Italien nach dem Referendum: „Mit Renzi verliert Europa einen wichtigen europäischen Partner“

By   /  December 6, 2016  /  Comments Off on Italien nach dem Referendum: „Mit Renzi verliert Europa einen wichtigen europäischen Partner“

    Print       Email

MIL OSI – Source: Konrad Adenauer Stiftung –

Headline: Italien nach dem Referendum: „Mit Renzi verliert Europa einen wichtigen europäischen Partner“

Der italienische Ministerpräsident Matteo Renzi wollte mit einer Verfassungsänderung die “Mutter aller Reformen” auf den Weg bringen, die wichtigste Reform seit dem Zweiten Weltkrieg. Doch jetzt hat sich eine Mehrheit der Italiener dagegen entschieden – und Matteo Renzi kündigte seinen Rücktritt an. Schnelle Neuwahlen seien allerdings unrealistisch, sagte Caroline Kanter, Leiterin des Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Rom, im kas.de-Interview, denn Italien benötige zunächst ein neues Wahlgesetz. Einen politischen Stillstand sieht sie jedoch nicht. Denn Italien ist krisenerprobt, so Kanter. Und mit dem Rücktritt von Ministerpräsident Matteo Renzi nimmt nun Staatschef Sergio Mattarella eine wichtige Rolle ein. Er gilt als besonnen und proeuropäisch. Zwar habe die Zustimmung der Italiener zur Europäischen Union in den letzten Tagen und Wochen abgenommen, einen baldigen Ausstieg Italiens aus der Union befürchtet Kanter daher nicht. Sie sagt, dass „Italien als Gründerstaat natürlich die europäische Idee vertritt – und die Werte sind in der Gesellschaft tief verwurzelt.“ Das Interview führte Stefan Stahlberg von der Online-Redaktion.

    Print       Email

You might also like...

Naturstein Nordrhein-Westfalen (NRW): Tarifabschluss erzielt

Read More →