Hamburg Gymnastics erstmals mit Olympia-Teilnehmerinnen

By   /  November 18, 2016  /  Comments Off on Hamburg Gymnastics erstmals mit Olympia-Teilnehmerinnen

    Print       Email

MIL OSI – Source: DOSB –

Headline: Hamburg Gymnastics erstmals mit Olympia-Teilnehmerinnen

18.11.2016
Am ersten Adventswochenende wird die Sporthalle Wandsbek zur internationalen Turnbühne für Spitzenturnerinnen aus Europa, Asien und Übersee.

Auch Turnerinnen aus Ungarn sind in Hamburg am Start. Foto: TopSportVereine/Hamburg Gymnastics

Geboten werden hochklassige Übungen an den olympischen Geräten Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden. Erstmals unter der Trägerschaft der TopSportVereine Metropolregion Hamburg starten die achten Hamburg Gymnastics mit einem Melderekord in zweifacher Hinsicht.
„Wir haben aktuell 24 Teams mit Turnerinnen aus 15 Nationen“, freut sich Veranstaltungsleitung Petra Schulz. Besonderes Highlight ist sicherlich der Start von drei amerikanischen Auswahl-Teams aus Texas und von der Ostküste.
Aber auch bei den Volunteer-Meldungen zeichnet sich ein Rekord ab! „Wir haben insgesamt über 150 Volunteers an diesem Wochenende im Einsatz“, ergänzt Boris Schmidt, Vorstand und Sprecher des TopSportVereine Metropolregion Hamburg e.V.. Besonders erfreulich sei die Zunahme an ehrenamtlichen Helfern aus den Mitgliedsvereinen, die so in die Hamburg Gymnastics hineinwachsen.
Eine Premiere ist in diesem Jahr auch der Start von zwei Teilnehmerinnen der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro. Die 23-jährige Niederländerin Vera van Pol geht bei den Gymnastics mit dem Turnzentrum Amsterdam an die Geräte. In Rio verhalf sie ihrem Team im Mannschaftsfinale mit einem Paradesprung und einer Wertung von 14,100 Punkten zu Platz sieben.
Die zweite Olympionikin kommt aus Island. Die in Russland geborene Irina Sazonova startete als erste isländische Turnerin überhaupt bei den Olympischen Spielen und belegte in der Qualifikation Platz 40. 
Die 25-jährige Turnerin aus Reykjavík verstärkt das Hamburger Team, nachdem die frühere Bundeskaderturnerin Louisa Marie Knapp im August an der University of Alaska in Anchorage (USA) ihr Studium begonnen hat.
Karten und weitere Informationen
(Quelle: TopSportVereine e.V.)

    Print       Email

You might also like...

H1 2019: HOCHTIEF steigert operativen Konzerngewinn um 25% auf 296 Mio. Euro – voll auf Kurs für die Jahresziele

Read More →