Fachtagung Höhere Gewalt – Fundamentalismus und Demokratie

By   /  February 3, 2017  /  Comments Off on Fachtagung Höhere Gewalt – Fundamentalismus und Demokratie

    Print       Email

MIL OSI – Source: Bundeszentrale fur politische Bildung –

Headline: Fachtagung Höhere Gewalt – Fundamentalismus und Demokratie

“Fundamentalismus ist der selbstverschuldete Ausgang aus den Zumutungen des Selberdenkens”. Diese Erklärung des Fundamentalismus, aufgestellt vom Politikwissenschaftler Thomas Meyer, taucht in Beschreibungen des Phänomens immer wieder auf. Die Vielfalt an Entscheidungen und Möglichkeiten in einer sich immer schneller drehenden Welt wird eingetauscht gegen feste Strukturen und strikte Leitlinien – vorgegeben im Wort Gottes, nach dem sich zu richten gilt. Immer wieder tritt dieses fundamentalistische Denken in Konflikt mit der demokratischen Gesellschaftsstruktur, in der die Grundrechte Basis des Zusammenlebens sind.
Nicht zuletzt deswegen ist Fundamentalismus ein viel diskutiertes Thema – meist in Bezug auf den Dschihadismus des Islam. Doch ist dies nur eine mögliche Ausprägung des Fundamentalismus – im Christentum, im Judentum, selbst im Hinduismus und Buddhismus gibt es fundamentalistische Strömungen. Das Gewaltpotential und auch die Anzahl der Anhängerinnen und Anhänger sind allerdings höchst unterschiedlich. So oft der Begriff des Fundamentalismus in der Öffentlichkeit benutzt wird, so unscharf ist er in seiner Definition und wird mitunter vorschnell gezückt, wenn es um religiöse Strukturen geht. Was genau ist aber “fundamentalistisch”? Wo liegen die Unterschiede und die Gemeinsamkeiten in den Ausprägungen der verschiedenen Religionen? Und vor allem: wie soll die Gesellschaft diesen Strömungen begegnen?
Die Tagung “Höhere Gewalt – Fundamentalismus und Demokratie” am 23. Januar 2017 in Köln ging diesen Fragen nach.
Tagungsimpressionen

© Multimedia Investments Ltd Terms of Use/Disclaimer.

    Print       Email

You might also like...

Die duale Ausbildung ist das Rückgrat der Fachkräftesicherung

Read More →