Gewinner des Kurzfilmwettbewerbs Ecozoom stehen fest

By   /  October 18, 2016  /  Comments Off on Gewinner des Kurzfilmwettbewerbs Ecozoom stehen fest

    Print       Email

MIL OSI – Source: Bundesministerium fur Umwelt Naturschutz Bau und Reaktorsicherheit –

Headline: Gewinner des Kurzfilmwettbewerbs Ecozoom stehen fest


Nr. 250/16 | 17.10.2016

Jury mit Bundesumweltministerin Barbara Hendricks und Filmemacher Hannes Jaenicke kürt die Gewinner des Kurzfilmwettbewerbs Ecozoom mit Beiträgen junger Menschen zum Thema Umwelt

Im Rahmen seines 30-jährigen Jubiläums hat das Bundesumweltministerium einen Kurzfilmwettbewerb für Schülerinnen und Schüler und Studentinnen und Studenten mit dem Titel “Ecozoom” ausgelobt. Gefragt waren Beiträge, die aus Sicht junger Menschen zwischen 14 und 28 Jahren die Umwelt und ihre Zukunft in den Fokus nehmen. Die Jury, Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks, Frau Prof. Dr. Wegener von der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf, Filmemacher und Schauspieler Hannes Jaenicke, Moderator und Umweltbotschafter des Blauen Engels Ralph Caspers sowie Moderatorin, Schauspielerin und UN-Dekadenbotschafterin Shary Reeves, hat folgende Beiträge prämiert.
In der Kategorie Schülerinnen und Schüler:Platz 1 und Hauptpreis des Kurzfilmwettbewerbs Ecozoom: “Symbiose Mensch” von Amon Ritz, Niklas Ludwig und Lucia Neubauer, Schülerinnen und Schüler des Albert-Einstein-Gymnasiums MünchenPlatz 2: “Ape und Fred retten die Welt” von Mehmet Beyaztas, Ahmad Dwoah, Ramazan Gencer, Endrit Luma, Ibrahim Kellegöz, Marija Petrovic, Mohammed Takli und Lorenzo Wortha (Leitung Anna Arndt und Christopher Vogel), Schülerinnen und Schüler der Alfred-Nobel-Schule in Berlin-NeuköllnPlatz 3: “Klimawandel ist kein Spiel”, von Kirstin Meinzer, Leonie Bogner und Silja Freudenberer, Schülerinnen und Schüler des St.-Dominikus-Gymnasiums Karlsruhe In der Kategorie Studentinnen und Studenten:Platz 1: “Sylt” von Lea GanzekPlatz 2: “Less is more” von Teresa Moor und Maximilian OttlPlatz 3: “A New Vision – jeder kann etwas bewegen” von Aaron Schad, Anna Meike Freis und Pauline KratzatDie Filme sind nun auf dem YouTube-Kanal des Bundesumweltministeriums veröffentlicht. Zudem war dem Gewinner des Hauptpreises “Symbiose Mensch” ein Platz als Vorfilm in über 30 Kinosälen in vielen verschiedenen Städten in ganz Deutschland – darunter Berlin, Hamburg und München – sicher.

    Print       Email

You might also like...

Das erste BMW 2er Gran Coupé: finale Erprobungsphase in außergewöhnlichem Design.

Read More →