BMW Motorrad präsentiert Concept ConnectedRide. Ein nächster Schritt zum vernetzten Motorrad für mehr Sicherheit und Komfort.

By   /  November 9, 2016  /  Comments Off on BMW Motorrad präsentiert Concept ConnectedRide. Ein nächster Schritt zum vernetzten Motorrad für mehr Sicherheit und Komfort.

    Print       Email

MIL OSI – Source: BMW Group –

Headline: BMW Motorrad präsentiert Concept ConnectedRide. Ein nächster Schritt zum vernetzten Motorrad für mehr Sicherheit und Komfort.

BMW Motorrad präsentiert Concept ConnectedRide.

Ein nächster Schritt zum vernetzten Motorrad für mehr
Sicherheit und Komfort.

München. Heute blickt man im beruflichen sowie
privaten Umfeld auf eine stark digitalisierte und vernetzte Welt.
Längst hat die Automobilindustrie mit zahlreichen Innovationen auf
diese Entwicklung reagiert. So bietet BMW Automobile bereits
maßgeschneiderte digitale Dienste wie etwa die BMW Connected App an –
einen personalisierten digitalen Mobilitätsassistenten, der den Fahrer
beispielsweise bei der Termin- und Reiseplanung unterstützt.
Mit BMW ConnectedRide zeigte BMW Motorrad bereits im Jahr 2009 die
vielfältigen Möglichkeiten auf, die
Fahrzeug-zu-Fahrzeug-Kommunikation-basierte Fahrerassistenzsysteme
dank intelligenter Vernetzung bieten können.

BMW Motorrad präsentiert ConnectedRide mit neuer
Smartphone-Integrationslösung als nächsten Schritt zum vernetzten Motorrad.
Im Rahmen der EICMA zeigt BMW Motorrad nun einen weiteren Meilenstein
auf dem Weg zum vernetzten Motorrad: Eine TFT-Instrumentenkombination
mit Smartphone-Anbindung, wie sie in naher Zukunft bei Serienmodellen
von BMW Motorrad zum Einsatz kommen kann. BMW Motorrad und die Robert
Bosch GmbH kooperieren dabei auf dem Gebiet wegweisender Display- und
Vernetzungstechnologien. Denn auch im Motorradbereich zeichnet sich
ein zunehmender Bedarf an durchgängiger Vernetzung ab.
Stephan Schaller, Leiter BMW Motorrad: „Connectivity und
Verfügbarkeit von digitalen Diensten werden beim Motorradfahren
zunehmend ein Thema. Deshalb erweitern wir in dem Bereich unser
Angebot und werden zukünftig Dienste anbieten, die das Erlebnis
Motorrad spürbar anreichern. Neue Apps und Funktionen über die
Anbindung von Smartphones und Backends werden im Rahmen der
intelligenten Vernetzung viele neue Möglichkeiten eröffnen, um das
Motorradfahren erlebnisreicher, komfortabler und auch sicherer machen.“
Dank starker Synergien mit BMW Automobile ist BMW Motorrad in der
Lage, die Einführung neuer Services zu beschleunigen. Hierdurch lassen
sich verschiedene Pkw-Digitalisierungs-Technologien wie zum Beispiel
TFT-Displays, ECALL, WLAN, oder auch die V-2-x-Kommunikations- und
Backend-Infrastrukturen für den Einsatz beim Motorradfahren übertragen.
Heute bei BMW Automobilen bereits Realität, werden zukünftig auch BMW
Motorräder mehr Möglichkeiten bieten, sich mit Systemen und Geräten
wie Smartphones oder Navigationsgeräten intelligent und einfach zu
vernetzen und fortlaufend aktuell zu halten.

