Neue ETFs: Europäische Aktien mit Renditeorientierung, gefallene Anleihen, nachhaltige Schwellenländer-Aktien

By   /  November 16, 2016  /  Comments Off on Neue ETFs: Europäische Aktien mit Renditeorientierung, gefallene Anleihen, nachhaltige Schwellenländer-Aktien

    Print       Email

MIL OSI – Source: Boerse Frankfurt –

Headline: Neue ETFs: Europäische Aktien mit Renditeorientierung, gefallene Anleihen, nachhaltige Schwellenländer-Aktien

15. November. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Die Deutsche Bank, BNP Paribas und PowerShares erweitern heute das Produktangebot auf Xetra und dem Frankfurter Parketthandel.
Der db x-trackers MSCI EMU Minimum Volatility UCITS ETF (DR) von der Deutschen Bank bietet Anlegern hinsichtlich der Renditeschwankung optimierten Zugang zu Unternehmen mit hoher und mittlerer Marktkapitalisierung aus Industrieländern der Eurozone. Der Referenzindex setzt sich aus Unternehmen mit der geringsten prognostizierten Renditevolatilität zusammen. Dazu wird die
prognostizierte Volatilität anhand von historischen Marktdaten wie Aktienkurs und Handelsvolumen, Finanzkennzahlen – z.B. Verhältnis der Dividende zum Kurs, Kurs-Buchwert-Verhältnis, prognostiziertes Ertragswachstum, Branchenzugehörigkeit und Aktienrendite ermittelt. Darüber hinaus werden Mindest- und Höchstgewichtungen einzelner Werte sowie Länder und Branchen berücksichtigt.
Der zweite neue ETF, der PowerShares US High Yield Fallen Angels UCITS ETF bietet Anlegern Zugang zur Wertentwicklung von auf US-Dollar lautenden Anleihen, die als “Fallen Angels” bezeichnet werden und von Unternehmen mit Sitz in den USA oder Kanada begeben wurden. Es handelt sich dabei um Anleihen, die von einem Investment Grade-Rating herabgestuft worden sind oder in der Vergangenheit als High Yield eingestuft waren und nach einem Investment Grade-Rating wieder abgestuft wurden. Die Anleihen müssen über eine Restlaufzeit von mindestens einem Jahr verfügen. Die Gewichtung im Index erfolgt nach einer Zeitkomponente, d.h. Anleihen, die erst kürzlich zu “Fallen Angels” geworden sind, werden stärker gewichtet.
WerbungDer dritte neue ETF, der BNP Paribas Easy MSCI Emerging Markets SRI ermöglicht Anleger die Partizipation an der Wertentwicklung von Unternehmen aus 23 Schwellenländern, wie beispielsweise Kolumbien, Malaysia und Mexiko, mit positivem ESG-Rating. Das ESG-Rating bezieht sich auf ökologische und sozial-gesellschaftliche Aspekte sowie die Art der Unternehmensführung. Unternehmen, die u.a. in die Produktion von Tabak, Alkohol oder militärischen Waffen involviert sind, bleiben unberücksichtigt.
Das Produktangebot auf Xetra umfasst derzeit insgesamt 1.152 ETF und ist das größte Angebot unter allen europäischen Börsen. Mit dieser Auswahl und einem durchschnittlichen monatlichen Handelsvolumen von rund 15 Milliarden Euro ist Xetra der führende Handelsplatz für ETFs in Europa.
15. November 2016, © Deutsche Börse AG

NameISIN

Laufende Kosten

Ausschüttungspolitik

Referenzindex

db x-trackers MSCI EMU Minimum Volatility UCITS ETF (DR)

IE00BDGN9Z19

0,25%

ausschüttend

MSCI EMU Minimum Volatility (EUR) Index


PowerShares US High Yield Fallen Angels UCITS ETF

IE00BD0Q9673

0,45%

ausschüttend

Citi Time-Weighted US Fallen Angel Bond Select Index


BNP Paribas Easy MSCI Emerging Markets SRI

LU1291098314

0,46%



MSCI Emerging Markets SRI Index

    Print       Email

You might also like...

„Wir müssen den Konflikt in Verhandlungen lösen“

Read More →