Erwerbstätige arbeiten durchschnittlich 35,6 Stunden und wollen 0,5 Stunden mehr Arbeit

By   /  January 19, 2017  /  Comments Off on Erwerbstätige arbeiten durchschnittlich 35,6 Stunden und wollen 0,5 Stunden mehr Arbeit

    Print       Email

MIL OSI – Source: Destatis Statistisches Bundesamt –

Headline: Erwerbstätige arbeiten durchschnittlich 35,6 Stunden und wollen 0,5 Stunden mehr Arbeit

Arbeitszeiten und Arbeitszeitwünsche verschiedener ErwerbstätigengruppenErgebnisse aus Mikrozensus und Arbeitskräfteerhebung 201515 bis 74-Jährige1Anzahl der PersonenWochenarbeitsstunden3 Gewünschte Veränderungder Wochenarbeitsstundenin 1000MittelwertinsgesamtMännerFrauenzusammenMännerFrauenzusammenMännerFrauen1 Personen in Privathaushalten.2 Selbsteinschätzung der Befragten.3 Gewöhnlich geleistete Wochenarbeitszeit in Haupt- und – falls vorhanden – Nebentätigkeit.Erwerbstätige40 05821 35318 70535,639,730,90,50,40,6Vollzeittätige228 93319 0719 86241,742,440,5– 0,10,0– 0,2Teilzeittätige211 1242 2828 84319,717,620,22,03,41,6Unterbeschäftigte2 7261 2991 42728,333,223,811,310,811,8Vollzeittätige21 17386530840,240,539,46,97,16,5Teilzeittätige21 5534341 11919,318,619,514,618,113,2Überbeschäftigte1 01355246142,044,539,1– 11,0– 11,5– 10,4Vollzeittätige290253237044,045,242,2– 11,4– 11,6– 11,0Teilzeittätige2110209026,225,126,4– 8,0– 8,8– 7,8Ausführliche Informationen zur Struktur der Unter- und Überbeschäftigen unter Berücksichtigung von weiteren Merkmalen wie unfreiwilliger Teilzeit, geringfügiger Beschäftigung, Alter und Ost-West-Verteilung enthält der Artikel „Unterbeschäftigung, Überbeschäftigung und Wunscharbeitszeiten in Deutschland – Ergebnisse für das Jahr 2014“, der in „Wirtschaft und Statistik“ (Heft 06/2015) veröffentlicht ist.

Definitionen von Arbeitszeit, Unterbeschäftigung und Überbeschäftigung:Gewöhnlich geleistete Wochenarbeitsstundenbeziehen sich auf eine typische, eher längere Referenzperiode. Im Mikrozensus beziehungsweise in der Arbeitskräfteerhebung 2015 erfolgt die Erfassung über folgende Frage:

„Wie viele Stunden arbeiten Sie normalerweise pro Woche, einschließlich regelmäßiger Mehrstunden und Bereitschaftszeiten?“ Unterbeschäftigte sind Erwerbstätige, die den Wunsch nach zusätzlichen Arbeitsstunden haben und für diese auch zur Verfügung stehen. Dieser Wunsch wird im Mikrozensus beziehungsweise in der Arbeitskräfteerhebung 2015 über die folgenden zwei Fragen ermittelt:

„Würden Sie gerne mit entsprechend höherem Verdienst Ihre normale Wochenarbeitszeit erhöhen?“  Info: Zur wöchentlichen Arbeitszeit zählen sowohl Haupt- als auch Nebentätigkeiten.„Könnten Sie innerhalb der nächsten 2 Wochen beginnen, mehr Stunden als bisher zu arbeiten?“Überbeschäftigte sind Erwerbstätige, die den Wunsch haben, ihre Arbeitsstunden zu reduzieren und dafür ein verringertes Einkommen hinnehmen. Im Mikrozensus beziehungsweise in der Arbeitskräfteerhebung 2015 lautet die zugehörige Frage:

„Würden Sie gerne mit entsprechend niedrigerem Verdienst Ihre normale Wochenarbeitszeit verringern?“ Weitere Auskünfte gibt:Dr. Martina Rengers,Telefon: +49 (0) 611 / 75 42 71,Kontaktformular 

Erwerbstätige arbeiten durchschnittlich 35,6 Stunden und wollen 0,5 Stunden mehr Arbeit (PDF, 105 kB, Datei ist nicht barrierefrei)

Weiteres

Ergebnisse und weiterführende Informationen liegen im Themenbereich Erwerbstätigkeit vor.

Folgen Sie uns auf Twitter

@destatisTagesaktuell alle Pressemitteilungen sowie Interessantes zu Bevölkerung, Gesundheit, Umwelt bis Wirtschaft.
nach oben

    Print       Email

You might also like...

Zweiter Wettkampftag bringt die ersten Medaillen für Team D

Read More →