Staatsakt für den Bundespräsidenten a. D. Roman Herzog

By   /  January 17, 2017  /  Comments Off on Staatsakt für den Bundespräsidenten a. D. Roman Herzog

    Print       Email

MIL OSI – Source: Bundesministerium Des Innern –

Headline: Staatsakt für den Bundespräsidenten a. D. Roman Herzog

Ablauf der Veranstaltung im Berliner Dom am 24. Januar 2017

Für den am 10. Januar 2017 verstorbenen Bundespräsidenten a. D. Prof. Dr. Roman Herzog hat Bundespräsident Gauck einen Staatsakt angeordnet. Das Bundesministerium des Innern wurde mit der Organisation der Trauerfeier-lichkeiten beauftragt, die am Dienstag, dem 24. Januar 2017, im Berliner Dom stattfinden werden.

Für diesen Tag wird die bundesweite Trauerbeflaggung der obersten Bundes-behörden und ihrer Geschäftsbereiche sowie der Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts, die der Aufsicht von Bundesbehörden unterstehen, angeordnet.

Ablauf der Trauerfeierlichkeiten (Änderungen vorbehalten):11:00 Uhr: Trauergottesdienst im Berliner DomMitwirkende beim Gottesdienst:Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm,Ratsvorsitzender der EKDDr. Petra Zimmermann, Dompredigerin

11:45 Uhr: Staatsakt im Berliner DomRedner beim Staatsakt:Joachim Gauck, BundespräsidentProf. Dr. Andreas Voßkuhle;Präsident des BundesverfassungsgerichtsDonald Tusk, Präsident des Europäischen RatesDr. Wolfgang Schäuble, MdB, Bundesminister der Finanzen12:45 Uhr: Militärisches Abschiedszeremoniell vor der Kirche(Großes militärisches Ehrengeleit)13:30 Uhr: Trauerempfang im Berliner Rathaus

Staatsakte und Staatsbegräbnisse als Formen staatlichen Zeremoniells werden nur selten angeordnet. Sie sind Ausdruck höchster Würdigung durch die Bun-desrepublik Deutschland einer Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, die sich hervorragend um das deutsche Volk verdient gemacht hat. In Anwesenheit der höchsten Repräsentanten der Verfassungsorgane des Bundes, von Hinterblie-benen, Weggefährten und Freunden sowie führenden Persönlichkeiten aus Po-litik, Religion, Wirtschaft und Kultur werden die Verdienste des Verstorbenen gewürdigt. Zum Staatsakt werden hochrangige – geladene – Gäste und Reprä-sentanten aus dem Inland und ggf. auch aus dem Ausland erwartet. Im Berliner Dom werden ca. 1.400 Gäste Platz finden.

Eine Teilnahme der Bevölkerung am Staatsakt bzw. an den offiziellen Trauer-feierlichkeiten ist – nicht – möglich. Voraussichtlich werden die Trauerfeier-lichkeiten live im Fernsehen übertragen.

Nähere Informationen zur Akkreditierung und weitere technische Hin-weise folgen in Kürze.

Weitere Nachrichten zum Thema Ministerium

Alle anzeigen

    Print       Email

You might also like...

Zweiter Wettkampftag bringt die ersten Medaillen für Team D

Read More →