„Goldenes Klassik-Lenkrad“ 2016: Doppelsieg für zwei Jubilare.

By   /  October 12, 2016  /  Comments Off on „Goldenes Klassik-Lenkrad“ 2016: Doppelsieg für zwei Jubilare.

    Print       Email

MIL OSI – Source: BMW Group –

Headline: „Goldenes Klassik-Lenkrad“ 2016: Doppelsieg für zwei Jubilare.

München. Im Jubiläumsjahr der BMW Group werden auch
die runden Geburtstage zweier Erfolgsmodelle gefeiert, die bei den
Fans historischer Automobile auch heute noch Faszination auslösen und
die genau deshalb jetzt mit dem „Goldenen Klassik-Lenkrad“ 2016
ausgezeichnet wurden. Die Baureihe BMW 02, deren Siegeszug 1966 mit
der Vorstellung des BMW 1600 begann, gehört ebenso zu den Gewinnern
der aktuellen Leserwahl des Fachmagazins „Auto Bild Klassik“ wie das
BMW 6er Coupé, das vor 40 Jahren seine Weltpremiere absolvierte. Die
beiden Klassensieger der Marke BMW wurden gestern gemeinsam mit den
Preisträgern in allen weiteren Kategorien des diesjährigen Wettbewerbs bekanntgegeben.
Schauplatz der feierlichen Preisverleihung war erstmals die neue
Zentrale der BMW Group Classic in München. Dort trafen die Empfänger
der Auszeichnungen und die zahlreichen Ehrengäste in einem Bauwerk von
historischer Bedeutung zusammen. Das im Jahr 1918 errichtete Gebäude
war einst die erste Produktionsstätte für industriell gefertigte
Motoren von BMW und dient nach einer umfangreichen Renovierung und
Umgestaltung heute als moderne Veranstaltungshalle sowie als
Präsentationsfläche für einen Teil der Fahrzeugsammlung der BMW Group
Classic. „Hier schlägt das Herz der BMW Group Classic an historischer
Stätte und ich freue mich sehr, dass wir in diesem Jahr Gastgeber
dieser Verleihung sind und so viele andere Marken und Hersteller mit
großer Geschichte bei uns begrüßen dürfen“, erklärte Ulrich Knieps,
Leiter der BMW Group Classic.
Dank des Wahlsiegs in der Kategorie „Limousinen“ kann der BMW 02 im
Jahr seines „goldenen“ Jubiläums nun auch mit einem „Goldenen
Klassik-Lenkrad“ glänzen. Vor 50 Jahren wurde mit dem BMW 1600 der
Grundstein für jene neue Baureihe gelegt, die mit kompakten
Abmessungen, kraftvollen Motoren, hochwertiger Fahrwerkstechnik und
agilen Handlingeigenschaften zunächst zu einem Bestseller und
inzwischen zu einem besonders populären Klassiker avancierte. Die
Ziffernfolge 02, die als Hinweis auf die zweitürige Karosserie in die
Modellbezeichnung aufgenommen wurde, ist bis heute ein international
bekanntes Symbol für die sprichwörtliche Freude am Fahren. Das
sportliche Profil der Baureihe schärfte vor allem der BMW 2002. Die
Leistung seines 2,0 Liter großen Vierzylinder-Motors steigerte sich im
Laufe weniger Jahre von anfänglich 100 auf bis zu 170 PS im BMW
2002 turbo. Das Topmodell der Baureihe war 1973 das erste europäische
Serienautomobil, dessen Motor mittels Turboaufladung zusätzlich an
Kraft gewann.
Schon ein Jahr nach dem Debüt kam erstmals eine Cabrio-Version des
neuen Modells auf den Markt. 1971 folgte als zweite offene
Modellvariante das BMW 2002 Cabriolet mit Überrollbügel, verstärkten
A-Säulen und Längsverstrebungen. Außerdem wurde im gleichen Jahr ein
völlig neues Fahrzeugkonzept präsentiert. Die mit dem Namenszusatz
Touring versehene Modellvariante des BMW 02 wies anstelle des
Stufenhecks eine schräge Gepäckraumklappe auf und kombinierte markante
Sportlichkeit mit einem variabel nutzbaren Innenraum. Der BMW 02 wurde
bis ins Jahr 1977 hinein produziert – und das, obwohl sein Nachfolger,
die BMW 3er Reihe der ersten Generation, schon 1975 erfolgreich
gestartet war.
Als wahrer Dauerbrenner im Modellprogramm kann auch der Gewinner des
„Goldenen Klassik-Lenkrads“ in der Kategorie „Sportwagen und Coupés“
bezeichnet werden. Das BMW 6er Coupé der ersten Generation wurde sogar
13 Jahre lang gefertigt – länger als jedes andere Modell der Marke vor
und nach ihm. Die ersten Exemplare des BMW 6er Coupé rollten im
Frühjahr 1976 vom Band und begeisterten ihre stolzen Besitzer mit
einer neuartigen Kombination aus Sportlichkeit und Fahrkultur, einer
markanten Linienführung und einem ebenso großzügigen wie hochwertig
gestalteten Innenraum. Hinzu kamen wegweisende technische Neuerungen.
So verfügte das neue Oberklasse-Coupé über eine besonders crashsichere
Karosserie und war als weltweit erstes Serienfahrzeug mit einem
Check-Control-System ausgestattet. Bis heute steht die Ziffer 6 in der
Modellbezeichnung für Eleganz, Dynamik, Luxus und Innovationen.
Das „Goldene Klassik-Lenkrad“ wird alljährlich in fünf
Fahrzeugkategorien an außergewöhnliche Repräsentanten der
Automobilgeschichte vergeben. Zusätzlich küren die Leser der „Auto
Bild Klassik“ unter anderem den „Fund des Jahres“, die „Restaurierung
des Jahres“ sowie unter aktuellen Neuerscheinungen auf dem
Automobilmarkt auch die „Klassiker der Zukunft“. Unter allen
Teilnehmern an der Leserwahl verlost „Auto Bild Klassik“ jeweils ein
historisches Fahrzeug. In diesem Jahr war eine sportliche
Oberklasse-Limousine aus dem Baujahr 1973 zu gewinnen. Der BMW 3.0 Si
mit 200 PS starkem Einspritzmotor, Viergang-Handschaltung und einer
Lackierung in Baikalblau metallic gehörte rund ein Jahr lang zum
Dauertest-Fuhrpark der „Auto Bild Klassik“-Redaktion und wurde im
Laufe dieser Zeit behutsam und fachkundig verfeinert – unter anderem
mit Original-Ersatzteilen aus dem Teileshop der BMW Group Classic.

    Print       Email

You might also like...

Das erste BMW 2er Gran Coupé: finale Erprobungsphase in außergewöhnlichem Design.

Read More →