Verhaltensregeln für Studierende: Das Universitätsklinikum Eppendorf veröffentlicht Kodex

By   /  November 17, 2016  /  Comments Off on Verhaltensregeln für Studierende: Das Universitätsklinikum Eppendorf veröffentlicht Kodex

    Print       Email

MIL OSI – Source: Universitat Hamburg –

Headline: Verhaltensregeln für Studierende: Das Universitätsklinikum Eppendorf veröffentlicht Kodex

Kein Smartphone und kein Essen, pünktliches Erscheinen und angemessene Kleidung beim Konkakt mit Patientinnen und Patienten: Ein neuer Kodex am Universitätsklinikum Eppendorf stellt Verhaltensregeln für die Lehrveranstaltungen in den Studiengängen Medizin und Zahnmedizin auf. Das Dekanat der Medizinischen Fakultät führte den Kodex zum Wintersemester 2016/17 ein und forderte darin ein respektvolles und wertschätzendes Miteinander. Wir haben mit Prof. Dr. Dr. Andreas Guse, Prodekan für Lehre, über den Verhaltenskodex gesprochen.Herr Professor Guse, warum braucht es am UKE einen Verhaltenskodex?

Es gab Beschwerden zum Beispiel über unpünktliches Erscheinen zum Unterricht oder über die private Nutzung von Mobiltelefonen – beide Situationen habe ich selbst auch schon erlebt. Weitere Beschwerden betrafen das Essen im Unterricht und die nicht angemessene Kleidung im Unterricht, bei dem auch Patienten beteiligt sind. Obwohl nur eine geringe Zahl an Fällen auftrat, waren sich die Mitglieder des Curriculum-Komitee iMED der Medizinischen Fakultät (CK iMED), Studierende wie Lehrende einig, dass es an der Zeit sei, die Grundsätze des Miteinanders in der Lehre aufzuschreiben.

Wie kam der Kodex zustande?

Schon Anfang des Jahres 2015 hat das CK iMED einzelne Fälle besprochen, bei denen inadäquates Verhalten beobachtet worden war. Daraufhin wurde das Thema „Verhaltenskodex“ im Plenum des CK iMED diskutiert. Unter Leitung von Prof. Dr. Knesebeck erarbeitete eine Gruppe aus Lehrenden und Studieren einen Entwurf für den Kodex. Im September 2015 befasste sich anschließend der Fakultätsrat Medizin, das Dekanat sowie das Kollegium der Medizinischen Fakultät mit dem Kodex. Zum WS 16/17 wurden dann alle Studierenden und Lehrenden über die Einführung des Verhaltenskodex Lehre informiert.

Wie haben Studierende und Lehrende auf den Kodex reagiert?

Eine repräsentative Aufstellung der Reaktionen von Studierenden und Lehrenden liegt leider nicht vor. Von einzelnen Lehrenden und Studierenden höre ich aber, dass sie mit dem Kodex sehr zufrieden sind. Den Erfolg werden wir nach einer angemessenen Frist bewerten.

Sie haben früher selbst studiert und haben eine lange Universitätslaufbahn hinter sich – hat sich das Verhalten der Studierenden im Laufe der Zeit verändert?

Zu meiner Studienzeit gab es keine Mobiltelefone … aber nein, ich habe nicht das Gefühl, dass sich das Benehmen der großen Mehrheit der Studierenden wesentlich geändert hat. Früher – und ich bin seit 1987 in der Lehre tätig – war das Benehmen nicht besser, aber auch nicht schlechter.

Link zum Verhaltenskodex des UKE
Das Interview führte E. Schonter

    Print       Email

You might also like...

„Wir müssen den Konflikt in Verhandlungen lösen“

Read More →