Deutschland schickt dringend benötigte Hilfsgüter für neue Flüchtlingscamps in den Nordirak

By   /  December 16, 2016  /  Comments Off on Deutschland schickt dringend benötigte Hilfsgüter für neue Flüchtlingscamps in den Nordirak

    Print       Email

MIL OSI – Source: Bundesministerium Des Innern –

Headline: Deutschland schickt dringend benötigte Hilfsgüter für neue Flüchtlingscamps in den Nordirak

Das Technische Hilfswerk (THW) fliegt heute 16 Stromerzeuger nach Erbil.

Diese wurden als besonders dringend benötigte Hilfsgüter über das Europäische Katastrophenschutzverfahren erbeten. Sie sollen in den neuen Camps für Flüchtlinge aus dem Gebiet Mosul eingesetzt werden.

Der Bundesminister des Innern, Dr. Thomas de Maizière: “Das THW liefert sehr kurzfristig dringend benötigte Stromerzeuger in den Nordirak. Dies ist ein wichtiger Beitrag zum Aufbau der Infrastruktur in den neu geschaffenen Flüchtlingscamps, die aufgrund der Mosul-Offensive notwendig sind.”

Die Stromerzeuger haben eine Leistung zwischen 7 kVA und 84 kVA und werden in den Flüchtlingscamps in der Nähe von Mosul eingesetzt. Die kleineren Geräte sollen der Energieversorgung von Traumazentren dienen, die leistungsstärkeren Geräte werden Pumpen zur Trinkwasserversorgung betreiben.

Das THW unterstützt seit November 2013 die Region Kurdistan-Irak beim Auf- und Ausbau von Flüchtlingscamps. Experten des THW helfen u.a. beim Bau der Trinkwasserversorgung, von Sanitäreinrichtungen, der Wasserentsorgung und errichten Gemeinschaftseinrichtungen wie z.B. behelfsmäßige Schulgebäude.

“Experten des THW werden auch über den Jahreswechsel in der Region sein. Für dieses Engagement fernab der Heimat und der Familien danke ich den Einsatzkräften sehr!”, so de Maizière.

Weitere Nachrichten zum Thema Bevölkerungsschutz

Alle anzeigen

    Print       Email

You might also like...

Zweiter Wettkampftag bringt die ersten Medaillen für Team D

Read More →