Alles klar für die Amphibiensaison 2017

By   /  February 2, 2017  /  Comments Off on Alles klar für die Amphibiensaison 2017

    Print       Email

MIL OSI – Source: NABU – Naturschutzbund Deutschland –

Headline: Alles klar für die Amphibiensaison 2017

Aktuelle Meldungen zum Wandergeschehen

An dieser Stelle berichten wir auch in der Laichwandersaison 2017 täglich über das Zuggeschehen. Wann genau der Startschuss fallen wird, ist vom Wetter abhängig. In manchen Jahren geht es bereits Ende Januar los, während sich in anderen vor Anfang März kaum eine Kröte sehen lässt.

Still ruht der See: Winterliches Moor in der Dübener Heide (Sachsen)- Foto: Dr. Arndt Asperger

Auch in der Saison 2017 wünschen wir allen Amphibienschützern allzeit gut gefüllte Sammeleimer! – Foto: Achim Schumacher

NABU-Aktive am Krötenzaun in Gnarrenburg – Foto: NABU Bremervörde-Zeven

01. Februar 2017 – Nach zuletzt einigen milden Jahren, hat der Winter 2016/17 endlich mal wieder seinen Namen verdient. Bei der „Stunde der Wintervögel“ vor zwei Wochen führte dies prompt zu neuen Teilnahmerekorden. Die Januartemperaturen 2017 lagen deutlich unter den Durchschnittswerten, in Bayern war es sogar der strengste Januar seit 30 Jahren. Für die Amphibien bedeutet das, dass selbst die kältefestesten blieben wo sie waren – entweder gut eingegraben unter Laub und Erde oder im Ruhemodus am Grund der Gewässer.Nun wird es aber deutlich milder. Tagsüber kann das Thermometer im Norden und Westen bis auf zweistellige Plusgrade klettern. Nachts – und das ist für die Amphibien der wichtigere Wert – bleibt es in vielen Regionen frostfrei. Für Frühwanderer wie Molche, Gras- und Springfrösche wären das bereist ordentliche Bedingungen. Wie schnell sich der Boden aber erwärmt, bleibt abzuwarten. In den Niederungen des Rheins und seiner Nebenflüsse lohnt es sich für Amphibienfreunde auf jeden Fall, die Augen offen zu halten.

Rückblick 2016

Verwandte Themen

    Print       Email

You might also like...

Die duale Ausbildung ist das Rückgrat der Fachkräftesicherung

Read More →