Alle Infos zur Urwahl: Basis ist Boss

By   /  October 18, 2016  /  Comments Off on Alle Infos zur Urwahl: Basis ist Boss

    Print       Email

MIL OSI – Source: Bundestag – BÜNDNIS DIE GRÜNEN BUNDESPARTEI –

Headline: Alle Infos zur Urwahl: Basis ist Boss

Unsere Mitglieder bestimmen in einer Urwahl, welches Spitzenduo die GRÜNEN in die Bundestagswahl 2017 führt. Foto: © Ingo Kuzia/gruene.de (CC BY 3.0)

Unsere Mitglieder entscheiden, wer unser Spitzenduo für die Bundestagswahl 2017 wird. Wer konnte sich bewerben? Wo kann ich die Kandidatinnen und Kandidaten live erleben? Wie läuft die Abstimmung und wann gibt es das Ergebnis? An wen kann ich mich mit Fragen wenden? Hier findest Du die Antworten.
14.10.2016

2012 erstmals durchgeführt, ist die Grüne Urwahl bereits eine Erfolgsgeschichte grüner Basisdemokratie. Was keine andere Partei in Deutschland wagt, wiederholen wir: Bei der Grünen Urwahl können alle Mitglieder von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN unser Spitzenduo für die Bundestagswahl 2017 wählen. Wer grüne Grundwerte vertritt und mitentscheiden möchte, muss bis zum 1. November 2016 Mitglied werden.Gewählt werden zwei Spitzenkandidat/innen, darunter muss mindestens eine Frau sein. Wir haben die Grüne Urwahl auf dem Länderrat am 10. September 2016 in Berlin gestartet. Bis zum 17. Oktober 2016 konnten sich alle Mitglieder von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN als grünes Gesicht für die Bundestagswahl 2017 bewerben, sofern sie als Direktkandidatin oder Listenkandidat für die Bundestagswahl aufgestellt wurden oder ein Votum von einem Kreis- oder Landesverband haben.
Hier könnt ihr euch näher über die Kandidatinnen und Kandidaten informieren.Bis Weihnachten stellen sich alle Kandidierenden auf Urwahlforen in ganz Deutschland vor, darunter auch auf dem Bundesparteitag in Münster im November 2016. Die Wahlunterlagen werden Anfang Dezember 2016 an alle Mitglieder geschickt, die bis zum 1. November 2016 Mitglied geworden sind. Einsendeschluss ist der 13. Januar 2017. Das Ergebnis werden wir im Januar 2017 verkünden.
FAQ zur Urwahl: Hier findet ihr die Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Urwahl.OrganisatorischesZeitplan
10.09.2016: Auftakt: Länderrat in Berlin17.10.2016: Kandidaturen und Voten müssen beim Bundesverband eingegangen sein22.10.2016: 1. Urwahlforum in Hannover (Livestream am 22.10.2016 ab 18:30 Uhr)01.11.2016: Letzte Möglichkeit der Aufnahme von neuen Mitgliedern11.-13.11.2016: Bundesparteitag in Münster mit Urwahlforum am 12.11. (Livestream ab 17:30 Uhr)25.11.2016: Letzter Tag für die Mitteilung von Adressänderungen 02.12.2016: Wahlunterlagen werden verschickt20.12.2016: Letzte Verschickung von Wahlunterlagen, die Mitglieder nicht erreicht haben07.01.2017: Letztes Urwahlforum in Berlin (Livestream am 07.01.2017 ab 14:30 Uhr)13.01.2017: Einsendeschluss der Wahlunterlagen – Alle Briefe müssen bis zum 13. Januar 2017 beim Bundesverband eingegangen seinJanuar 2017: Ergebnisverkündung (Livestream)Zeitplan Urwahlforen
22.10.2016: Niedersachsen und Bremen18:30-20:30 Uhr, Calder-Saal (Neubau) im Sprengel-Museum, Kurt-Schwitters-Platz, 30169 Hannover29.10.2016: Bayern17-19 Uhr, Kolpinghaus München-Zentral, Adolf-Kolping-Straße 1, 80336 München05.11.2016: Hessen und Rheinland-Pfalz 10:30-12:30 Uhr, Alte Lokhalle, Mombacher Str. 78-80, 55122 Mainz06.11.2016: Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen13:30-15:30 Uhr, comcenter Brühl, Mainzerhofplatz 10, 99084 Erfurt12.11.2016: BDK Münster17:30-19:30 Uhr, Messe und Congress Centrum Halle Münsterland, Albersloher Weg 32, 48155 Münster02.12.2016: Schleswig-Holstein und Hamburg19-21 Uhr, Halle 400, An der Halle 400 1, 24143 Kiel03.12.2016: Mecklenburg-Vorpommerntba08.12.2016: Baden-Württemberg19:30-21:30 Uhr, Kursaal Bad Cannstatt, Königsplatz 1, 70372 Stuttgart11.12.2016: Saarlandtba, Congresshalle Saarbrücken, Hafenstraße 12, 66111 Saarbrücken07.01.2017: Berlin und Brandenburg14:30-16:30 Uhr, Kalkscheune, Johannisstraße 2, 10117 Berlin

    Print       Email

You might also like...

DFG und Fraunhofer fördern erste trilaterale Projekte zum Erkenntnistransfer in die Anwendung

Read More →