BMW Motorsport News – Ausgabe 02/17.

By   /  January 16, 2017  /  Comments Off on BMW Motorsport News – Ausgabe 02/17.

    Print       Email

MIL OSI – Source: BMW Group –

Headline: BMW Motorsport News – Ausgabe 02/17.

Kundensport: BMW M4 GT4 spult in Dubai knapp 3.000
Testkilometer unter Rennbedingungen ab.

24h Dubai: Volle BMW Power mit elf Rennwagen beim Wüstenklassiker.

DTM: Wittmann und BMW Teamchefs bei DMSB Gala der Meister geehrt.

Ob in der DTM, in der IMSA WeatherTech SportsCar Championship
oder in unzähligen weiteren Rennserien: Woche für Woche kämpfen BMW
Teams und Fahrer um Punkte, Siege und Titel. Auch abseits der
Strecke sorgen die Mitglieder der großen BMW Motorsport Familie rund
um den Globus für Schlagzeilen. Mit den „BMW Motorsport News“ fassen
wir für Sie die Geschehnisse kompakt und informativ zusammen. So
bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

 

24h Dubai: Erster Test für den BMW M4 GT4 unter Rennbedingungen.
In Dubai (UEA) fand an diesem Wochenende das erste wichtige
24-Stunden-Rennen der Saison 2017 statt. In diesem Jahr stellte sich
das neuste Mitglied der BMW Kundensport Produktpalette der
Herausforderung in der Wüste: Mit dem aktuell in der Entwicklung
befindlichen BMW M4 GT4 absolvierte das Schubert Motorsport Team den
ersten Test des Fahrzeugs unter Rennbedingungen. Am Steuer wechselten
sich die BMW Werksfahrer Jörg Müller und Jens Klingmann sowie BMW
Motorsport Junior Ricky Collard (GBR) ab. Der Härtetest war ein voller
Erfolg – sowohl im Hinblick auf die Performance des GT4-Fahrzeugs als
auch auf die Zuverlässigkeit.

24h Dubai: Doppelsieg für Sorg Rennsport.
Neben dem neuen BMW M4 GT4 standen beim 24-Stunden-Rennen in Dubai
zehn weitere BMW Rennwagen in der Startaufstellung. In der BMW M235i
Racing Cup Klasse feierte das Team von Sorg Rennsport auf dem 5,390
Kilometer langen Kurs einen Doppelerfolg. Der siegreiche BMW M235i
Racing mit der Startnummer 151 wurde von Stephan Epp, Christian
Andreas Franz, Heiko Eichenberg (alle GER) sowie Michael Hollerweger
(AUT) und Oskar Sandberg (NOR) pilotiert. Am Steuer des
zweitplatzierten Fahrzeugs wechselten sich Ahmed Al Melaihi (ARE),
Jesus Diez, José Manuel de los Milagros (beide ESP), George Richardson
(GBR) und Shawn Peh (SGP) ab. Platz drei ging an Hermann Bock, Rainer
Partl und Max Partl (alle GER) im BMW M235i Racing von Bonk Motorsport.

DTM: Marco Wittmann bei DMSB Gala der Meister geehrt.
BMW Werksfahrer Marco Wittmann (GER) wurde am Freitag im
stimmungsvollen Rahmen des Wiesbadener Kurhauses für den Gewinn des
DTM-Titels 2016 ausgezeichnet. Bei der DMSB Gala der Meister erhielt
er im Beisein von BMW Motorsport Direktor Jens Marquardt zum zweiten
Mal nach 2014 den Glaspokal des Deutschen Motor Sport Bundes für den
besten DTM-Pilot. „In meinem vierten DTM-Jahr schon die zweite Trophäe
geholt zu haben, ist unglaublich. Es gibt nicht viele DTM-Fahrer, die
zwei Titel haben“, sagte Wittmann und warf zudem einen Blick nach vorn
auf die Saison 2017: „Wenn du Champion bist, dann willst du natürlich
deinen Titel verteidigen. Ich würde zu einem dritten Titel nicht
‚Nein‘ sagen.“ Geehrt wurden in Wiesbaden für die Plätze zwei und drei
in der DTM-Teamwertung auch Stefan Reinold (GER) vom BMW Team RMG und
Bart Mampaey (BEL) vom BMW Team RBM. „Wir sind ja schon so eine Art
Dauergast hier“, sagte Reinold, der zum dritten Mal in Folge einen
Glaspokal in Empfang nahm. Mampaey wagte ebenfalls einen Ausblick auf
die neue Saison: „Mit drei Fahrern und drei Autos gibt es einige
Veränderungen. Wir werden uns gut vorbereiten, es wird ein spannendes Jahr.“

IWSC: Winterfreude trifft Fahrfreude.
Martin Tomczyk (GER), der sich aktuell auf den Saisonstart der IMSA
WeatherTechSportsCar Championship (IWSC) beim 24-Stunden-Rennen von
Daytona vorbereitet, war in dieser Woche beim BMW IBU World Cup
Biathlon in Ruhpolding (GER) zu Gast. Dort traf er unter anderem BMW
Markenbotschafterin Magdalena Neuner (GER), die mit zwölf WM-Titeln
und zwei olympischen Goldmedaillen als eine der besten Biathletinnen
aller Zeiten gilt. Zunächst zeigte Tomczyk dem Wintersport-Star, wie
man den BMW xDrive Parcours am Steuer eines BMW X4 M40i meistert. Nach
einigen spektakulären Drifts im Schnee ging es auf den Schießstand. Im
Biathlon-Simulator verriet Neuner dem BMW Werksfahrer einige Tricks
für die perfekte Konzentration beim Schießen. Der IWSC-Auftakt steht
für Tomczyk am 28./29. Januar auf dem Programm.

    Print       Email

You might also like...

Zweiter Wettkampftag bringt die ersten Medaillen für Team D

Read More →