Premiere auf der EICMA 2016 für TFT-Instrumentenkombination
zur Vernetzung von Motorrad, Fahrerhelm und Smartphone.
Im Rahmen der EICMA präsentiert BMW Motorrad nun eine
Instrumentenkombination mit TFT-Display, welche die
Vernetzungsmöglichkeiten zwischen Instrumentenkombination, Fahrerhelm
und Smartphone als integrierte Bestandteile von BMW Motorrad
ConnectedRide aufzeigt.
Hierbei werden, neben den fahrrelevanten Informationen
(Geschwindigkeit, Drehzahl, etc.), Smartphone-basierte Funktionen wie
Navigation, Telefonie und Entertainment in einer multifunktionalen
Instrumentenkombination motorradoptimiert dargestellt. Mittels
Multicontroller werden diese sicher und komfortabel bedient. Der mit
Mikrophon und Lautsprechern ausgestattete BMW Systemhelm 7 dient dem
Fahrer dabei als Empfangszentrale für akustische Ausgaben wie
Navigationshinweise, Telefonie oder Musik.

Intelligente Vernetzung für schnelle Hilfe bei Unfällen und in Notsituationen.
Mit der Sonderausstattung „Intelligenter Notruf“ realisierte BMW
Motorrad in diesem Jahr erstmals eine ECALL-Funktion im
Motorradbereich und ermöglicht damit schnellere Hilfe bei Unfällen und
in Notsituationen. Das System wird ab Anfang 2017 in einem BMW
Motorrad als Sonderausstattung ab Werk verfügbar sein. Durch
automatische oder auch manuelle Aktivierung sendet der intelligente
Notruf im Falle einer Notsituation oder eines Unfalls die
Positionsdaten und damit die Koordinaten des Unfallortes vom Motorrad
und aktiviert die Rettungskette über das qualifizierte BMW Call Center.

Modernste Technologien zur Vernetzung der weltweiten Motorrad-Community.
Einen weiteren Schritt zum vernetzten Motorradfahren stellte zudem
die Integration einer weltweiten Community von Motorradfahrern über
die strategische Partnerschaft mit dem Technologie-Startup Rever dar.
Seit 2015 haben Rever-User in 119 Ländern Millionen von Kilometern auf
dem Motorrad zurückgelegt und ihre Routen aufgezeichnet. Mit Hilfe der
App und Webseite von Rever können Biker die besten Strecken der Welt
entdecken, Routen nach Maß zusammenstellen, Fahrten aufzeichnen und
ihre Motorraderfahrungen auf Social-Media-Plattformen teilen. Dies
ermöglicht BMW Motorrad, seine Angebote zukünftig in direktem Kontakt
mit der Zielgruppe auszubauen und zu optimieren.
Als besonders wichtig für die Akzeptanz solcher neuer Dienste
erachtet BMW Motorrad die einfache und nahtlose Integration der
bestehenden digitalen Welt des Kunden ins Motorrad. In der Zukunft
könnte dies unter anderem durch den durchgängigen Verbund bestehender
Systeme, wie etwa DriveNow und ChargeNow, die Bereitstellung von
Services über die eigentliche Fahrt hinaus oder sogar die Verbindung
zum Smart-Home geschehen.

Pressematerial zu den BMW Motorrädern sowie der BMW Motorrad
Fahrerausstattung finden Sie im BMW Group PressClub unter www.press.bmwgroup.com.

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

Rudolf-Andreas Probst, Kommunikation Motorrad
Telefon: +49 89 382-60964, Fax: +49-89-382-22088

Markus Sagemann, Leiter Produkt- und Lifestyle Kommunikation MINI,
BMW Motorrad
Telefon: +49 89 382-68796, Fax: +49 89 382-23927

Internet: www.press.bmw.de
E-mail: presse@bmw.de

Die BMW Group
Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI und Rolls-Royce der
weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern
und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Als
internationaler Konzern betreibt das Unternehmen 31 Produktions- und
Montagestätten in 14 Ländern sowie ein globales Vertriebsnetzwerk mit
Vertretungen in über 140 Ländern.
Im Jahr 2015 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von rund
2,247 Millionen Automobilen und rund 137.000 Motorrädern. Das Ergebnis
vor Steuern belief sich auf rund 9,22 Mrd. €, der Umsatz auf 92,18
Mrd. €. Zum 31. Dezember 2015 beschäftigte das Unternehmen weltweit
122.244 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln
die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das
Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der
gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie
ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner
Strategie verankert.

www.bmwgroup.com
Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup
Twitter: http://twitter.com/BMWGroup
YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupview
Google+: http://googleplus.bmwgroup.com

    Print       Email

You might also like...

Team Deutschland auf dem Weg nach Tokio

Read More →