Tate Moderns erste BMW Tate Live Ausstellung: Ten Days Six Nights

By   /  November 23, 2016  /  Comments Off on Tate Moderns erste BMW Tate Live Ausstellung: Ten Days Six Nights

    Print       Email

MIL OSI – Source: BMW Group –

Headline: Tate Moderns erste BMW Tate Live Ausstellung: Ten Days Six Nights

London. Heute gaben Tate Modern und BMW
bekannt, dass sie in den unterirdischen Tanks der Tate eine
alljährliche Live Ausstellung veranstalten werden. Diese wird im
Frühjahr 2017 im Rahmen des bestehenden BMW Tate Live Programms
eröffnet. Mit dieser Ankündigung wird zugleich eine neue Art der
Ausstellungspraxis eingeläutet: Besucher begutachten nicht länger
statisch präsentierte Objekte, sondern können während des
Ausstellungszeitraums stetig neue Entwicklungen erkunden und aktiv mit
der Kunst interagieren. Vom 24. März bis zum 2. April 2017 werden in
diesem neuen Format zehn Tage lang Installationen, Performances,
Filme, Videos, Klänge und Diskussionsrunden miteinander verwoben.

Im Gegensatz zum weißen Raum, der herkömmlicherweise Ausstellungen
beherbergt, können die Künstler den rohen Industriecharakter der Tanks
nutzen. Die Tanks sind gewaltige unterirdische Betoncontainer, die
ursprünglich zur Aufbewahrung des Brennstoffs für das Kraftwerk
Bankside gebaut wurden. In umgebauter Form sind sie heute das weltweit
erste Museumsareal speziell für Performance-Kunst, Film und
Installation. Die neuartige Atmosphäre der Tanks bietet den Besuchern
einen ungewöhnlichen Ort, an dem sie sich mit Kunst auf andere Art und
Weise auseinandersetzen können. Außerdem wird die Live Ausstellung auf
die neue Terrasse über den Tanks ausgedehnt, wodurch die Landschaft um
das Switch House erstmals eine Anregung dieser Art erfährt.

Achim Borchardt-Hume, Ausstellungsdirektor der Tate Modern, sagte
dazu: „Unsere Kultur unterliegt einem ständigen Wandel und so müssen
sich auch die Ausstellungen selbst ändern. In unserem vernetzten
Zeitalter sind sowohl Künstler, als auch Besucher von Live-Erlebnissen
und persönlicher Mitwirkung auf nie dagewesene Weise fasziniert.
Unsere neue, alljährliche BMW Tate Live Ausstellung trägt dieser
Veränderung Rechnung. Sie gründet auf den Abläufen von Einladung,
Willkommenheißen, Gastgebertum und Teilen, was wiederum direkt aus der
Arbeitsweise vieler zeitgenössischer Künstler stammt. Ich bin sehr
gespannt zu sehen, wie diese in den kommenden Jahren dieses
Ausstellungsformat weiter entwickeln werden.“

Dr. Nicolas Peter, Leiter Region Europa, BMW Group: „Die BMW Group
engagiert sich seit fast 50 Jahren für Kultur und geht dabei
Partnerschaften ein, welche die Entwicklung der Kunstwelt
vorantreiben. Das BMW Tate Live-Format bringt zwei innovative,
kreative und zukunftsorientierte Organisationen zusammen, die beide
auf ihren Gebieten führend sind. Wir sind stolz, dass wir die
Zusammenarbeit mit der Tate fortsetzen, um weiterhin Grenzen zu
verschieben und die Museumserfahrung der Zukunft zu ermöglichen – ohne
dabei kreative Freiheit und kuratorische Integrität zu beinträchtigen.“

Anlässlich der ersten BMW Tate Live Ausstellung wurden verschiedene
Künstler eingeladen, neue Installationen in den Tanks zu erschaffen,
die dann als Gastgeber oder Bühne für andere Künstler und Besucher
fungieren. Die Installationen sind dabei sehr unterschiedlich, reichen
vom pflanzengefüllten Ballsaal bis hin zur Wolke aus künstlichem Nebel
und sind tagsüber kostenfrei zugänglich. Abends wird ihnen in
kartenpflichtigen Performances von vielen international bekannten
Künstlern sowie Nachwuchstalenten weiteres Leben eingehaucht.

Zu den ausgestellten Künstlern gehört Fujiko Nakaya (geb.1933,
Japan), eine Pionierin der Nebelskulptur, die in den 1970ern durch
ihre Zusammenarbeit mit Experiments in Art and Technology (E.A.T)
bekannt wurde. Nakaya wird die außenliegende Südterrasse der Tate
Modern mit einer eindringlichen, ausschließlich aus Wasserdampf
bestehenden Skulptur einhüllen und so eine Umgebung für einzigartige
Performances und Mitwirkung schaffen. Während der gesamten
Ausstellungsdauer wird Isabel Lewis (geb.1981, Dominikanische
Republik) in der Lobby der Tanks gegenwärtig sein. Sie veranstaltet
dort eine Reihe ihrer unverkennbaren „occasions“, einer Verbindung
zwischen Musik, Essen, Trinken und Düften, aus denen eine aufgeladene
Atmosphäre entsteht, die zu Diskussionen und Tanz anregt. CAMP, ein
2007 in Mumbai gegründetes Kollektiv, wird in den Transformer
Galleries digitale Videos, unfertige Filme und elektronische Medien
aus ihrem Archiv zeigen, mit denen sie die Grenzen von Besitztum und
Autorität hinterfragen. Wu Tsang (geb.1982, USA) und Fred Moten
(geb.1962, USA), werden „Gravitational Feel“ vorstellen, eine
skulpturale Performance, in der sie mithilfe von Textilien und Klängen
die gesellschaftliche und physische Bedeutung von Berührung und Stimme
untersuchen. Weitere ausstellende Künstler sind Carlos Casas, Ian
Cheng, Lygia Lewis, Phill Niblock, Daïchi Saïto und Lorenzo Senni, die
in Live-Performances in und um die Tanks herum mit Filmen, Musik und
Tanz aufwarten werden.

