Programme: BMEL – Mobilitätsunterstützung bei deutsch-neuseeländischen Forschungsprojekten im Rahmen des Programmes “Bilateraler Wissenschaftleraustausch”

By   /  March 10, 2017  /  Comments Off on Programme: BMEL – Mobilitätsunterstützung bei deutsch-neuseeländischen Forschungsprojekten im Rahmen des Programmes “Bilateraler Wissenschaftleraustausch”

    Print       Email

MIL OSI – Source: TU Berlin –

Headline: Programme: BMEL – Mobilitätsunterstützung bei deutsch-neuseeländischen Forschungsprojekten im Rahmen des Programmes “Bilateraler Wissenschaftleraustausch”

Mittwoch, 08. März 2017…”Gegenstand der Förderung
Gegenstand der Förderung ist die Zusammenarbeit im Bereich der wissenschaftlichen Forschung und technologischen Entwicklung zwischen Deutschland und Neuseeland durch die Unterstützung des Wissenschaftleraustausches bei gemeinsamen Forschungsprojekten. Kontakte zum neuseeländischen Partner sollten zum Zeitpunkt der Antragstellung bereits bestehen; die Fördermaßnahme dient nicht der Kontaktanbahnung.
In folgenden Schwerpunktbereichen aus dem Bereich der Agrar- und Ernährungsforschung werden Kooperationen unterstützt: Genetische Ressourcen der Land-, Forst-, Fischerei- und Ernährungs-wirtschaftKlimaveränderungen und deren Auswirkungen auf die Land- und Forstwirt-schaft sowie Möglichkeiten zur Anpassung (z.B. Untersuchungen zur Kohlen-stoffbindung in Böden)Nachwachsende RohstoffeProdukt-/LebensmittelsicherheitBiotechnologieNachhaltige Intensivierung landwirtschaftlicher ProduktsystemeZusätzliche Forschungsgebiete von herausragender Bedeutung für beide LänderPrecision Farming ZuwendungsempfängerAntragsberechtigt sind Bundesforschungsinstitute, Hoch- und Fachhochschulen, sowie außeruniversitäre, öffentlich finanzierte Forschungseinrichtungen. Die Mobilitätsunterstützung (Zuwendung) wird nur an die jeweils antragstellende Einrichtung in Deutschland gewährt.”…
Einreichungsfrist: 04.05.2017
Hier finden Sie die vollständige Ausschreibung.
(Quelle: foerderinfo.bund.de)

    Print       Email

You might also like...

Entscheidungen in der Exzellenzstrategie:Exzellenzkommission wählt zehn Exzellenz-universitäten und einen

Read More →