Agil, vielseitig, elektrisierend: Der MINI Cooper S E Countryman ALL4.

By   /  October 26, 2016  /  Comments Off on Agil, vielseitig, elektrisierend: Der MINI Cooper S E Countryman ALL4.

    Print       Email

MIL OSI – Source: BMW Group –

Headline: Agil, vielseitig, elektrisierend: Der MINI Cooper S E Countryman ALL4.

MINI typischer Fahrspaß wird jetzt zu einem nachhaltig
faszinierenden Erlebnis. Der MINI Cooper S E Countryman ALL4 ist das
erste Modell der britischen Premium-Marke, bei dem ein
Plug-in-Hybrid-Antrieb die Möglichkeit zu rein elektrischer und
damit lokal emissionsfreier Mobilität eröffnet und mit sportlicher
Agilität und souveräner Vielseitigkeit begeistert. Die Aufgabe, für
effizienten Vorwärtsdrang zu sorgen, teilen sich ein
Dreizylinder-Ottomotor und ein Synchron-Elektromotor. Gemeinsam
erzeugen sie eine Systemleistung von 165 kW/224 PS. Ebenso
beeindruckend: der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch von
2,1 Litern je 100 Kilometer und der CO2-Wert von 49 Gramm pro
Kilometer (Werte im EU-Testzyklus für Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge). Der MINI Cooper S E Countryman ALL4 wird damit zum idealen
Fahrzeug für urbane Zielgruppen, die beispielsweise beim täglichen
Pendeln zwischen Wohnort und Arbeitsplatz die Vorteile der rein
elektrischen Mobilität ausnutzen und am Wochenende von
uneingeschränkter Langstreckentauglichkeit profitieren wollen.Der MINI Cooper S E Countryman ALL4 kombiniert das
variable Raumkonzept des größten Mitglieds der neuen Modellgeneration
mit der Nachhaltigkeit der eDrive Technologie der BMW Group und einem
elektrifizierten Allradantrieb. Dabei werden die Vorderräder vom
Verbrennungs- und die Hinterräder vom Elektromotor angetrieben. Der
MINI Cooper S E Countryman ALL4 kann nicht nur im Stadtverkehr,
sondern auch weit darüber hinaus rein elektrisch fahren – mit einer
Höchstgeschwindigkeit von 125 km/h und einer Reichweite von bis zu 40
Kilometern. Und er kann mit der Kraft beider Motoren auch jenseits
fester Straßen für Fahrspaß sorgen. „Zum neuen MINI Countryman passt
der Plug-in-Hybrid-Antrieb perfekt, denn er bietet ein intelligentes
Allradkonzept und kann außerdem in urbanen Gebieten, aber auch auf
längeren Strecken rein elektrisch fahren. Das ist einmalig in diesem
Segment“, sagt Uwe Seitz, Projektleiter MINI Cooper S E Countryman ALL4.Der MINI Cooper S E Countryman ALL4: Highlights im Überblick.
– Erstes Plug-in-Hybrid-Modell der Marke. – Hochwertige
eDrive Komponenten der BMW Group, modellspezifisch konfiguriert mit
Knowhow aus der Entwicklung von BMW iPerformance Automobilen.