Kuratiert wird die BMW Tate Live Ausstellung: Ten Days Six Nights von
Catherine Wood, Kuratorin für Internationale Kunst (Performance), und
Andrea Lissoni, Kurator für Internationale Kunst (Film) mit Isabella
Maidment, Kuratorische Assistentin für Performance, und Carly
Whitefield, Kuratorische Assistentin für Film.

BMW Tate Live BMW Tate Live ist eine langfristige
Partnerschaft von BMW und Tate, in deren Mittelpunkt innovative
Live-Art im musealen und digitalen Raum steht. BMW Tate Live zielt
darauf ab, mit neuen Kunstformen ein internationales Publikum zu
erreichen und dabei dessen veränderte Erwartungen und Interessen an
der Kunst zu berücksichtigen. Die Veranstaltungsreihe schafft so Raum
für neue Kollaborationsprojekte und ein anspruchsvolles Programm mit
Performances, Filmvorführungen, Klangbildern, Installationen und
neuartigen Lernerfahrungen. So entsteht für die KünstlerInnen ein
Raum, in dem sie größere Risiken eingehen und frei experimentieren
können. Ziel der Programmreihe ist es, einen Diskurs darüber
anzustoßen, welchen Einfluss die Kunst auf intellektuellen,
gesellschaftlichen und physischen Wandel ausübt.

Das kulturelle Engagement der BMW Group
Seit fast 50 Jahren ist die internationale Kulturförderung der BMW
Group mit inzwischen über 100 Projekten weltweit essentieller
Bestandteil der Unternehmenskommunikation. Schwerpunkte des
langfristig angelegten Engagements setzt die BMW Group in der
zeitgenössischen und modernen Kunst, in klassischer Musik und Jazz
sowie Architektur und Design. 1972 fertigte der Künstler Gerhard
Richter drei großformatige Gemälde eigens für das Foyer der Münchener
Konzernzentrale an. Seither haben Künstler wie Andy Warhol, Jeff
Koons, Daniel Barenboim, Jonas Kaufmann und Architektin Zaha Hadid mit
BMW zusammengearbeitet. Aktuell gestalten die chinesische Künstlerin
Cao Fei und der Amerikaner John Baldessari die nächsten beiden
Fahrzeuge für die BMW Art Car Collection. Neben eigenen Formaten, wie
BMW Tate Live, der BMW Art Journey und den „Oper für alle“-Konzerten
in Berlin, München und London, unterstützt das Unternehmen führende
Museen und Kunstmessen sowie Orchester und Opernhäuser auf der ganzen
Welt. Bei allem Kulturengagement erachtet die BMW Group die absolute
Freiheit des kreativen Potentials als selbstverständlich – denn sie
ist in der Kunst genauso Garant für bahnbrechende Werke wie für
Innovationen in einem Wirtschaftsunternehmen.

Weitere Informationen:
https://www.bmwgroup.com/kultur
und
www.bmwgroup.com/kultur/ueberblick

 
Facebook:
https://www.facebook.com/BMW-Group-Culture-925330854231870/
Instagram:
https://www.instagram.com/bmwgroupculture/
@BMWGroupCulture
#BMWGroupCulture

 

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:
Dr. Thomas Girst
BMW Group Konzernkommunikation und Politik
Leiter Kulturengagement
Telefon: +49-89-382-24753

Leonie Laskowski
BMW Group Konzernkommunikation und Politik
Kulturengagement
Telefon: +49-89-382-45382

Duncan Holden Senior Press Officer, Tate Telefon: +44-20-7887-4939
E-mail: pressoffice@tate.org.uk

Internet:
www.press.bmwgroup.com
E-Mail:
presse@bmw.de

 

Die BMW Group

Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI und Rolls-Royce der
weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern
und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Als
internationaler Konzern betreibt das Unternehmen 31 Produktions- und
Montagestätten in 14 Ländern sowie ein globales Vertriebsnetzwerk mit
Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Jahr 2015 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von rund
2,247 Millionen Automobilen und rund 137.000 Motorrädern. Das Ergebnis
vor Steuern belief sich auf rund 9,22 Mrd. €, der Umsatz auf 92,18
Mrd. €. Zum 31. Dezember 2015 beschäftigte das Unternehmen weltweit
122.244 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln
die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das
Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der
gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie
ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner
Strategie verankert.

 

    Print       Email

You might also like...

Ausgabetermine für die Sammler- und Gedenkmünzen des Jahres 2020 abschließend festgelegt

Read More →