Counter Daesh: Luftbetankung mit „Hose-and-Drogue”-System

By   /  October 26, 2016  /  Comments Off on Counter Daesh: Luftbetankung mit „Hose-and-Drogue”-System

    Print       Email

MIL OSI – Source: Bundesministerium Der Verteidigung –

Headline: Counter Daesh: Luftbetankung mit „Hose-and-Drogue”-System

Incirlik, 25.10.2016.5000 Tonnen Treibstoff hat das deutsche Einsatzkontingent Counter Daesh mit dem Tankflugzeug A310 MRTT seit Dezember 2015 beim Kampf gegen den sogenannten „Islamischen Staat“ im Einsatzgebiet abgeben. Der Vorgang funktioniert nach dem sogenannten „Hose-and-Drogue“ System, das international standardisiert ist.

Oberst Marco Meyer dankte allen beteiligten Soldaten für die erflogene Leistung (Quelle: Bundeswehr/Sandro Müller)Größere Abbildung anzeigenMitte Oktober wurde die Marke von 5000 Tonnen abgegebenem Treibstoff überschritten. Der Kontingentführer, Oberst Marco Meyer, dankte der Flugzeugbesatzung und den Technikern sowie ihren Vorgängern für die erflogene Leistung.Seit der Aufnahme des Einsatzflugbetriebs am 16. Dezember 2015 wurden insgesamt über 6,25 Millionen Liter Flugbenzin an Flugzeuge der internationalen Koalition im Luftraum über Syrien und dem Irak abgegeben.nach obenBis zu 1250 Kilo pro Minute Im äußeren Behälter unter den Tragflächen, befindet sich der Tankschlauch (Quelle: Bundeswehr/Sandro Müller)Größere Abbildung anzeigenDie Betankung in der Luft funktioniert nach dem sogenannten „Hose-and-Drogue“-System, bei dem aus unter den Tragflächen angebrachten Behältern ein Kraftstoffschlauch ausrollt, an dessen Ende sich ein Betankungskorb befindet. Über hydraulische Pumpen können pro Minute bis zu 1250 Kilogramm Treibstoff gleichzeitig je Flugzeugseite abgegeben werden. Verantwortlich ist dabei der sogenannte „Air Refuelling Officer“ (ARO) an Bord des Tankflugzeugs, der den Vorgang koordiniert und steuert. Dazu steht er in ständigem Funkkontakt mit den Piloten des Tankers und der empfangenden Flugzeuge. Mittels seitlich im Rumpf eingebauter Video- und Infrarotkamerasysteme kann er die Betankungen auf zwei Bildschirmen überwachen und aufzeichnen.nach oben

    Print       Email

You might also like...

Team Deutschland auf dem Weg nach Tokio

Read More →