– Dreizylinder-Ottomotor und Elektromotor erzeugen gemeinsame
Systemleistung von 165 kW/224 PS. – Kraftstoffverbrauch im
EU-Testzyklus: 2,1 Liter/100 km, CO2-Wert: 49 g/km. –
Elektrisches Fahren mit bis zu 125 km/h und bis zu 40 Kilometern
Reichweite. – neuartiges Fahrspaß-Erlebnis durch
elektrifizierten AllradantriebALL4. –
Lithium-Ionen-Hochvoltbatterie an Wallbox in 2:15 Stunden aufladbar.
– Drei Betriebsmodi über eDrive Toggleschalter abrufbar.
– Hybrid-spezifische Anzeigen.
MINI ist Pionier auf dem Gebiet der Elektromobilität.
Technologiekompetenz und Modellauswahl verhelfen der
BMW Group zu einer führenden Rolle im Bereich der Elektromobilität.
Auf dem Weg dorthin hat MINI frühzeitig Pionierarbeit geleistet. Der
im Jahr 2008 vorgestellte MINI E war das erste rein elektrisch
angetriebene Automobil der BMW Group, das in einem umfangreichen
Feldversuch von privaten Nutzern im Alltagsverkehr gefahren wurde.
Mehr als 600 Exemplare des auf der Basis eines MINI Cooper
entwickelten Fahrzeugs wurden für die Praxisstudien weltweit
eingesetzt. Dabei wurden wichtige Erkenntnisse über die Nutzung rein
elektrischer Automobile gewonnen, die in die Entwicklung des BMW i3 einflossen.MINI TwinPower Turbo und eDrive Technologie vereint.
Der Plug-in-Hybrid-Antrieb des MINI Cooper S
E Countryman ALL4 vereint das Beste aus zwei Welten. Den angestammten
Platz unter der Fronthaube nimmt ein Dreizylinder-Ottomotor mit MINI
TwinPower Turbo Technologie aus der jüngsten Antriebsgeneration der
BMW Group ein. Aus einem Hubraum von 1,5 Litern mobilisiert der
Antrieb seine Höchstleistung von 100 kW/136 PS. Das maximale
Drehmoment von 220 Newtonmetern steht bereits bei 1 
250 min-1 zur Verfügung. Im MINI Cooper S E Countryman ALL4 wird
der Verbrennungsmotor mit einem modifizierten 6-Gang Steptronic
Getriebe kombiniert. Er überträgt seine Kraft nach dem für MINI
typischen Prinzip an die Vorderräder. Unterhalb des Gepäckraumbodens ist als zweite
Kraftquelle der Elektromotor des MINI Cooper S E Countryman ALL4
untergebracht. Der nach dem Prinzip eines Hybrid-Synchronmotors
konstruierte Elektroantrieb weist eine vor allem in Relation zu seiner
Größe und seinem Gewicht besonders hohe Leistung von 65 kW/88 PS auf
und erzeugt ein maximales Drehmoment von 165 Newtonmetern, das in
charakteristischer Weise unmittelbar aus dem Stand heraus zur
Verfügung steht. Darüber hinaus zeichnet er sich durch eine auch in
hohen Drehzahlbereichen konstante Kraftentfaltung und einen sehr hohen
Wirkungsgrad aus. Der Elektromotor leitet seine Kraft über ein
zweistufiges Eingang-Getriebe an die Hinterachse.Lithium-Ionen-Batterie: Kompakt, stark und mit exklusivem
