BMUB-Newsletter Bildungsservice – Ausgabe 9/2016

By   /  October 1, 2016  /  Comments Off on BMUB-Newsletter Bildungsservice – Ausgabe 9/2016

    Print       Email

MIL OSI – Source: Bundesministerium fur Umwelt Naturschutz Bau und Reaktorsicherheit –

Headline: BMUB-Newsletter Bildungsservice – Ausgabe 9/2016

© Sine Schnitzer

Mit Peer-Learning zu klimafreundlichem Handeln

Neue Fortbildungen im Projekt Klasse Klima – heißkalt erwischt
Wie sie im Alltag klimafreundlich handeln können, erfahren Kinder und Jugendliche im Projekt „Klasse Klima – heißkalt erwischt“, das entdeckendes Lernen, den Peer-to-Peer-Ansatz und Bildung für nachhaltige Entwicklung miteinander verbindet. Begleitet von jungen Freiwilligen können Lernende der Sekundarstufe I im Rahmen von Projekttagen oder –wochen, Arbeitsgemeinschaften oder anderen Formaten einen nachhaltigen Lebensstil erproben und Klimaschutz in vielen Angeboten erleben.Wer – dem Peer-Ansatz folgend – unter 30 Jahre alt ist, sich für Nachhaltigkeit und Klimaschutz interessiert und mit der eigenen Begeisterung Lernende der 5. bis 10. Klasse anstecken möchte, kann sich ab Ende Oktober bei einer von fünf kostenlosen Wochenendfortbildungen intensiv darauf vorbereiten. “Klasse Klima – heißkalt erwischt” ist ein Kooperationsprojekt von BUNDjugend, Naturfreundejugend Deutschlands und Naturschutzjugend, das aktiven Klimaschutz in zehn ausgewählten Bundesländern an weiterführende Schulen bringt. Das Bildungsprojekt wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative gefördert.

Aktuelle Termine

Umwelt im Unterricht

© Umwelt im Unterricht

08.09.2016 | Themenübergreifend

Die Umweltpolitik der Zukunft: Wie wir lernen, Lösungen zu finden

Ob Klima- oder Naturschutz, Mobilität, nachhaltiges Wirtschaften, Stadtentwicklung – Wirtschaft, Politik und Gesellschaft stehen vor großen Herausforderungen, um eine zukunftsfähige Entwicklung zu erreichen. Umweltpolitik hat sich seit der Gründung des Bundesumweltministeriums vor 30 Jahren verändert und stark an Bedeutung gewonnen. Was muss Umweltpolitik der Zukunft leisten? Und welche Möglichkeiten gibt es, Ideen und Lösungen für zukünftige Herausforderungen zu entwickeln? Wie lassen sich diese Methoden in der Schule einsetzen?

© Umwelt im Unterricht

22.09.2016 | Gesundheit und Ernährung | Wirtschaft und Konsum

Gegen die Verschwendung: Lebensmittel retten!

Zwei volle Einkaufswagen voller Lebensmittel werden pro Jahr und pro Person bei uns zu Hause zu Abfall. Gleichzeitig hungern in anderen Regionen der Welt Menschen. Die Verschwendung ist ein ethisches Problem – und darüber hinaus auch schädlich für Umwelt und Klima. Denn für die Herstellung der Lebensmittel wurden unnötig Boden, Wasser, Düngemittel und Energie aufgewendet. Wie kommt es zu der Verschwendung – und was kann man dagegen tun? 

Monatstipp

© Blauer Engel | Logo: RAL gGmbH

Blauer Engel startet jährlichen Aktionstag am 25. Oktober

Erstmals in diesem Jahr will das Umweltzeichen “Blauer Engel” an einem zentralen Aktionstag für nachhaltigen Konsum begeistern. Bildungseinrichtungen sind ebenso wie Umweltgruppen und Unternehmen aufgerufen, über die Vielfalt und die Stärken des Nachhaltigkeitssiegels zu informieren. Ziel aller Aktionen ist es, den Gedanken der Nachhaltigkeit zu thematisieren und Verbraucherinnen und Verbrauchern dabei zu helfen, sich im wachsenden Labeldschungel zu orientieren. Damit dies einfach gelingt, bietet der Blaue Engel ein Kommunikationspaket an, das kostenfrei genutzt werden kann. Dazu gehört auch ein Kalender, in den alle Akteure ihre Angebote eintragen und bundesweit bekanntmachen können. 

Kita, Schule, Freizeit

© co2online gGmbH

Kita – Schule – Freizeit

Energiesparmeister-Wettbewerb 2017: Jetzt bewerben

Der Energiesparmeister-Wettbewerb für Schulen geht in eine neue Runde und sucht die besten Klimaschutzprojekte an Schulen aus ganz Deutschland. Das beste Projekt aus jedem Bundesland gewinnt – und es winken Preise im Wert von 50.000 Euro sowie Projektpatenschaften mit Unternehmen aus Wirtschaft oder Gesellschaft. Bewerben können sich Lernende und Lehrende aller Schularten und Altersklassen bis zum 15. Januar 2017. 

Kita – Schule – Freizeit

Mal- und Ratebuch Antarktis

Die Antarktis hat die Menschen schon immer fasziniert: weit entfernt, am südlichsten Punkt der Erde – eine unbekannte Welt aus Schnee und Eis. Ein Mal- und Ratebuch des Umweltbundesamts will Kindern einen kleinen Einblick geben und ihre Neugier für diese Region wecken.

