»Wir wollen das Geschehen deuten«

By   /  January 21, 2017  /  Comments Off on »Wir wollen das Geschehen deuten«

    Print       Email

MIL OSI – Source: Koerber Stiftung –

Headline: »Wir wollen das Geschehen deuten«

Timtschenko gründete in Lettland die unabhängige russischsprachige Plattform »Meduza«. Mit Natalia Konyashina sprach Galina Timtschenko über den Neustart in Riga, den großen Erfolg ihrer neuen Plattform gerade bei jungen russischen Lesern und warum die Berichte über eine Einmischung Russlands in den Präsidentenwahlkampf der USA sie nicht überrascht haben.
Zum Video-InterviewMit Can Dündar aus der Türkei und Cathryn Clüver aus den USA diskutierte Galina Timtschenko im KörberForum darüber, wie Pressefreiheit in Ländern verteidigt werden kann, in denen die Demokratie immer weiter eingeschränkt wird.
Zum Video: Pressefreiheit in Gefahr

    Print       Email

You might also like...

Zweiter Wettkampftag bringt die ersten Medaillen für Team D

Read More →