Unterricht der schönsten Art

By   /  November 15, 2016  /  Comments Off on Unterricht der schönsten Art

    Print       Email

MIL OSI – Source: Deutschland Bundesregierung –

Headline: Unterricht der schönsten Art

Zum Auftakt der SchulKinoWochen Berlin sahen rund 200 Schüler die Verfilmung des Bestsellers “Tschick”. Mit dabei waren die Hauptdarsteller – und Kulturstaatsministern Monika Grütters, selbst Fan von Film und Buch. “Wenn man lesen will, um mit den Helden einer Geschichte fühlen, dann führt an “Tschick” kein Weg vorbei.”

Mit dem Auto ins Maisfeld: Filmszene aus “Tschick”
Foto: ddp images/Capital Pictures

Für fast 200 Acht- und Neuntklässler aus dem Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf stand zu Beginn dieser Woche “Kino” auf dem Stundenplan. Grund dafür sind die 13. SchulKinoWochen Berlin, die mit einer Vorführung von “Tschick” begannen. Der Film basiert auf dem Bestseller von Wolfgang Herrndorf.

Bei den SchulKinoWochen gelten für Schulklassen bei ausgewählten Filme ermäßigten Eintrittspreise. Das Angebot gilt in allen 16 Bundesländern. 2015/16 besuchten über 800.000 Schüler und Lehrer die SchulKinoWochen. Veranstalter ist die VISION KINO gmbH. Die Gesellschaft wurde von der Kulturstaatsministerin initiiert und wird von ihr dauerhaft gefördert.
Road-Movie vom Bund gefördert

“Tschick” erzählt die Geschichte des gemeinsamen Sommers der beiden Jugendlichen Maik und “Tschick”. Der Unternehmersohn und der Russlanddeutsche fahren mit einem gestohlenen Lada durch die ostdeutsche Provinz:. “Fatih Akin hat aus dem Bestseller jetzt ein spannungsgeladenes Road-Movie geschaffen. Es freut mich besonders, dass diese Verfilmung mit Mitteln aus dem Deutschen Filmförderfonds und der Filmförderungsanstalt unterstützt werden konnte”, so Grütters.
Gespräch mit den Darstellern

Mit ihren Klassen zu Gast waren auch die beiden Hauptdarsteller Anand Batbileg (Tschick) und Tristan Göbel (Maik Klingenberg). Im Anschluss an die Vorführung sprachen beide mit der Kulturstaatsministerin über den Film und ihre Erfahrungen. Auch die Kulturstaatsministerin hatte einige Fragen zu beantworten.
Montag, 14. November 2016

    Print       Email

You might also like...

Ministerpräsident Günther teilt “eSport”-Position des DOSB

Read More →