© BMBF-Wissenschaftsjahr 2016-17

Kita – Schule – Freizeit

BMBF startet Jugendaktion Plastikpiraten

Wie viel Plastik schwimmt in deutschen Flüssen? Bei der Aktion „Plastikpiraten“ nehmen Jugendliche Proben aus Flüssen und senden ihre Daten als Wettbewerbsbeitrag ein. Es wird gefiltert, gezählt, gewogen und das Ergebnis auf einer digitalen Deutschlandkarte dokumentiert. Die Daten werden anschließend vom Schülerlabor der Universität Kiel ausgewertet, um das Plastikvorkommen in deutschen Flüssen zu erforschen und Maßnahmen zum Schutz der Flüsse und Meere abzuleiten. Jugendgruppen oder Schulklassen im Alter zwischen 10 und 16 Jahren können sich Aktionsmaterialien bestellen und noch bis 18. November bewerben. 

© UNABHÄNGIGES INSTITUT FÜR UMWELTFRAGEN E.V.

Kita – Schule – Freizeit

Drehbuchidee gesucht zu Energie, Konsum, Mobilität

Wer schon immer ein Drehbuch schreiben wollte, erhält jetzt die Chance auf professionelle Unterstützung. Der Wettbewerb DEIN DREHBUCH IM KINO – DER STOFF AUS DEM GRÜNE TRÄUME SIND sucht nach Ideen für 1- bis 3-minütige Kurzfilme zu den Themen Energie, Konsum und Mobilität. Eine Jury wählt die zehn besten Drehbuchideen aus. Zu gewinnen ist die Teilnahme an einem 3-tägigen-Drehbuchseminar sowie die Teilnahme an bundesweiten Filmdrehs. 2018 gehen die fertigen Filme auf die bundesweite Fahrradkino-Tour. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2016. Das Bildungsprojekt wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit  im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative gefördert.

Nachhaltige Arbeitswelt

© Wangeliner Workcamps

Nachhaltige Arbeitswelt

BBNE-Workcamp zur Berufsfindung: Obstmanufaktur – Selbstversorgung aus der Streuobstwiese

Bei einem Workcamp für Jugendliche zu Biogartenbau heißt es handwerklich arbeiten, erleben, ausprobieren, Spaß haben, umdenken und vielleicht den Traumjob entdecken. Vom 08.-16. Oktober 2016 geht es bei “Die Obstmanufaktur – Selbstversorgung aus der Streuobstwiese ” um zukunftsfähiges Gärtnern, den sorgsamen Umgang mit der Erde und die Suche nach sinnvollem Lernen und Leben. Die Reihe der kostenlosen „Wangeliner Workcamps“ bietet Einblick in eine breite Palette von Tätigkeiten und Berufen.

© Wila Bonn

Nachhaltige Arbeitswelt

Quiz und Outdoor-Spiel zu Energiewendeberufen

Gleich zwei neue Spiele zu Energiewendeberufen hat das Projekt Serena entwickelt. Im Quiz “E-Champion” hangeln sich Lernende mit steigendem Schwierigkeitsgrad von einer Frage zur nächsten. Nur gemeinsam kann das Ziel erreicht, der Akku wieder aufgeladen werden. Das Quiz eignet sich für die spielerische Ergebnissicherung am Ende einer Physik-Lerneinheit ab Klasse 8 zum Thema Elektromobilität. Das Outdoor-Chaosspiel Energiewende greift Fragestellungen aus dem Arbeitsalltag von Energiewende-Berufen auf. In Teams suchen Lernende Codewörter auf dem Schulgelände und lösen verschiedene Aufgaben. Es kann ab Klasse 8 eingesetzt werden, um Vorwissen und Einstellungen zum Thema Energiewende zusammenzutragen.

Gesellschaft aktiv gestalten

Gesellschaft aktiv gestalten

17. Berliner Entwicklungspolitisches Bildungsprogramm (benbi): Bewegte Welt – Warum verlassen Menschen ihre Heimat?

Zum 17. Mal findet vom 07. – 11. November das Berliner Entwicklungspolitische Bildungsprogramm (benbi) unter dem Motto „Bewegte Welt – Warum verlassen Menschen ihre Heimat?“ im FEZ-Berlin statt. Lernende aus den Klassen 3 bis 13 können in entwicklungspolitischen Workshops von über 20 Nichtregierungsorganisationen zum Thema Flucht und Migration weltweite Zusammenhänge entdecken, eigene Verhaltensmuster reflektieren und Handlungsoptionen erarbeiten. Lehrende und pädagogische Fachkräfte können sich gleichzeitig beim EPIZ e.V. und bei Engagement Global über didaktische Methoden und Materialien des Globalen Lernens informieren. Die Anmeldung von Schulklassen ist vom 05. September bis 31. Oktober 2016 möglich.

Gesellschaft aktiv gestalten

Themen-Newsletter Globales Lernen und BNE

Ein thematischer Newsletter des Portals globales Lernen informiert monatlich zu Schwerpunktthemen aus den Bereichen Globales Lernen, entwicklungspolitische Bildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Er bündelt Veranstaltungstermine, Bildungsmaterialien, Kampagnen und weitere Informationen.

    Print       Email

You might also like...

Das erste BMW 2er Gran Coupé: finale Erprobungsphase in außergewöhnlichem Design.

Read More →