Börsengang der innogy SE an der Frankfurter Wertpapierbörse

By   /  October 7, 2016  /  Comments Off on Börsengang der innogy SE an der Frankfurter Wertpapierbörse

    Print       Email

MIL OSI – Source: Boerse Frankfurt –

Headline: Börsengang der innogy SE an der Frankfurter Wertpapierbörse

7. Oktober 2016. FRANKFURT (Deutsche Börse). Die innogy SE (ISIN: DE000A2AADD2) ist heute im Prime Standard an die Frankfurter Börse gegangen. Es wurden insgesamt rund 555,6 Millionen Aktien zum Handel zugelassen. Das Gesamtvolumen der Emission lag bei rund 5 Milliarden Euro, wodurch der IPO der größte in diesem Jahr ist.
Carsten Kengeter, CEO der Deutschen Börse, sagte: “Das volatile Marktumfeld hat 2016 weltweit zu großer Zurückhaltung bei Börsengängen geführt. Der Börsengang der innogy SE zeigt, dass der Weg an die Kapitalmärkte eine sehr attraktive Finanzierungsoption für Unternehmen ist. Es ist ermutigend, dass IPOs auch in schwierigen Marktphasen in Deutschland erfolgreich sein können.”
Hauke Stars, Vorstand Cash Market, Pre-IPO & Growth Financing der Deutschen Börse, fügte hinzu: “Mit der innogy SE begrüßen wir den größten Börsengang des Jahres an der Frankfurter Wertpapierbörse. Frankfurt bleibt einer der attraktivsten Listingplätze in Europa, der deutschen und europäischen Unternehmen den Zugang zu internationalen Investoren und frischem Kapital ermöglicht.”
Der erste Börsenpreis betrug 37,30 Euro, der Ausgabepreis lag bei 36,00 Euro. Joint Global Coordinators waren die Deutsche Bank und Goldman Sachs International, die zugleich Designated Sponsors im Xetra-Handel sind. Diese beiden Institute wurden als Joint Bookrunners ergänzt durch BNP Paribas, BofA Merrill Lynch, Credit Suisse und UBS Investment Bank. Als Co-Lead Managers fungierten Banco Santander S.A., Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG und RBC.
Die innogy SE ist ein europäisches Energieunternehmen mit den drei
Geschäftsfeldern Netz & Infrastruktur, Vertrieb und Erneuerbare Energien. Die wichtigsten Märkte sind Deutschland, Großbritannien, die Niederlande und Belgien sowie einige Länder in Zentralost- und Südosteuropa, insbesondere Tschechien, Ungarn und Polen. Bei der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien ist das Unternehmen auch außerhalb dieser Regionen aktiv, z.B. in Spanien und
Italien. innogy ist eine Tochtergesellschaft der RWE AG und ist am 1. April 2016 operativ an den Start gegangen. Nach Abschluss der Umstrukturierung wird die Gesellschaft voraussichtlich rund 40.000 der insgesamt rund 60.000 Mitarbeiter des RWE-Konzerns beschäftigen. Der Markenname innogy ist eine Symbiose aus den Begriffen Innovation, Energy und Technology.
07. Oktober 2016, © Deutsche Börse AG

    Print       Email

You might also like...

Das erste BMW 2er Gran Coupé: finale Erprobungsphase in außergewöhnlichem Design.

Read More →