Knowhow gefertigt. Unmittelbar vor dem Elektromotor,
unterhalb der Fondsitzbank ist die Lithium-Ionen-Hochvoltbatterie
angeordnet. Sie setzt sich aus fünf Modulen mit jeweils
16 Batteriezellen zusammen und wird ebenso wie der Elektromotor im
Werk Dingolfing, dem Kompetenzzentrum der BMW Group für eDrive
Technologie, gefertigt. Die Hochvoltbatterie verfügt über eine
Kapazität von 7,6 kWh. Sie kann an einer Wallbox, die eine
Ladeleistung von 3,6 kW bietet, innerhalb von 2:15 Stunden vollständig
aufgeladen werden. Für das Aufladen an einer herkömmlichen
Haushaltssteckdose müssen 3:15 Stunden einkalkuliert werden.Intelligentes Energiemanagement optimiert Fahrspaß und
Effizienz. Das von der Leistungselektronik des
Plug-in-Hybrid-Systems gesteuerte intelligente Energiemanagement
gewährleistet in allen Fahrsituationen ein hinsichtlich Fahrspaß und
Effizienz optimiertes Zusammenwirken zwischen Verbrennungs- und
Elektromotor. In einer Vielzahl von Situationen des Alltagsverkehr
kann der MINI Cooper S E Countryman ALL4 allein mit der Kraft des
Elektromotors lokal emissionsfrei und dennoch mit markentypischem
Temperament für Fahrspaß sorgen. Bei besonders dynamischen
Beschleunigungsvorgängen trägt der Elektromotor mittels Boost-Funktion
zur Unterstützung des Verbrennungsantriebs bei. Dabei stehen für
sportliche Spurtmanöver die Gesamtsystemleistung von 165 kW/224 PS und
das kombinierte Drehmoment von 385 Newtonmetern zur Verfügung. Der
MINI Cooper S E Countryman ALL4 beschleunigt in 6,9 Sekunden von null
auf 100 km/h.Zwei Motoren, vier angetriebene Räder. Wird
beim Fahren jeweils nur einer der beiden Motoren genutzt, kann der
zweite jederzeit zur Optimierung der Traktion, der Fahrstabilität und
der Agilität hinzugeschaltet werden. Das Signal dazu geht vom
Steuergerät der Dynamischen Stabilitäts Control (DSC) aus, das
permanent sowohl die Fahrsituation als auch den Fahrerwunsch
analysiert. „So entsteht ein intelligenter Allradantrieb, der bei
jeder Witterungsbedingung und Fahrbahnoberfläche perfekte Fortbewegung
sicherstellt“, erläutert Uwe Seitz, Projektleiter
MINI Cooper S E Countryman ALL4. Das präzise gesteuerte Zusammenspiel
beim Antrieb der Vorderräder durch den Verbrennungs- und der
Hinterräder durch den Elektromotor entspricht jenem Prinzip, das – in
entgegengesetzter Anordnung – bereits im BMW i8 zur Anwendung kommt
und maßgeblich zum außergewöhnlich faszinierenden Charakter des
Plug-in-Hybrid-Sportwagens beiträgt.Der eDrive Toggleschalter: Auf Knopfdruck rein elektrisch
fahren.Zusätzlich kann der Fahrer mit dem eDrive
Toggleschalter zwischen drei Betriebsmodi wählen.

