„Sterne des Sports“ verabschieden Bundespräsident Joachim Gauck

By   /  March 21, 2017  /  Comments Off on „Sterne des Sports“ verabschieden Bundespräsident Joachim Gauck

    Print       Email

MIL OSI – Source: DOSB –

Headline: „Sterne des Sports“ verabschieden Bundespräsident Joachim Gauck

20.03.2017
Am Freitag (17. März) wurde Joachim Gauck in Berlin mit einem Großen Zapfenstreich aus dem Amt des Bundespräsidenten verabschiedet.

Bundespräsident Joachim Gauck (m.) mit Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen und dem Generalinspekteur der Bundeswehr, General Volker Wieker beim Großen Zapfenstreich der Bundeswehr am Schloss Bellevue. Foto: picture-alliance

Zu diesem Ereignis waren auch Repräsentanten von zehn preisgekrönten Sportvereinen aus dem Wettbewerb „Sterne des Sports“, einer Initiative des DOSB und des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR), geladen. 
Sie waren Teil eines Empfangs und der feierlichen militärischen Zeremonie im Park von Schloss Bellevue mit rund 600 Gästen, darunter Vertreter der Verfassungsorgane, der Bundeswehr, Mitglieder des Diplomatischen Korps sowie Familienangehörige und Wegbegleiter des Bundespräsidenten.  Das Musikkorps der Bundeswehr spielte von Joachim Gauck persönlich ausgesuchte Lieder. Neben dem DDR-Hit “Über sieben Brücken musst du gehn” der Band Karat standen das Volkslied “Freiheit, die ich meine” und das Kirchenlied “Ein feste Burg ist unser Gott” auf dem Programm.
Dem Bundespräsidenten war es ein Herzenswunsch, dass auch ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger zu seiner Verabschiedung kamen. Auf Vorschlag des DOSB lud das Bundespräsidialamt Vertreterinnen und Vertreter von zehn Vereinen ein, die in den letzten zehn Jahren im Wettbewerb „Sterne des Sports“ auf Bundesebene mit einem goldenen Stern ausgezeichnet wurden. Als Schirmherr des Sports nahm Joachim Gauck im Laufe seiner fünfjährigen Amtszeit insgesamt drei Mal die Auszeichnung der Siegervereine vor und war jedes Mal  beeindruckt, was die Vereine verschiedenster Größe mit ihrem gesellschaftlichen Engagement für den sozialen Zusammenhalt leisten. Bei seiner letzten Teilnahme an der Preisverleihung im Januar diesen Jahres in der DZ BANK am Pariser Platz in Berlin rief das Staatsoberhaupt ihnen zu: „Über die Erfolge in ihren Vereinen hinaus haben Sie auch eine sehr, sehr wichtige Bedeutung für das gesamte Funktionieren unserer freien und demokratischen Gesellschaft. Deshalb ist es mir wichtig, Ihnen durch meine Anwesenheit hier Respekt und Dankbarkeit zu bezeugen.“
Am vergangenen Freitag hatten die Vertreter  der „Sterne des Sports“ die Gelegenheit, dem aus dem Amt scheidenden Bundespräsidenten ihren Dank und Respekt zu erweisen. Die Teilnehmenden erlebten  einen emotional mitreißenden Festakt: „Der Empfang im Schloss war sehr entspannt und der anschließende Zapfenstreich ein sehr feierliches Erlebnis. Es war eine große Ehre, daran teilnehmen zu dürfen“, sagte Martina Mitschke, die für den SV Plauen aus dem sächsischen Vogtland dabei war. Im Jahr 2014 war dieser mit seiner Initiative „Gesundheit und Prävention“ als einer der Gewinnervereine aus dem Wettbewerb hervorgegangen. 
Am Samstagmittag fand im Schloss Bellevue die symbolische Amtsübergabe an Frank-Walter Steinmeier statt. Ob der neue Bundespräsident auch die Schirmherrschaft für den Sport übernehmen wird, ist noch offen. 
(Quelle: DOSB)

    Print       Email

You might also like...

Bayern stumble, Dortmund win Battle of the Borussias: The Matchday 30 round-up!

Read More →