Eröffnung der Elbphilharmonie Hamburg am 11. und 12. Januar mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester

By   /  January 4, 2017  /  Comments Off on Eröffnung der Elbphilharmonie Hamburg am 11. und 12. Januar mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester

    Print       Email

MIL OSI – Source: BMW Group –

Headline: Eröffnung der Elbphilharmonie Hamburg am 11. und 12. Januar mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester

Die BMW Group als langjähriger Partner

 

Hamburg. Am 11. und 12. Januar wird die
Elbphilharmonie in Hamburg mit einem Festakt und Eröffnungskonzerten
feierlich eingeweiht. Das musikalische Programm der Eröffnung liegt in
den Händen des NDR Elbphilharmonie Orchesters, das unter der Leitung
von Thomas Hengelbrock im Großen Saal als Residenzorchester seine neue
Heimat findet. Als offizieller Partner fördert die BMW Niederlassung
Hamburg bereits seit 2002 die Laeiszhalle, seit 2008 unterstützt
darüber hinaus die BMW Group die Elbphilharmonie.

Die Eröffnungskonzerte am 11. und 12. Januar stehen unter dem Titel
„Zum Raum wird hier die Zeit“. Neben dem NDR Elbphilharmonie Orchester
werden der NDR Chor, der Chor des Bayerischen Rundfunks, Pavol Breslik
(Tenor) sowie Anja Harteros (Sopran), Wiebke Lehmkuhl (Alt), Philippe
Jaroussky (Countertenor), Bryn Terfel (Bassbariton) und Iveta Apkalna
(Orgel) zu hören sein. Unter der Leitung von Thomas Hengelbrock werden
an beiden Abenden Werke von u.a. Ludwig van Beethoven, Emilio de‘
Cavalieri, Rolf Liebermann, Olivier Messiaen, Michael Praetorius,
Wolfgang Rihm, Richard Wagner und Bernd Alois Zimmermann gespielt. Zu
den geladenen Gästen des Festakts zählen neben zahlreichen
Regierungsvertretern, allen voran Bundespräsident Joachim Gauck, auch
die BMW Group Vorstandsmitglieder Dr. Ian Robertson und Dr. Nicolas Peter.

Maximilian Schöberl, Generalbevollmächtigter, BMW Group:
„Das BMW Group Kulturengagement setzt seit knapp 50 Jahren und bei
über 100 Projekten weltweit jedes Mal auf die Langfristigkeit der
Kooperation. Wir sind sehr stolz darauf, die Elbphilharmonie bereit
seit 2008 partnerschaftlich zu begleiten. Stets waren wir fest davon
überzeugt, dass das Konzerthaus als Wahrzeichen Hamburgs, als
einzigartiger Ort für Musik in Deutschland und Europa sowie als
herausragende Philharmonie auch international brillieren wird.“

Christoph Lieben-Seutter, Generalintendant
Elbphilharmonie und Laeiszhalle: „Wir sind sehr froh über die
andauernde und verlässliche Partnerschaft mit BMW. Sie begann schon
vor bald 15 Jahren in der Laeiszhalle und hat dort vielen
künstlerischen Erlebnissen den Weg bereitet. Seit 2008 fördert die BMW
Group zudem auch die Elbphilharmonie. Damals lag die Fertigstellung
des Gebäudes noch in weiter Ferne – nun steht Hamburgs neues
Konzerthaus in all seiner Schönheit da und wird fortan von innen
heraus in die Stadt und in die Welt hinaus tönen. Es erfüllt uns mit
Stolz und Freude, dass mit BMW unser traditionsreichster Partner
weiterhin an unserer Seite steht.“

Die Elbphilharmonie
Hamburg erhält mit der Elbphilharmonie ein neues Konzerthaus von
Weltrang für Klassische Musik sowie Jazz, Welt- und Popmusik. Das vom
Schweizer Architektenteam Herzog & de Meuron entworfene Gebäude
versteht sich nicht nur als spektakuläres architektonisches
Wahrzeichen, sondern mit einem der besten Konzertsäle der Welt ebenso
als herausragender Aufführungsort. Insgesamt vereint das Gebäude drei
Konzertsäle, einen großen Musikvermittlungsbereich, Gastronomie, ein
Hotel und die öffentliche Plaza, die den Besuchern einen einmaligen
Panoramablick über die gesamte Stadt bietet. Künstlerische Qualität,
Vielfalt und Zugänglichkeit prägen das musikalische Programm von
Hamburgs neuem kulturellem Wahrzeichen.

