Programme: BMEL – Förderschwerpunkt “Maßnahmen zur Minderung von Treibhausgasemissionen im Bereich der Rohstoffpflanzenproduktion für die stoffliche und energetische Nutzung”

By   /  November 24, 2016  /  Comments Off on Programme: BMEL – Förderschwerpunkt “Maßnahmen zur Minderung von Treibhausgasemissionen im Bereich der Rohstoffpflanzenproduktion für die stoffliche und energetische Nutzung”

    Print       Email

MIL OSI – Source: TU Berlin –

Headline: Programme: BMEL – Förderschwerpunkt "Maßnahmen zur Minderung von Treibhausgasemissionen im Bereich der Rohstoffpflanzenproduktion für die stoffliche und energetische Nutzung"

Mittwoch, 23. November 2016″Gegenstand der Förderung
Mit dem vorliegenden befristeten Aufruf sollen auf Grundlage des maßgeblichen Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe unter Beachtung der Ziele des „Sondervermögens Energie- und Klimafonds“ (EKF) innovative Vorhaben der Grundlagenforschung, der industriellen Forschung und der experimentellen Entwicklung im Bereich Treibhausgasminderung im Rahmen der landwirtschaftlichen Produktion nachwachsender Rohstoffe unterstützt werden.
[…]
Fachspezifische Förderthemen sind dabei insbesondere:
1. Erweiterung des Standes von Wissenschaft und Technik zum treibhausgaseffizienten Anbau von Rohstoffpflanzen in verschiedenen Boden-Klima-Räumen durch die Erarbeitung von Ansätzen für die Treibgashausminderungen im Hinblick auf:die Kulturartenwahl die Fruchtfolgegestaltung den Einsatz mineralischer und organischer Düngemittel und sonstiger Betriebsmittel die Nutzung von Koppelprodukten mikrobielle Prozesse zur Entstehung von Feldemissionen und Speicherung von Kohlenstoff Untersuchungen zu landtechnischen und logistischen Ansätzen sowie die Analyse der Bedeutung des Betriebsmanagements für die Treibhausgasminderung (z.B. über die Nutzung moderner Schlüsseltechnologien)2. Entwicklung produktionsintegrierter Maßnahmen mit nachwachsenden Rohstoffen als Beitrag zum Schutz von Nutzflächen mit hoher C-Speicherung (Dauergrünland, Paludikulturen auf wiedervernässten Moorflächen etc.)
3. Ergebnisbewertung und Transfer relevanter Ergebnisse in die landwirtschaftliche Praxis:Analyse und Optimierung der ökonomischen und ökologischen Gesamteffizienz von Treibhausgasminderungsmaßnahmen standortbezogene Modelle und Berechnungsmethoden Berücksichtigung der Wirkungen auf andere Schutzgüter (z.B. Gewässerschutz, Biodiversität) Beitrag zum Klimaschutz, Handlungsempfehlungen und Ableitung von Maßnahmen für die landwirtschaftliche Beratung[…]
Zuwendungsempfänger
Antragsberechtigt sind natürliche und juristische Personen des Privat- oder öffentlichen Rechts mit Sitz oder Betriebsstätte bzw. Niederlassung in Deutschland, insbesondere Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen und Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft.”

Einreichungsfrist: 15.05.2017 (erste Stufe)
Hier finden Sie die vollständige Ausschreibung.
(Quelle: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe)

    Print       Email

You might also like...

Neues Forschungsprojekt zur kulturellen Vielfalt in der Bundesverwaltung

Read More →