Außenminister Steinmeier zur Verleihung des Deutschen Afrika-Preises an Thulisile Madonsela

By   /  November 24, 2016  /  Comments Off on Außenminister Steinmeier zur Verleihung des Deutschen Afrika-Preises an Thulisile Madonsela

    Print       Email

MIL OSI – Source: Auswärtiges Amt –

Headline: Außenminister Steinmeier zur Verleihung des Deutschen Afrika-Preises an Thulisile Madonsela

Pressemitteilung

Erscheinungsdatum
23.11.2016
Zur Verleihung des Deutschen Afrika-Preises an Thulisile Madonsela erklärte Außenminister Steinmeier heute (23.11.):

Zusatzinformationen
Frau Thulisile Madonsela wird heute mit dem Deutschen Afrika-Preis 2016 der Deutschen Afrika-Stiftung geehrt – eine gute Wahl und ein wichtiges Zeichen!Frau Madonsela hat sich in der Funktion des “Public Protector” über viele Jahre um Demokratie und Rechtstaatlichkeit in Südafrika verdient gemacht. Nicht nur hat sie dem Verfassungsamt zu Glanz und Ansehen verholfen. Auch und gerade im politischen Rampenlicht hatte Frau Madonsela immer ein offenes Ohr für die Sorgen der Bürger. Ihre elegante Bescheidenheit und Ruhe schafften Vertrauen und machten Mut. Und mutig ist sie: Als erste Frau in dieser Position deckte sie auf, was viele ahnten, gab Einzelnen eine Stimme, war Anwältin der Armen. Konfliktfrei war das nicht, aber auch Morddrohungen konnten Frau Madonsela nicht davon abhalten, für das zu kämpfen, woran sie glaubt. Unerschrocken stand sie für das ein, was Zivilgesellschaften weltweit zu Recht fordern: Funktionierende Demokratien, Gewaltenteilung und eine Staatlichkeit, auf deren Zuverlässigkeit die Bürger bauen können.Auch weit über die Grenzen ihres Landes hinaus ist Frau Madonsela für ihren Einsatz bekannt und bewundert. Der heutige Preis ehrt eine mutige Frau und rückt in den Fokus, was zählt. Ich gratuliere von Herzen!

Hintergrund:

Mit dem Deutschen Afrika-Preis ehrt die Deutsche Afrika-Stiftung seit 1993 herausragende Persönlichkeiten, die sich in besonderer Weise nachhaltig für Demokratie, Frieden, Menschenrechte, Kunst und Kultur, soziale Marktwirtschaft und gesellschaftliche Belange einsetzen. Die Auswahl der PreisträgerInnen erfolgt durch eine unabhängige Jury und soll ein differenziertes Afrikabild wiederspiegeln und zur weiteren Befassung mit dem Kontinent und seinen Menschen anregen.

Seit der ersten Preisverleihung vor mehr als 20 Jahren durch Richard von Weizsäcker wird der Deutsche Afrika-Preis stets von führenden Persönlichkeiten der deutschen Politik verliehen, darunter Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident a.D. Horst Köhler und erreichte von Anfang an ein hohes Maß an Aufmerksamkeit und Ansehen in Deutschland, und auch auf dem afrikanischen Kontinent. 2015 verlieh Bundespräsident Joachim Gauck dem Friedensnobelpreisträger Houcine Abassi aus Tunesien den Deutschen Afrika-Preis.

Gewinnerin des diesjährigen Preises ist die Juristin Thulisile Madonsela, die in ihrer Funktion als “Public Protector” für Südafrika geehrt wird. Die Preisverleihung findet heute in der Allianz Repräsentanz am Brandenburger Tor statt und erfolgt durch Bundestagspräsident Dr. Norbert Lammert.

Thulisile Madonsela wird für ihren außergewöhnlichen Einsatz bei der Verteidigung der Verfassung und ihren Einsatz gegen Korruption in Südafrika geehrt. Frau Madonsela war bis Oktober dieses Jahres “Public Protector” und setzte sich in dieser Funktion unermüdlich für die Einhaltung rechtsstaatlicher Grundsätze in Südafrika ein. Thulisile Madonsela war die erste Frau in der Position des “Public Protector”, die Korruption und Machtmissbrauch in Verwaltung und Regierung verfolgen sollte. Madonsela hat in dieser Funktion eine Reihe schwieriger Fälle übernommen, wofür sie auch international Anerkennung erfuhr.

    Print       Email

You might also like...

Warum die Wirtschaft Werte braucht – Lektionen aus der Bankenbranche

Read More →