 

BMW Group Engagement Klassischer Musik
Von Moskau über Seoul, Mailand und London nach München und Berlin,
von Stardirigenten Daniel Barenboim, Valery Gergiev, Zubin Mehta und
Kirill Petrenko über Kammerkonzerte zeitgenössischer Musik bis hin zu
einem groß angelegten Programm für kulturelle Bildung und
Musikvermittlung – das Engagement der BMW Group im klassischen
Musikbereich ist ebenso vielseitig wie nachhaltig. Zu den langjährigen
Partnern gehören neben der Laeiszhalle und der Elbphilharmonie in
Hamburg weitere Opernhäuser und Orchester mit internationalem Renommee
wie die Bayerische Staatsoper, die Staatsoper Berlin, die Münchner
Philharmoniker, das London Symphony Orchestra, Teatro alla Scala,
Bolshoi Theater oder die Opéra National de Paris.

Weitere Informationen zum Kulturengagement der BMW Group in den
Bereichen moderne und zeitgenössische Kunst, klassische Musik und Jazz
sowie Architektur und Design finden Sie unter: www.bmwgroup.com/kultur und
www.bmwgroup.com/kultur/ueberblick.

 

 

 

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:
Dr. Thomas Girst
BMW Group Konzernkommunikation und Politik
Leiter Kulturengagement
Telefon: +49 89 382 24753, Fax: +49-89-382-10881

Stefanie Jennes
Konzernkommunikation und Politik
Kulturengagement
Telefon : +49 89 382 30804, Fax: +49 89 382 26972

Bernhard Ederer
BMW Group Konzernkommunikation und Politik
Pressesprecher BMW Vertrieb Deutschland
Telefon: +49-89-382-28556, Fax: +49-89-382-20626

www.press.bmw.de
Email: presse@bmw.de

 

 

Das kulturelle Engagement der BMW Group
Seit fast 50 Jahren ist die internationale Kulturförderung der BMW
Group mit inzwischen über 100 Projekten weltweit essentieller
Bestandteil der Unternehmenskommunikation. Schwerpunkte des
langfristig angelegten Engagements setzt die BMW Group in der
zeitgenössischen und modernen Kunst, in klassischer Musik und Jazz
sowie Architektur und Design. 1972 fertigte der Künstler Gerhard
Richter drei großformatige Gemälde eigens für das Foyer der Münchener
Konzernzentrale an. Seither haben Künstler wie Andy Warhol, Jeff
Koons, Daniel Barenboim, Jonas Kaufmann und Architektin Zaha Hadid mit
BMW zusammengearbeitet. Aktuell gestalten die chinesische Künstlerin
Cao Fei und der Amerikaner John Baldessari die nächsten beiden
Fahrzeuge für die BMW Art Car Collection. Neben eigenen Formaten, wie
BMW Tate Live, der BMW Art Journey und den „Oper für alle“-Konzerten
in Berlin, München und London, unterstützt das Unternehmen führende
Museen und Kunstmessen sowie Orchester und Opernhäuser auf der ganzen
Welt. Bei allem Kulturengagement erachtet die BMW Group die absolute
Freiheit des kreativen Potentials als selbstverständlich – denn sie
ist in der Kunst genauso Garant für bahnbrechende Werke wie für
Innovationen in einem Wirtschaftsunternehmen.

Weitere Informationen: http://www.bmwgroup.com/kultur
und www.bmwgroup.com/kultur/ueberblick
Facebook: https://www.facebook.com/BMW-Group-Culture-925330854231870/
Instagram: https://www.instagram.com/bmwgroupculture/ 
@BMWGroupCulture
#BMWGroupCulture

Die BMW Group
Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI und Rolls-Royce der
weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern
und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Als
internationaler Konzern betreibt das Unternehmen 31 Produktions- und
Montagestätten in 14 Ländern sowie ein globales Vertriebsnetzwerk mit
Vertretungen in über 140 Ländern.
Im Jahr 2015 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von rund
2,247 Millionen Automobilen und rund 137.000 Motorrädern. Das Ergebnis
vor Steuern belief sich auf rund 9,22 Mrd. €, der Umsatz auf 92,18
Mrd. €. Zum 31. Dezember 2015 beschäftigte das Unternehmen weltweit
122.244 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln
die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das
Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der
gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie
ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner
Strategie verankert.

www.bmwgroup.com
Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup
Twitter: http://twitter.com/BMWGroup
YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupview
Google+: http://googleplus.bmwgroup.com

    Print       Email

You might also like...

Zweiter Wettkampftag bringt die ersten Medaillen für Team D

Read More →