Zivilgesellschaft in der Enge?

By   /  January 10, 2017  /  Comments Off on Zivilgesellschaft in der Enge?

    Print       Email

MIL OSI – Source: Koerber Stiftung –

Headline: Zivilgesellschaft in der Enge?

Wie können auf internationaler Ebene die Menschen, die sich vor Ort einsetzen, gestärkt und geschützt werden? Und wie ist demokratische Partizipation trotz politischer Einschränkungen möglich? Darüber diskutierten zum Auftakt der OSZE-Zivilgesellschaftskonferenz in Hamburg Irina Prochorova, Mitbegründerin der Michail Prochorov Stiftung aus Moskau, Marta Pardavi vom Ungarischen Helsinki-Komitee aus Budapest und Katarzyna Jarosiewicz-Wargan, stellvertretende Direktorin des OSZE-Büros in Warschau. Ute Schaeffer, stellvertretende Direktorin der Deutsche Welle Akademie Bonn, moderierte.
Video

    Print       Email

You might also like...

Zweiter Wettkampftag bringt die ersten Medaillen für Team D

Read More →