DTB Tenniskongress: „Lernen – Austauschen – Netzwerken“

By   /  December 2, 2016  /  Comments Off on DTB Tenniskongress: „Lernen – Austauschen – Netzwerken“

    Print       Email

MIL OSI – Source: DOSB –

Headline: DTB Tenniskongress: „Lernen – Austauschen – Netzwerken“

DTB Tenniskongress: „Lernen – Austauschen – Netzwerken“
02.12.2016
„Lernen – Austauschen – Netzwerken“ – so lautet das Motto der 3. Auflage des Internationalen DTB Tenniskongress, der vom 6. bis zum 8. Januar 2017 in Berlin stattfindet.

Für Eltern von jungen Tennistalenten bietet der Kongress ein spezielles Coachingseminar. Foto: picture-alliance

Die Veranstaltung im Hotel Estrel ist eine der herausragenden Tennistrainerfortbildungen in Europa und kann mit zahlreichen praxisorientierten Beiträgen von nationalen und internationalen Topreferenten sowie weiteren Highlights aufwarten. Dazu gehört unter anderem die Vorstellung des Analysesystems „PlaySight“.
„Beim Internationalen DTB Tenniskongress treffen sich hochkarätige Tennisexperten und alle an den neuesten Trends im Tennis interessierten Tennistrainer. Das beinhaltet Themen für Vereine, Tennisschulbetreiber und Trainer im Leistungstennis“, sagt Bundestrainer und Ausbildungsleiter Hans-Peter Born und verweist auf das umfangreiche Programm bei Deutschlands größter Trainerveranstaltung.
Im Zentrum der drei Kongresstage stehen die Themen „Kinder, Schule, Verein“ sowie „Technik, Taktik, Kondition und Coaching im Spitzentennis“. Die Fachbeiträge decken alle Facetten des Tennissports ab, vom Kindergarten bis in die Weltspitze. Zu den Referenten zählen Fed Cup Teamchefin Barbara Rittner, Davis Cup Kapitän Michael Kohlmann, Bundestrainer Hans-Peter Born, Swiss Tennis Coach Beni Linder, Mentaltrainer Alberto Castellani und der frühere Tennisprofi und Coach Claudio Pistolesi.
Die Anmeldung zum Internationalen DTB Tenniskongress läuft noch bis 15. Dezember. Die Teilnahme kostet pro Person 250 Euro und gilt für Tennistrainer als Lizenzverlängerung. Für Besucher ist der Ausstellerbereich frei zugänglich.
Coachingseminar für Tenniseltern
„Hilfe, mein Kind ist ein Tennistalent!“ So oder ähnlich denken viele Eltern, wenn sie sich eines Tages unverhofft in der Rolle eines Tennisvaters oder einer Tennismutter wiederfinden.
Was muss mein Kind tun, um im Tennis erfolgreich zu sein? Was muss ich tun, damit mein Kind im Tennis erfolgreich ist? Woran erkenne ich, ob der Trainer einen guten Job macht? Wie viel Training ist überhaupt notwendig? Ab wann sollte man im Bereich Athletik arbeiten?
Die Antworten auf all diese Fragen will das Seminar „Elterncoaching“ des Deutschen Tennis Bundes geben. „Tennis ist ein Individualsport und die Eltern müssen ein hohes Maß an Engagement mitbringen. Im Gegenzug haben sie aber auch sehr viel Einfluss auf die sportliche Entwicklung ihrer Kinder und damit eine große Verantwortung“, sagt Bundestrainer und Ausbildungsleiter Hans-Peter Born. „Wir wollen den Eltern gezielt Hilfestellung leisten, ihnen Wissen und Orientierung vermitteln und sie dabei unterstützen, sich selbst zu weiterzubilden“, formuliert er die Zielsetzung der Veranstaltung.
Beim Internationalen DTB Tenniskongress in Berlin werden zahlreiche Experten wie Fed Cup Chefin und Bundestrainerin Barbara Rittner ihre jahrelange Erfahrung mit den Eltern von jungen Talenten teilen. Auf dem Programm der eintägigen Veranstaltung stehen Beiträge zu fast allen Facetten des Nachwuchstennissports von der Eltern-Kind-Coach-Beziehung über Fairplay, Antidoping, und den Umgang mit sozialen Netzwerken bis hin zur Gesundheit.
Das Seminar „Elterncoaching“ findet am 7. Januar 2017 im Rahmen des Internationalen DTB Tenniskongress in Berlin statt. Die Teilnahmegebühr beläuft sich auf 69 Euro pro Person und 99 Euro für Elternpaare.
Anmeldung und weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es unter www.dtb-tennis.de/kongress.
(Quelle: DTB)

    Print       Email

You might also like...

23. Juli 2019 | Verletzung der Meinungsfreiheit durch fälschliche Einordnung einer Äußerung als Schmähkritik

Read More →