Bundeswehrtagung: Oberste Entscheider treffen sich in Berlin

By   /  October 14, 2016  /  Comments Off on Bundeswehrtagung: Oberste Entscheider treffen sich in Berlin

    Print       Email

MIL OSI – Source: Bundesministerium Der Verteidigung –

Headline: Bundeswehrtagung: Oberste Entscheider treffen sich in Berlin

Berlin, 13.10.2016.Auf Einladung von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen kommen am 17. und 18. Oktober rund 200 militärische und zivile Führungskräfte der Bundeswehr in Berlin zusammen. Die Tagung steht unter dem Motto „Trendwende Bundeswehr“ – es geht also um Personal, die Verbesserung der Ausrüstung und die Erhöhung der Verteidigungsetats.

Am 17. und 18. Oktober kommen in Berlin zivile und militärische Führungskräfte der Bundeswehr zusammen. (Quelle: Bundeswehr/Photothek/Imo)Größere Abbildung anzeigenIn diesem Jahr ist die niederländische Verteidigungsministerin Jeanine Hennis-Plasschaert zu Gast. Erstmals ist auch der „Runde Tisch für die Menschen der Bundeswehr“ mit Spitzenvertretern aus Wirtschaft und Gesellschaft in die Tagung integriert.Die Tagung, an der auch Verteidigungspolitiker des Bundestages teilnehmen, findet alle zwei Jahre statt. Es gelten erhöhte Sicherheitsvorkehrungen am Veranstaltungsort, einem Berliner Hotel.nach obenZusammenarbeit mit den NiederlandenGastrednerin am ersten Tag ist die Verteidigungsministerin der Niederlande, Jeanine Hennis-Plasschaert. Sie warb im Vorfeld für eine engere militärische Zusammenarbeit in Europa. „In unsicheren Zeiten wie diesen müssen wir Kräfte bündeln und unsere gemeinsame Stärke ausbauen.”Deutschland und die Niederlande sind Vorreiter bei der militärischen Zusammenarbeit. 1995 wurde das I. Deutsch-Niederländische Korps in Münster aufgestellt. Seit 2014 haben die Regierungen die Zusammenarbeit noch einmal deutlich ausgeweitet. So haben die Niederlande inzwischen zwei ihrer drei Heeresbrigaden einer deutschen Division unterstellt.Umgekehrt wird ein deutsches Panzerbataillon in eine niederländische Brigade integriert. Im Februar gaben die beiden Ministerinnen zudem den Startschuss für eine schrittweise Integration des Seebataillons der Deutschen Marine in die Königlich Niederländische Marine. Gastrednerin bei der diesjährigen Bundeswehrtagung ist die niederländische Verteidigungsministerin Jeanine Hennis-Plasschaert. (Quelle: dpa/Daniels)Größere Abbildung anzeigennach obenUnternehmens-Chefs zu Gast beim „Runden Tisch”Erstmals trifft sich bei einer Bundeswehrtagung der „Runde Tisch für die Menschen der Bundeswehr”, der aus Spitzenvertretern großer Wirtschaftsunternehmen und von Verbänden besteht. Zugesagt haben unter anderem Deutsche-Bahn-Chef Rüdiger Grube, BASF-Vorstandsmitglied Margret Suckale, der Vorstandschef von Lufthansa Technik, Johannes Bußmann, und der Präsident des Deutschen Sparkassen-und Giroverbandes, Georg Fahrenschon.Dabei sind auch führende Vertreter der Kommunen, der Arbeitgeber, der Gewerkschaften, der Kirchen und des Sports. Aus Anlass des 60-jährigen Bestehens der Bundeswehr war dieses Forum am 12. November 2015 auf Initiative der Ministerin und des ehemaligen Wehrbeauftragten Reinhold Robbe gestartet worden. Die Führungspersönlichkeiten verliehen bei diesem Treffen 2015 nicht nur ihrer Verbundenheit mit der Bundeswehr Ausdruck, sondern begannen auch einen Erfahrungsaustausch. nach obenVon der Leyen: Hervorragende Gelegenheit zum AustauschVerteidigungsministerin von der Leyen hob vor der Bundeswehrtagung hervor, das neue Weißbuch beschreibe treffend die enormen sicherheitspolitischen Herausforderungen, vor denen die Bundeswehr stehe. Gleichzeitig müsse die Bundeswehr sich grundlegend modernisieren. „Mit den Trendwenden und der neuen Aufstellung der Bundeswehr im Cyberbereich sind wesentliche Pflöcke eingeschlagen”, erklärte sie.„Dem Ziel einer modernen und schlagkräftigen Bundeswehr der Zukunft kommen wir aber nur näher, wenn wir auf den Rückhalt unserer internationalen Partner, der Wirtschaft und Gesellschaft sowie die hohe Motivation der Führungskräfte der Bundeswehr zählen können. Die unterschiedlichen Perspektiven sind mir ebenso wichtig wie das generelle Bekenntnis zu unserer Bundeswehr.“ Sie freue sich daher sehr auf diese hervorragende Gelegenheit zum Austausch.nach oben

    Print       Email

You might also like...

Das erste BMW 2er Gran Coupé: finale Erprobungsphase in außergewöhnlichem Design.

Read More →