BMW Group fördert erneut die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Vielfältiges BMW Kulturengagement am Standort Deutschland.

By   /  February 23, 2017  /  Comments Off on BMW Group fördert erneut die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Vielfältiges BMW Kulturengagement am Standort Deutschland.

    Print       Email

MIL OSI – Source: BMW Group –

Headline: BMW Group fördert erneut die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Vielfältiges BMW Kulturengagement am Standort Deutschland.

Berlin. Die BMW Group und die Festspiele
Mecklenburg-Vorpommern haben am 22. Februar 2017 bei einer
Auftaktveranstaltung in Berlin ihre Verlängerung der Partnerschaft
offiziell bekannt gegeben. Als ein Hauptpartner fördert die BMW Group
eines der größten Klassik-Festivals Deutschlands mit über 88.000
Besuchern im Jahr. Intendant Dr. Markus Fein stellte das Programm für
den Festspielsommer 2017 mit 131 Konzerten vor.
Vom 17. Juni bis 15. September 2017 bringen die Festspiele
Mecklenburg-Vorpommern Klassikstars und junge Talente aus aller Welt
auf 83 unterschiedliche Bühnen. Zu erleben sind große Namen wie Janine
Jansen, Julia Fischer, Mitsuko Uchida, Herbert Blomstedt, Gustavo
Dudamel, Ute Lemper und Götz Alsmann, internationale Klangkörper wie
die Berliner Philharmoniker, das NDR Elbphilharmonie Orchester, das
Colombian Youth Philharmonic Orchestra und die Wiener Sängerknaben und
viele weitere Talente aus aller Welt. Als Preisträger in Residence
bereichert der Schlagzeuger Alexej Gerassimez mit 24 Konzerten die Saison.
Der 1987 in Essen geborene Percussionist Alexej
Gerassimez ist als Musiker so vielseitig wie sein
Instrumentarium. Sein Repertoire reicht von Klassik und Neuer Musik
über Jazz bis zu Minimal Music, und erweitert sich zusätzlich durch
eigene Kompositionen. Der Musiker kann auf eine bemerkenswerte Anzahl
an Wettbewerbserfolgen zurückblicken. Bereits 2006 gewann er den
Ensemblepreis der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Zu den
renommiertesten zählen der zweite Preis des ARD-Musikwettbewerb im
September 2014; der erste Preis beim Deutschen Musikrat-Wettbewerb als
auch der erste Preis sowie Publikums-, Presse- und Sonderpreis bei der
„TROMP Percussion Competition“ im Jahr 2010.
„Ob internationale Talente oder Weltstars, ob Schlagzeug-,
Kammermusik- oder Orchesterkonzert, ob in kleinen Dorfkirchen,
lauschigen Schlossparks oder urbanen Industriehallen – mit jedem
einzelnen Konzert laden wir die Besucher ein, ganz nah dran zu sein
und immer wieder neue Blicke auf die Musik und dieses wunderschöne
Land zu gewinnen. So ein Programm stemmt man nur mit starken Partnern.
Wir sind sehr dankbar, die BMW Group als einen unserer wichtigsten
Unterstützer und Mobilitätspartner an der Seite zu haben und freuen
uns auf die Fortsetzung der Zusammenarbeit“, so Intendant Dr.
Markus Fein.

Veronika Hammond, Regionalleiterin Vertriebsregion
Deutschland Ost der BMW Group: „Wir sind sehr stolz darauf unsere
Partnerschaft mit den Festspielen Mecklenburg Vorpommern weiter
auszubauen. Das Engagement der BMW Group für die Festspiele bedeutet
eine Weiterführung der kulturellen Förderung am Standort Deutschland
und ist ein wichtiger Schritt für die starke Bindung an die Kultur der
Region. Wir sehen der kommenden Saison mit Freude entgegen.“
Im Bereich Musik stellen sich die Kooperationen der BMW Group als
ebenso vielfältig wie nachhaltig dar. Zu den langjährigen Partnern
gehören international renommierte Opernhäuser und Orchester wie die
Bayerische Staatsoper, die Staatsoper Berlin, die Elbphilharmonie, die
Münchner Philharmoniker und das London Symphony Orchestra. Mit den
Open-Air Formaten „Oper für alle“, „Staatsoper für alle“ und „BMW LSO
Open Air Classics“ ermöglicht BMW kostenfreien Kunstgenuss auf
höchstem Niveau für kultur- und musikbegeisterte Bürger und Gäste in
München, Berlin und London.
Die BMW Group Kulturförderung setzt seit knapp fünfzig Jahren voll
auf die absolute Freiheit des kreativen Potentials – die in der Kunst
genauso Garant für bahnbrechende Werke ist wie für die wichtigsten
Innovationen in einem erfolgreichen Wirtschaftsunternehmen.

    Print       Email

You might also like...

Die duale Ausbildung ist das Rückgrat der Fachkräftesicherung

Read More →