Athletenvertreter prüfen eigenständige Interessenvertretung

By   /  November 1, 2016  /  Comments Off on Athletenvertreter prüfen eigenständige Interessenvertretung

    Print       Email

MIL OSI – Source: DOSB –

Headline: Athletenvertreter prüfen eigenständige Interessenvertretung

Athletenvertreter prüfen eigenständige Interessenvertretung
31.10.2016
Im Rahmen ihrer Vollversammlung am Wochenende in Bonn haben die Athletenvertreterinnen und Athletenvertreter der Spitzenverbände im DOSB über die zukünftige Ausrichtung ihrer Interessenvertretung beraten.

Die Mitglieder der Athletenkommission (v.li): Karina Winter (Bogenschießen), Daniel Hermann (Eistanz), Felix Rijhnen (Speedskating & Eisschnelllauf), Manuela Schmermund (Sportschießen), Silke Kassner (Kanu), Christian Schreiber (Rudern), Maximilian Hartung (Fechten): Es fehlen auf dem Foto Marion Rodewaldt und Britta Heidemann. Foto: DOSB/Ronald Bonss

Dabei haben sie beschlossen, innerhalb des nächsten Jahres die Rahmenbedingungen für eine professionelle und eigenständig agierende Athletenvertretung, sowohl innerhalb der Sportorganisation als auch außerhalb, umfänglich zu prüfen.
Ziel der Evaluierung ist es, die zukünftigen Rahmenbedingungen für die Interessenvertretung der für Deutschland startenden Sportlerinnen und Sportler zu verbessern. Kernpunkte der Prüfung sind dabei der Aufbau eines effektiven Netzwerks innerhalb der deutschen Athletenvertreter und Athleten, die hauptamtliche Unterstützung der ehrenamtlichen Kommission, eine unabhängige Kommunikation sowie die eigene Struktur.
Zudem wurden Marion Rodewald, Athletenvertreterin EOC und Britta Heidemann, Athletenvertreterin IOC in die Athletenkommission des DOSB berufen. Nach einer Änderung der Geschäftsordnung der Athletenkommission im Rahmen der Vollversammlung der Athletenvertreter 2015 in Hamburg, haben die Sportlerinnen und Sportler die Vertreterinnen in den internationalen Gremien integriert.
Am Freitag, den 28. Oktober 2016 startete das Open Forum der Athleten bereits mit dem Tag der offenen Tür bei der Nationalen Anti-Doping Agentur (NADA) in Bonn. Dem folgend konnten die Teilnehmer den Vertretern der NADA, Dr. Andrea Gotzmann, sowie der internationalen Anti-Doping Agenturen, Travis Tygart (USADA), und Joseph de Pencier (iNADO) Fragen zur Ausrichtung des internationalen Anti-Doping Managements und zu den zurückliegenden Dopingskandalen stellen.
Am folgenden Samstag konnten die Sportlerinnen und Sportler im Open Forum wichtige Themen rund um das internationale Anti-Doping Management, die deutsche Sport-Schiedsgerichtsbarkeit und das Anti-Doping Gesetz mit hochkarätigen Experten im Sportrecht besprechen. Die Athletenkommission wird hierzu ergänzend einen überarbeiteten Fragen-Antwort-Katalog für Athletinnen und Athleten noch im Dezember 2016 veröffentlichen.
Die Vollversammlung der Athletenvertreter ist die jährliche Versammlung der Athletenvertreterinnen und Athletenvertreter der DOSB Spitzenverbänden, die durch die Athletenkommission organisiert und veranstaltet wird. Die Athletenkommission ist die von den Athletinnen und Athleten gewählte Interessenvertretung die nun aus 9 Mitgliedern besteht:
Christian Schreiber, Rudern, VorsitzSilke Kassner, Kanu, StellvertreterinMaximilian Hartung, FechtenKarina Winter, BogenschießenDaniel Hermann, EiskunstlaufFelix Rijhnen, SpeedskatenManuela Schmermund, BehindertensportMarion Rodewald, Hockey/ EOCBritta Heidemann, Fechten/ IOC
(Quelle: Athletenkommission im DOSB)

    Print       Email

You might also like...

Team Deutschland auf dem Weg nach Tokio

Read More →