Lehrlabor Universitätskolleg: 14 innovative Lehrprojekte werden gefördert

By   /  February 16, 2017  /  Comments Off on Lehrlabor Universitätskolleg: 14 innovative Lehrprojekte werden gefördert

    Print       Email

MIL OSI – Source: Universitat Hamburg –

Headline: Lehrlabor Universitätskolleg: 14 innovative Lehrprojekte werden gefördert

Das „Lehrlabor Universitätskolleg“ bietet aktuell Lehrenden der Fakultäten für Geisteswissenschaften und für Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften die Möglichkeit, Lehrveranstaltungen neu oder weiterzuentwickeln. In einem jährlich stattfindenden Antrags- und Genehmigungsverfahren können sich Lehrende mit innovativen Lehrkonzepten um eine Förderung bewerben. Das Verfahren ist Peer-Review-basiert, wird also fachlich begutachtet.
Folgende Projekte wurden für die Förderphase 2017/18 ausgewählt:
Fakultät für Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften Video-Bibliothek für das Physikalische Praktikum (Prof. Dr. Andreas Hemmerich) RLab – Modulare Umweltstatistik (Prof. Dr. Jürgen Böhner) Skalen im Klimasystem (Prof. Dr. Johanna Baehr u. W.) Kompetenzorientierte und Kollaboration fördernde Lehre der Softwareentwicklung mit Touchtables (Prof. Dr. Matthias Riebisch u.w.)

Fakultät für Geisteswissenschaften
Empirische Erforschung zentraler Sprachwandelphänomene (Prof. Dr. Renata Szczepaniak u. w.) Atelier des mondes francophones: le Liban (Dr. Sébastian Rival u. w.) Interdisziplinäre Projektseminare: Game of Thrones – Das Mittelalter der Gegenwart (Prof. Dr. Christoph Dartmann u.w.) Soziolinguistik live (Prof. Dr. Kristin Bührig) Computergestütztes Transkribieren von Videodaten (Prof. Dr. Kristin Bührig) Schreibfokussierte Lehrveranstaltungen (LeLeA) (Verbundprojekt Geisteswissenschaft) Studentische Forschungsgruppen (SFG) im Fach Geschichte (Dr. Thorsten Logge u.w.) Entwicklung eines Modells für „Engagementförderung durch Lehre“ an der Fakultät für Geisteswissenschaften (Cornelia Springer) Projektseminar Lebendige Fachgeschichte (Prof. Dr. Uwe Fleckner, Prof. Dr. Iris Wenderholm) Experimental Archaeology (Prof. Dr. Martina Seifert)

Ausweitung auf Lehrprojekte aus allen Fakultäten
In den kommenden Jahren sollen zusätzlich die Fakultäten für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, die Fakultät für Betriebswirtschaft, die Fakultäten für Erziehungswissenschaft, für Psychologie und Bewegungswissenschaft sowie für Rechtswissenschaft gefördert werden.
In einer parallelen Förderlinie an der MIN-Fakultät wird zudem in den nächsten drei Jahren der Transfer derjenigen Lehrkonzepte reflektiert, die aus dem Lehrlabor der ersten Förderphase von 2012 bis 2016 stammen und bereits erprobt wurden.
Modellversuch: Maßnahmen zur Verbesserung von Studium und Lehre Das Lehrlabor ist Teil des „Modellversuchs Universitätskolleg 2.0.“: Dabei leitet das Universitätskolleg ab 2017 gemeinsam mit den Fakultäten sechs Maßnahmen ein, die Studium und Lehre verbessern sollen. Von den Instrumenten – vom Selbsteinschätzungstest über fakultätsübergreifende Kurse bis zum Lehrlabor – sollen Studieninteressierte, Studierende sowie Lehrende gleichermaßen profitieren.
Der „Modellversuch Universitätskolleg 2.0“ wird wissenschaftlich begleitet und von 2017 bis 2020 aus Mitteln des Bund-Länder-Programms „Qualitätspakt Lehre“ (QPL) mit fast 11 Millionen Euro in der zweiten Runde gefördert.
UK 2.0/Red.

    Print       Email

You might also like...

Die duale Ausbildung ist das Rückgrat der Fachkräftesicherung

Read More →