AUTO eDRIVErein
elektrisches Fahren bis 80 km/h, Zustart des
Verbrennungsmotors bei höherer Geschwindigkeit, besonders
starker Beschleunigung oder Batterie-Ladezustand unterhalb 7 Prozent.
MAX eDRIVErein
elektrisches Fahren bis 125 km/h, Zustart des
Verbrennungsmotors bei höherer Geschwindigkeit oder bei Kickdown.
SAVE BATTERYAntrieb durch den Verbrennungsmotor,
Batterie-Ladezustand wird oberhalb von 90 Prozent gehalten
beziehungsweise über den Startergenerator auf dieses Niveau erhöht.

In der Standardeinstellung AUTO eDRIVE fährt der
MINI Cooper S E Countryman ALL4 bis zu einer Geschwindigkeit von
80 km/h rein elektrisch. Bei höherem Tempo sowie bei besonders
intensiver Lastanforderung wird der Verbrennungsmotor automatisch
hinzugeschaltet. Im Modus MAX eDRIVE wird das Fahrzeug mit bis zu
125 km/h allein vom Elektromotor angetrieben. Außerdem kann der
Modus SAVE BATTERY gewählt werden, um die Kapazität der
Hochvoltbatterie zu schonen beziehungsweise ihren Ladezustand
auf mindestens 90 Prozent der Gesamtkapazität zu erhöhen, damit
genügend elektrische Energie für ein späteres lokal emissionsfreies
Fahren zur Verfügung steht.Ist der MINI Cooper S E Countryman ALL4 mit einem
Navigationssystem ausgestattet, sorgt bei aktivierter Zielführung das
vorausschauende Energiemanagement dafür, dass geeignete
Streckenabschnitte rein elektrisch gefahren werden. Unter
Berücksichtigung der Navigationsdaten wird dazu die Betriebsstrategie
des Hybrid-Systems darauf ausgelegt, die Energiekapazitäten der
Hochvoltbatterie in maximalem Umfang zu nutzen.Vielseitig und variabel auch im Innenraum.Dank
der kompakten Bauweise und Anordnung der eDrive Komponenten weist die
Plug-in-Hybrid-Modellvariante des neuen MINI Countryman einen variabel
nutzbaren Innenraum auf. Unterhalb der leicht erhöhten Fondsitzbank
findet neben der Hochvoltbatterie auch der 35 Liter fassende
Kraftstofftank Platz. Bei Ausnutzung aller Sitzplätze fällt das
Gepäckraumvolumen des MINI Cooper S E Countryman ALL4 nur geringfügig
kleiner aus als bei den herkömmlich angetriebenen Modellvarianten.
Außerdem besteht die Möglichkeit, die Fondsitzlehne im Verhältnis
40 : 20 : 40 zu
teilen und umzuklappen sowie ihre Neigung zu variieren. „Die gesamte
Hybrid-Technik ist so verbaut, dass man im Innenraum nichts davon
wahrnimmt“, sagt Uwe Seitz, Projektleiter
MINI Cooper S E Countryman ALL4, „mit Ausnahme der Bedienelemente, mit
denen die unterschiedlichen Fahrmodi aktiviert werden.“Hybrid-spezifische Designmerkmale und
Anzeigen.Dezente, aber ebenso unmissverständliche
Hinweise auf den zukunftsweisenden Charakter seines Antriebs liefern
die modellspezifischen Designmerkmale für das Exterieur des
MINI Cooper S E Countryman ALL4. Der Anschluss für das Ladekabel
befindet sich hinter einer Klappe im Bereich des linken Side Scuttle.
Weitere Merkmale sind das modellspezifische „e“ Badge auf den Side
Scuttles und ein gelbes „S“ im Modellschriftzug am Heck sowie auf dem
Kühlergrill und den Einstiegsleisten.Zu den Besonderheiten im Cockpit gehören die in Gelb gehaltene
Start-/Stop-Einheit im Zentrum der Toggle-Schalterleiste sowie eine
Leistungsanzeige im Kombiinstrument auf der Lenksäule. Serienmäßig
verfügt der MINI Cooper S E Countryman ALL4 über das Radio MINI Visual
Boost mit einem 6,5 Zoll großen Farbdisplay im Zentralinstrument. Dort
werden unter anderem neben dem MINI Country Timer auch der Ladezustand
der Hochvoltbatterie sowie Informationen über den per eDrive
Toggleschalter gewählten Betriebsmodus des Hybrid-Antriebs
dargestellt. In Verbindung mit dem optionalen Wired Paket
einschließlich MINI Navigationssystem Professional erfolgt die
Bedienung über ein 8,8 Zoll großes Display mit neuem Grafikdesign und
Touchscreen-Funktion sowie den Touch-Controller auf der Mittelkonsole.Ausstattung: Effizienz trifft
Individualität.Der MINI Cooper S E Countryman ALL4
kombiniert besonders effizienten Fahrspaß mit dem variablen
Raumkonzept und allen weiteren Fortschritten, die die Neuauflage des
Allround-Modells für das Premium-Kompaktsegment kennzeichnen. Das
ausdrucksstarke Design und das optimierte Raumangebot kommen dabei
ebenso zum Tragen wie der gesteigerte Fahrkomfort und das verfeinerte
Premium-Ambiente. Zur Serienausstattung des
MINI Cooper S E Countryman ALL4 gehören die MINI Driving Modes.
Unabhängig von dem per eDrive Toggleschalter gewählten Betriebsmodus
kann die Fahrzeugabstimmung wahlweise auf besonders sportliches oder
effizientes Fahren ausgerichtet werden.

    Print       Email

You might also like...

Team Deutschland auf dem Weg nach Tokio

Read More →