Hoffmann: Vorstandsbezüge sollten begrenzt werden

By   /  October 7, 2016  /  Comments Off on Hoffmann: Vorstandsbezüge sollten begrenzt werden

    Print       Email

MIL OSI – Source: DGB – Bundesvorstand –

Headline: Hoffmann: Vorstandsbezüge sollten begrenzt werden

DAX-Vorstände verdienen bis zu 141-mal mehr als das Durchschnittsgehalt ihrer Beschäftigten. “Die Vorstandsbezüge sollten im Verhältnis zur Bezahlung der Belegschaft begrenzt werden”, fordert der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann. “Dafür gibt es Modelle, über die sollten die Aufsichtsräte reden. Das schafft mehr Gerechtigkeit in den Betrieben und in der Gesellschaft.”

Colourbox.de

Eine Studie der Hans-Böckler-Stiftung hatte gezeigt, dass Vorstände von DAX-Unternehmen im Durchschnitt 57-mal so viel verdienen wie die durchschnittlichen Beschäftigten in ihrer Firma. Und der Abstand zwischen den durchschnittlichen Einkommen der Beschäftigten und denen der Topmanager hat sich in den vergangenen zehn Jahren deutlich vergrößert. Dabei reicht die Bandbreite innerhalb der DAX-30-Unternehmen vom 17- bis zum 141-Fachen. Die Autorinnen der Untersuchung empfehlen konkrete Transparenzvorschriften im Deutschen Corporate Governance Kodex, um die große Ungleichheit zwischen Topmanagern und den übrigen Beschäftigten abzubauen.
LINK
Studie der Hans-Böckler-Stiftung

    Print       Email

You might also like...

Das erste BMW 2er Gran Coupé: finale Erprobungsphase in außergewöhnlichem Design.

Read More →