BMUB-Newsletter 02/17

By   /  February 1, 2017  /  Comments Off on BMUB-Newsletter 02/17

    Print       Email

MIL OSI – Source: Bundesministerium fur Umwelt Naturschutz Bau und Reaktorsicherheit –

Headline: BMUB-Newsletter 02/17

Mehr Natur in den deutschen Wald!

BMUB stärkt Dialog zwischen Naturschutz und Forstwirtschaft

Die Nationalen Foren zur biologischen Vielfalt sind die zentralen Treffen aller Akteure im Umsetzungs- und Dialogprozess der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt der Bundesregierung. Diese Strategie enthält die Ziele der Bundesregierung für die Erhaltung und Verbesserung der biologischen Vielfalt sowie deren nachhaltige Nutzung, um den Verlust an Arten, Lebensräumen und genetischer Vielfalt zu stoppen. Das Anliegen des 8. Nationalen Forums ist, den Dialog zwischen Waldbesitzern, Forstwirtschaft und Naturschutz zu stärken. Denn, um die biologische Vielfalt zu erhalten, wird beides benötigt: Naturnahe Forstwirtschaft auf einem Großteil der deutschen Waldfläche, aber auch wilde Waldflächen, auf denen Natur dauerhaft Natur sein darf. Unter dem Motto “Achtung: Wald” tauschten sich Waldbesitzer, Forstwirtschaftler und Naturschüzer beim Forum aus.

Strahlenschutz

Bundeskabinett beschließt neues Strahlenschutzgesetz

Aus Anlass der Umsetzung einer EU-Richtlinie wurden nun erstmals alle Bereiche des Schutzes vor ionisierender Strahlung systematisch in einem Gesetz zusammengefasst. Bislang war das Strahlenschutzrecht in der Strahlenschutzverordnung und der Röntgenverordnung geregelt. Alle Regelungen wurden vereinfacht, an den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisstand angepasst und die Anwendungsbereiche erweitert.

Nukleare Sicherheit

Atomausstieg schreitet weiter voran

Erstmals seit dem Atomausstiegsbeschluss von 2011 hat ein AKW in Deutschland eine Rückbaugenehmigung erhalten. Beim AKW Isar 1 können die Arbeiten für die Stilllegung und den Abbau der Anlage beginnen. Die Abbauphase 1 soll bis zum Jahr 2023 und die Abbauphase 2 bis zum Jahr 2026 abgeschlossen sein. Die Entlassung aus dem Geltungsbereich des Atomgesetzes wird erst um das Jahr 2040 erwartet.

Städtebau/Förderung

Nächster “Tag der Städtebauförderung” am 13. Mai 2017

Am Tag der Städtebauförderung können sich die Bürgerinnen und Bürger im ganzen Land davon überzeugen, wie Städtebauförderung wirkt – vom sanierten Bürgerzentrum bis zum aufgewerteten Stadtpark. Im vergangenen Jahr haben über 530 Städte und Gemeinden in mehr als 900 Veranstaltungen für die Städtebauförderung geworben. Kommunen können ihre Teilnahme vom 1. Februar bis zum 31. März anmelden.

Stadtentwicklung

10 Jahre Nationale Stadtentwicklungspolitik

Die aktuellen Herausforderungen und Perspektiven der Stadtentwicklung in Deutschland standen in der diesjährigen Sitzung des Kuratoriums Nationale Stadtentwicklungspolitik im Fokus. Unter dem Motto “10 Jahre Nationale Stadtentwicklungspolitik – Rückblick und Ausblick” diskutierten die 45 Kuratoriumsmitglieder über die Weiterentwicklung und Neuausrichtung des Themas.

Wirtschaft und Umwelt

Hendricks fordert ökologische Agrarwende

Auf der Internationalen Grünen Woche fordert Umweltministerin Barbara Hendricks ein Umdenken in der Landwirtschaft und beim Konsumverhalten. Auf dem Stand des BMUB wurden Aktionen und Veranstaltungen rund um ländliche Infrastruktur, Nachhaltigkeit sowie Natur- und Artenschutz angeboten – denn nur eine nachhaltige Landwirtschaft ist zukunftsfähig.

Umweltinformation

Erdballkunde: Jugend macht Umwelt

Unter dem Motto “Projekt Erdballkunde – Jugend macht Umwelt” lädt Barbara Hendricks Jugendliche und junge Erwachsene ein, sich an Umweltpolitik zu beteiligen und aktiv mit ihren Themen auseinanderzusetzen. Die Kampagne begleitet den langfristigen Ansatz des BMUB-Bildungsservice, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in die Aktivitäten des Ministeriums einzubeziehen.

3×3 der Öffentlichkeitsbeteiligung vorgestellt

Staatssekretär Jochen Flasbarth hat am 25. Januar in Berlin vor rund 100 Gästen aus Wissenschaft, Verbänden, Unternehmen, Verwaltung sowie Politik (Bund, Länder, Kommunen) Erfolgskriterien einer guten Bürgerbeteiligung vorgestellt. Die Handlungsempfehlung “Das 3×3 einer guten Öffentlichkeitsbeteiligung bei Großprojekten” ist Ergebnis einer zweijährigen Forschungsarbeit.

Aktuelle Termine

Publikationen

Kälte erzeugen, Energie sparen

Das Bundesumweltministerium fördert mit Investitionszuschüssen Maßnahmen an Kälte- und Klimaanlagen im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative. Neben Unternehmen können gemeinnützige Organisationen, Kommunen, kommunale Gebietskörperschaften, Zweckverbände und Eigenbetriebe, Schulen, Krankenhäuser sowie kirchliche Einrichtungen Anträge stellen.

Klimafreundliches Handeln etablieren

Mit dem Förderaufruf Klimaschutz im Alltag unterstützt das Bundesumweltministerium im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative modellhafte Projekte, die Angebote für einen klimafreundlichen und nachhaltigen Alltag in städtischen Quartieren und ländlichen Nachbarschaften entwickeln und etablieren. Diese Angebote sollen modellhaft erprobt und verbreitet werden.

Tipp des Monats

Durch den Winter mit salzfreiem Streumittel

Die umweltfreundliche Alternative zu Streusalz: Schneeschieben und salzfreie Streumittel, die mit dem Blauen Engel ausgezeichnet sind. Sie bestehen aus Sand oder Kalkstein und verringern die Rutschgefahr ohne der Umwelt zu schaden. Nach dem Abtauen werden sie einfach mit dem Straßenkehricht eingesammelt und weiterverwendet oder entsorgt.

    Print       Email

You might also like...

Die duale Ausbildung ist das Rückgrat der Fachkräftesicherung

Read More →