Gabriel und Sapin festigen deutsch-französische Digitalpartnerschaft

By   /  December 14, 2016  /  Comments Off on Gabriel und Sapin festigen deutsch-französische Digitalpartnerschaft

    Print       Email

MIL OSI – Source: Bundesministerium fur Wirtschaft und Energie –

Headline: Gabriel und Sapin festigen deutsch-französische Digitalpartnerschaft

Pressemitteilung

13.12.2016

Sigmar Gabriel, Bundesminister fr Wirtschaft und Energie

© BMWi/Michael Reitz

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel und sein franzsischer Amtskollege Michel Sapin, Minister fr Wirtschaft, Industrie und Digitales, veranstalten heute in Berlin die Deutsch-Franzsische Digitalkonferenz unter dem Motto “Gemeinsam die digitale Transformation unserer Wirtschaft beschleunigen”. Neben Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem franzsischen Staatsprsidenten Franois Hollande nehmen ber 300 hochrangige Vertreter von Start-ups, internationalen Unternehmen und ffentlichen Institutionen an der Konferenz teil.Bundesminister Gabriel: “Mit der heutigen Konferenz festigen wir das digitale Fundament der bewhrten und engen deutsch-franzsischen Partnerschaft und treiben die digitale Transformation unserer Volkswirtschaften weiter voran.Dabei sind uns vier Themenfelder besonders wichtig: Erstens, die digitale Transformation der Industrie, die dafr sorgt, dass unser Produktionsstandort wettbewerbsfhig bleibt. Zweitens, die Untersttzung von innovativen Start-ups, die in beiden Lndern als treibende Kraft fr Wachstum und Beschftigung stehen. Drittens, eine verbesserte Zusammenarbeit in Sicherheitsfragen, insbesondere bei Cloud-Diensten, die gerade fr kleine und mittelstndische Betriebe von essenzieller Bedeutung sind. Viertens sollten Deutschland und Frankreich auch in der europischen und internationalen Zusammenarbeit ihre Krfte bndeln und gemeinsam fr einen freien und sicheren Daten- und Informationsfluss sowie fr eine Strkung des europischen Normungssystems eintreten.”Beide Minister werden eine Erklrung zur “Gemeinsamen Beschleunigung der digitalen Transformation unserer Wirtschaft” mit den Prioritten der Zusammenarbeit bei der Digitalisierung der Wirtschaft verabschieden. Darin werden konkrete Projekte untersttzt, um die digitale Transformation und digitale Innovationen voranzubringen, etwa im Bereich Industrie 4.0 und der Untersttzung von Start-ups.Auch die Cloud-Label-Initiativen Zeker Online (Niederlande), Label Cloud (Frankreich) und die unter der Schirmherrschaft des BMWi stehende deutsche Initiative Trusted Cloud nehmen die heutige Konferenz zum Anlass ihre Zusammenarbeit zu vertiefen. Mit Untersttzung der Europischen Kommission werden sie eine Erklrung zur Zusammenarbeit mit dem Ziel der Harmonisierung und Standardisierung der europischen Cloud Label-Initiativen fr den Mittelstand unterzeichnen.Im Laufe der Konferenz wird der Beirat “Junge Digitale Wirtschaft beim Bundesministerium fr Wirtschaft und Energie” gemeinsam mit dem franzsischen “Nationalrat fr Digitales” (Conseil national du numrique) einen Aktionsplan fr “Digitale Innovation und Digitale Transformation in Europa” an Minister Gabriel und Minister Sapin bergeben.Vor der Konferenz finden fnf Fachworkshops und eine Auftaktveranstaltung von Start-ups und Investoren statt zu den Themen Digitalisierung der Produktion/Industrie 4.0, Wachstum fr Start-ups in Europa, Data Economy, intelligente Vernetzung sowie Digital Innovation Cluster statt. Einen dieser Workshops fhren die Frderbanken KfW und BPI (Banque publique d’investissment) im Rahmen eines Pitchings durch. Die Workshops sollen die deutsch-franzsische Zusammenarbeit im Bereich der digitalen Wirtschaft auf eine breite Basis stellen.Im Vorfeld der Konferenz wurde gestern bereits eine Absichtserklrung zu einer engeren Zusammenarbeit zwischen den Cyber-Sicherheitsbehrden beider Lnder unterzeichnet.Die franzsisch-deutsche Konferenz zur Digitalen Wirtschaft findet bereits zum zweiten Mal statt und geht auf eine Vereinbarung von Bundeskanzlerin Dr. Merkel und Staatsprsident Hollande anlsslich des deutsch-franzsischen Ministerrats im Mrz 2015 zurck.Die gemeinsame Minister-Erklrung ist hier (PDF: 1,7 MB) abrufbar.Weitere Informationen und Dokumente zur Konferenz finden Sie hier.

    Print       Email

You might also like...

Zweiter Wettkampftag bringt die ersten Medaillen für Team D

Read More →