Großhandelspreise im Januar 2017: + 4,0 % gegen­über Januar 2016

By   /  February 13, 2017  /  Comments Off on Großhandelspreise im Januar 2017: + 4,0 % gegen­über Januar 2016

    Print       Email

MIL OSI – Source: Destatis Statistisches Bundesamt –

Headline: Großhandelspreise im Januar 2017: + 4,0 % gegen­über Januar 2016

WIESBADEN – Die Verkaufspreise im Großhandel waren im Januar 2017 um 4,0 % höher als im Januar 2016. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, war dies die höchste Veränderungsrate gegenüber dem Vorjahresmonat seit Oktober 2011 (+ 4,1 % gegenüber Oktober 2010). Im Dezember 2016 hatte die Jahresveränderungsrate bei + 2,8 % und im November 2016 bei + 0,8 % gelegen. Die auf Großhandelsebene verkauften Waren verteuerten sich im Januar 2017 gegenüber Dezember 2016 um 0,8 %. Den größten Einfluss auf die Gesamtentwicklung hatten die im Januar 2017 um 16,4 % gegenüber Januar 2016 gestiegenen Großhandelspreise für feste Brennstoffe und Mineralölerzeugnisse. Einen höheren Anstieg gegenüber dem Vorjahr hatte es hier zuletzt im März 2011 gegeben (+ 18,9 %). Auch die Preissteigerungen im Großhandel mit Erzen, Metallen und Metallhalbzeug (+ 12,2 %) sowie mit Altmaterial und Reststoffen (+ 31,2 %) spielten eine große Rolle für die Gesamtentwicklung. 

Höhere Preisveränderungen gegenüber dem Vorjahr gab es außerdem im Großhandel mit lebenden Tieren (+ 15,9 %) sowie mit Milch, Milcherzeugnissen, Eiern, Speiseölen und Nahrungsfetten (+ 5,5 %). Auch für die meisten Gebrauchs- und Verbrauchsgüter stiegen die Preise gegenüber dem Vorjahr, insgesamt um 0,7 %. 

Dagegen waren chemische Erzeugnisse um 2,0 % billiger als im Januar 2016.

Die wichtigsten Preisveränderungen im Januar 2017Großhandel mitVeränderung zuJanuar 2016Veränderung zuDezember 2016in %Getreide, Rohtabak, Saatgut und Futtermitteln0,61,0lebenden Tieren15,9– 0,7Obst, Gemüse und Kartoffeln0,2– 0,9Milch, Milcherzeugnissen, Eiern, Speiseölen und Nahrungsfetten5,50,5Tabakwaren3,80,1festen Brennstoffen und Mineralölerzeugnissen16,43,1Erzen, Metallen und Metallhalbzeug12,21,9chemischen Erzeugnissen– 2,01,6Altmaterial und Reststoffen31,26,1
Index der GroßhandelsverkaufspreiseJahr / Monat2010 = 100VeränderunggegenüberVorjahres-zeitraumVeränderunggegenüberVormonatin %JD = Jahresdurchschnitt– = nichts vorhanden2010 JD100,04,7–2011 JD105,85,8–2012 JD108,02,1–2013 JD107,4– 0,6–2014 JD106,1– 1,2–2015 JD104,8– 1,2–2016 JD103,8– 1,0–2016Januar102,7– 1,0– 0,4Februar102,2– 1,9– 0,5März102,5– 2,60,3April102,8– 2,70,3Mai103,7– 2,30,9Juni104,3– 1,50,6Juli104,5– 1,40,2August103,8– 1,2– 0,7September104,2– 0,30,4Oktober104,60,50,4November104,70,80,1Dezember106,02,81,22017Januar106,84,00,8Detaillierte Informationen bietet die Fachserie 17, Reihe 6 “Index der Großhandelspreise”. Basisdaten und lange Zeitreihen können über die Tabelle Index der Großhandelsverkaufspreise (61281-0002) in der Datenbank GENESIS-Online abgerufen werden.

Weitere Auskünfte gibt:Marion Knauer,Telefon: +49 (0) 611 / 75 23 02,Kontaktformular

Großhandelspreise im Januar 2017: + 4,0 % gegenüber Januar 2016 (PDF, 82 kB, Datei ist nicht barrierefrei)

Weiteres

Ergebnisse und weiterführende Informationen liegen im Themenbereich Großhandelspreisindex vor.

Folgen Sie uns auf Twitter

@destatisTagesaktuell alle Pressemitteilungen sowie Interessantes zu Bevölkerung, Gesundheit, Umwelt bis Wirtschaft.
nach oben

    Print       Email

You might also like...

Die duale Ausbildung ist das Rückgrat der Fachkräftesicherung

Read More →