Wirken sich Bildungserfahrungen im Ausland positiv auf die berufliche Karriere aus?

By   /  January 21, 2017  /  Comments Off on Wirken sich Bildungserfahrungen im Ausland positiv auf die berufliche Karriere aus?

    Print       Email

MIL OSI – Source: Federal Institute for Population Research – BIB –

Headline: Wirken sich Bildungserfahrungen im Ausland positiv auf die berufliche Karriere aus?

Datum 20.01.2017
Es kommt darauf an. Den gegenwärtigen Forschungsstand analysieren Stine Waibel, Dr. Heiko Rüger, Dr. Andreas Ette und Dr. Lenore Sauer vom BiB in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift „Educational Research Review“.

In Deutschland und anderen entwickelten Industrienationen sind längere Auslandsaufenthalte mittlerweile ein selbstverständlicher Bestandteil der Bildungsverläufe junger Menschen. Aktuellen öffentlichen und wissenschaftlichen Debatten sowie Förderpolitiken liegt häufig die Annahme zugrunde, dass eine „transnationale Bildungsmobilität“ zum Beispiel durch längere Auslandsaufenthalte die Karrierechancen auf nationalen wie internationalen Arbeitsmärkten verbessert.

Diese Verwertbarkeitsannahme ist bislang jedoch wissenschaftlich umstritten. Die Wissenschaftler haben daher 65 systematisch ausgewählten Studien zum Einfluss transnationaler Bildungsmobilität auf berufliche Karrierechancen in den Blick genommen.
Höheres Einkommen, aber kein besserer Berufseinstieg

Diese Zusammenschau zeigt, dass Personen mit transnationalen Bildungserfahrungen in der Tat ein etwas höheres Einkommen nach Bildungsabschluss erzielen als nichtmobile Personen. Es gibt jedoch keine Anzeichen dafür, dass transnationale Bildungsmobilität die Übergangsdauer ins Erwerbsleben verkürzt. Die Vorteile für die eigene Karriere werden von den bildungsmobilen Personen häufig überschätzt, wie ein Vergleich zwischen subjektiven Selbsteinschätzungen und objektiven Erfolgskriterien zeigt.

Forschung zu den Konsequenzen transnationaler Bildungsmobilität sollte in Zukunft stärker nach Arbeitsmarktsektor, nationalem Kontext sowie individuellen Personenmerkmalen differenzieren, schlussfolgern die Autoren.

Stine Waibel, Heiko Rüger, Andreas Ette, Lenore Sauer (2017): Career consequences of transnational educational mobility: A systematic literature review. In: Educational Research Review 20 (2017): 81-98

    Print       Email

You might also like...

Zweiter Wettkampftag bringt die ersten Medaillen für Team D

Read More →