Luft- und Raumfahrkoordinatorin Zypries zur ESA-Ministerkonferenz “Wir wollen neue Märkte für die Raumfahrt erschließen”

By   /  December 1, 2016  /  Comments Off on Luft- und Raumfahrkoordinatorin Zypries zur ESA-Ministerkonferenz “Wir wollen neue Märkte für die Raumfahrt erschließen”

    Print       Email

MIL OSI – Source: Bundesministerium fur Wirtschaft und Energie –

Headline: Luft- und Raumfahrkoordinatorin Zypries zur ESA-Ministerkonferenz “Wir wollen neue Märkte für die Raumfahrt erschließen”

Pressemitteilung

1.12.2016

“Wir erwarten, dass die Raumfahrt noch strker als bisher Motor fr unsere Wirtschaft und Teil unserer Gesellschaft wird. Deshalb investieren wir vor allem in Raumfahrtanwendungen, die neue private Geschftsmodelle ermglichen und den Menschen auf der Erde nutzen”, so fasst Brigitte Zypries, die Luft- und Raumfahrtkoordinatorin der Bundesregierung und Parlamentarische Staatssekretrin beim Bundesminister fr Wirtschaft und Energie, die deutschen Ziele fr die Ministerkonferenz der Europischen Weltraumorganisation ESA zusammen. Sie ergnzt: “Wir wollen neue Mrkte fr die Raumfahrt erschlieen und die Wettbewerbsfhigkeit der deutschen Raumfahrtindustrie sicherstellen. Bei der Erdbeobachtung wollen wir unsere Spitzenstellung weiter ausbauen.”Am 1. und 2. Dezember findet die ESA-Ministerkonferenz in Luzern (Schweiz) statt. Auf der Konferenz sind Vertreter aus 22 Mitgliedsstaaten, um ber die europischen Raumfahrtaktivitten der kommenden Jahre zu entscheiden. Insgesamt hat die ESA Programme fr rd. elf Milliarden Euro vorgeschlagen. Diese verteilen sich auf mehrere Programmfamilien – von Erdbeobachtung ber Telekommunikation, Navigation, Exploration und Wissenschaft bis zu Technologien fr Trgersysteme und Weltraumsicherheit.Ferner soll in Luzern der Weg fr die weitere europische Beteiligung am Betrieb der Internationalen Raumstation (ISS) freigemacht werden. Deutschland untersttzt die Betriebsverlngerung bis 2024 und erwartet, dass die anderen europischen Programmteilnehmer, insbesondere Frankreich, Italien und Grobritannien, sich entsprechend ihren bisherigen Anteilen ebenfalls beteiligen werden.

    Print       Email

You might also like...

23. Juli 2019 | Verletzung der Meinungsfreiheit durch fälschliche Einordnung einer Äußerung als Schmähkritik

Read More →