„Farbe bekennen“ gegen Doping und Medikamentenmissbrauch

By   /  October 25, 2016  /  Comments Off on „Farbe bekennen“ gegen Doping und Medikamentenmissbrauch

    Print       Email

MIL OSI – Source: DOSB –

Headline: „Farbe bekennen“ gegen Doping und Medikamentenmissbrauch

24.10.2016
Für die Aktion „Farbe bekennen“ sucht der DJK-Sportverband noch bis Dezember 2016 das aussagekräftigste Foto mit neongrünem „Farbe bekennen“-Schnürsenkel.

Fotowettbewerb mit grünem Schnürsenkel; Foto: DJK-Sportverband/Leo Monnerjahn

„Farbe bekennen“ nennt sich die Aktion, die der DJK-Sportverband zusammen mit der DJK Sportjugend konzipiert hat. Die neongrünen Schnürsenkel sind mit ca. 30.000 Stück im Umlauf ein voller Erfolg für den DJK-Sportverband, der sich durch diese Aktion darin bestätigt sieht, dass frühzeitige Aufklärung und Selbstreflexion der beste Weg ist, um Doping im Sport langfristig zu stoppen.
DJK-Präsidentin Elsbeth Beha betont die Wichtigkeit, sich gegen Medikamentenmissbrauch und Doping im Sport einzusetzen: „Die Dopingproblematik ist derzeitig nicht nur im Leistungssport präsent, sondern sie ist auch ein Thema im Breitensport. Es ist wichtig, Aufklärungsarbeit zu leisten und zwar überall dort, wo Sport praktiziert wird. Die neongrünen Schnürsenkel unserer Aktion „Farbe bekennen“ sind so auffällig, dass man durch sie ganz einfach über so wichtige und ernst zu nehmende Themen wie Anti-Doping und Medikamentenmissbrauch im Sport ins Gespräch kommt.“ Für die Aktion „Farbe bekennen“ sucht der DJK-Sportverband noch bis Dezember 2016 das aussagekräftigste Foto mit neongrünem „Farbe bekennen“-Schnürsenkel.
Die Idee hinter der Aktion:
Ein auffällig neongrüner Schnürsenkel, jeweils an nur einem Schuh getragen, steht für einen fairen und sauberen Sport ohne Medikamentenmissbrauch. Die Schnürsenkel sind eine weitere Maßnahme, um gerade im Hinblick auf den Gebrauch von Medikamenten im Sportbetrieb einen Akzent zu setzen. Den Schnürsenkel gibt es über den DJK-Sportverband und die DJK Sportjugend zusammen mit einer kleinen Karte, auf der ein QR-Code abgebildet ist. Über den gescannten Code öffnet sich eine Webseite, auf der Informationen über die Aktion „Farbe bekennen“ zu finden sind.
Als Sportverband, der aus seinem christlichen Werteverständnis heraus den Sport nicht als Selbstzweck sieht, sondern als Teil der gesamtmenschlichen Entwicklung, lehnt die DJK Doping und Medikamentenmissbrauch ab.
Weitere Informationen zur Aktion sowie Hintergrundinformationen und weiterführende Links gibt es auf der Aktionshomepage unter www.djk.de/farbebekennen
(Quelle: DJK-Sportverband)

    Print       Email

You might also like...

Team Deutschland auf dem Weg nach Tokio

Read More →