Ideen fürs KörberHaus: Exkursion zu den Idea Stores in London

By   /  November 12, 2016  /  Comments Off on Ideen fürs KörberHaus: Exkursion zu den Idea Stores in London

    Print       Email

MIL OSI – Source: Koerber Stiftung –

Headline: Ideen fürs KörberHaus: Exkursion zu den Idea Stores in London

Meldung vom Freitag, 11. November 2016

Eine kleine Delegation aus dem Haus im Park der Körber-Stiftung besuchte die Idea Stores in London. Ziel der Exkursion war es, das Konzept der Idea Stores kennen zu lernen und Erfahrungen auszutauschen.
Das Haus im Park hat bereits gemeinsam mit Bezirksvertretern und Vertretern der AWO  mehrere Begegnungszentren in Hamburg besucht wie das Haus am See, die Horner Freiheit, Barmbek Basch und das Begegnungszentrum Süderelbe. Es wurden Informationen ausgetauscht und Erfahrungen und Ideen für das zukünftige KörberHaus gesammelt. So auch bei dem gestrigen Austausch, zu dem die Körber-Stiftung Regina Guzy, Mitarbeiterin im Sekretariat Haus im Park, Gertrud Utecht, Ehrenamtliche im Haus im Park, und Caterina Römmer, Leiterin Bildung und Kultur im Haus im Park entsendete.  Außerdem begleiteten die zukünftigen Kooperationspartner aus dem Bezirk, dem AWO Seniorentreff Bergedorf und den Hamburger Öffentlichen Bücherhallen, die Riese, die von der steg Hamburg organisiert wurde.
Die Idea Stores wurden Ende der 1990er Jahre in dem Bezirk Tower Hamlets, einem ehemaligen Werft-Arbeiterviertel Londons aufgebaut. Ähnlich wie bei der Entwicklung von Zentren wie dem Haus am See oder der Begegnungszentrum Süderelbe verbinden die Idea Stores Bibliotheks- mit Bildungsangeboten. Neben der Ausleihe von Büchern, können die Besucher an Kursen und Seminaren teilnehmen, kreative Angebote nutzen,  am Computer arbeiten, sich im Café treffen oder sich in Sofa-Ecken für Gespräche zurückziehen.
Auch wenn die Idea Stores einen anderen Schwerpunkt haben, u.a. Berufstätigkeit und Karriereförderung, sind sie gelungene Beispiele, wie sich unterschiedliche Angebote gegenseitig befruchten und fördern. In einem bisher sehr vernachlässigten Stadtgebiet ist ein lebendiger, zukunftsweisender Treffpunkt für alle Bevölkerungsschichten geschaffen worden, der durch seine einladende Atmosphäre überzeugt und anzieht. Weitere Exkursionen zu anderen Kultur- und Begegnungszentren sind in Planung.
Informationen zu den Idea Stores

    Print       Email

You might also like...

Ministerpräsident Günther teilt “eSport”-Position des DOSB

Read More →