Umfangreiches Rennprogramm für BMW Motorsport Junioren – Mikkel Jensen neu im Junioren-Aufgebot.

By   /  March 23, 2017  /  Comments Off on Umfangreiches Rennprogramm für BMW Motorsport Junioren – Mikkel Jensen neu im Junioren-Aufgebot.

    Print       Email

MIL OSI – Source: BMW Group –

Headline: Umfangreiches Rennprogramm für BMW Motorsport Junioren – Mikkel Jensen neu im Junioren-Aufgebot.

München. Die BMW Motorsport Junioren stehen vor einem
abwechslungsreichen und intensiven zweiten Jahr ihrer Ausbildung.
Nico Menzel (GER) absolviert auf nationaler und internationaler
Ebene zahlreiche Rennen im BMW M6 GT3. Ricky Collard (GBR) sammelt
wertvolle Erfahrungen auf der Nürburgring-Nordschleife (GER). Mikkel
Jensen (DEN) wird als neues Mitglied im BMW Motorsport Junior
Programm ebenfalls im BMW M6 GT3 zum Einsatz kommen. Er hat sich
beim Shootout in Miramas (FRA) durchgesetzt.
Ein besonderes Jahr mit besonderen Herausforderungen: Während die BMW
Nachwuchsförderung 2017 ihr 40-jähriges Jubiläum feiert, stehen die
BMW Motorsport Junioren vor einer Saison mit zahlreichen Highlights.
Nico Menzel wird in seinem zweiten Jahr als Mitglied des
Juniorprogramms die komplette Saison der Blancpain Endurance Series im
Cockpit des BMW M6 GT3 von Walkenhorst Motorsport absolvieren. Dazu
zählt auch das 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps (BEL), bei dem
er seine Premiere feiern wird. Darüber hinaus nimmt Menzel für
Walkenhorst Motorsport auch an den 24 Stunden auf dem Nürburgring
(GER) teil. Zur Vorbereitung darauf wird er im BMW M6 GT3 die beiden
ersten Saisonrennen der VLN Langstreckenmeisterschaft bestreiten.
„Was für ein großartiges Rennprogramm“, sagt Menzel. „Nachdem ich
Ende der vergangenen und Anfang dieser Saison bereits erste
Erfahrungen mit dem BMW M6 GT3 sammeln durfte, kann ich es kaum
erwarten, nun beide 24-Stunden-Klassiker und eine komplette Saison in
der hochkarätig besetzten Blancpain Endurance Series zu absolvieren.
Vielen Dank an BMW Motorsport und Walkenhorst Motorsport für das
Vertrauen. Ich bin heiß auf diese Herausforderung.“
Auch für Ricky Collard, der gemeinsam mit Menzel und Jörg Müller
(GER), dem Mentor der BMW Junioren im GT-Sport, im Februar bereits bei
den 12h Bathurst (AUS) im Einsatz war, wird die
Nürburgring-Nordschleife 2017 eine zweite Heimat werden. Er nutzt den
Saisonauftakt der VLN, um seine Lizenz für die „Grüne Hölle“ zu
erlangen. Beim 24-Stunden-Rennen im Mai ist ein Einsatz im BMW M4 GT4
geplant. „Ich freue mich sehr darauf, gleich zu Saisonbeginn weitere
Erfahrungen auf der legendären Nordschleife sammeln zu dürfen“, sagt
Collard. „Von einem Start bei den 24 Stunden auf dem Nürburgring habe
ich immer geträumt.“
Der Kader der BMW Junioren hat außerdem Zuwachs bekommen: Mikkel
Jensen überzeugte die Verantwortlichen von BMW Motorsport beim
Shootout potenzieller neuer Junioren in Miramas so sehr, dass sie ihm
gleich in seinem ersten Jahr als BMW Motorsport Junior den Einsatz im
BMW M6 GT3 zutrauen. Der 22-jährige Däne erhält in der Blancpain
Endurance Series den Platz an der Seite von Menzel und dem dritten
Fahrer Christian Krognes (NOR) bei Walkenhorst Motorsport. Jensen
gewann 2014 den Titel im ADAC Formel Masters und trat in den
vergangenen beiden Jahren in der europäischen Formel-3-Meisterschaft
an. „Ich bin stolz, den Sprung ins BMW Motorsport Junior Programm
geschafft zu haben“, sagt Jensen. „Ich bin beim Shootout mit dem neuen
BMW M4 GT4 sehr gut zurechtgekommen. Dass ich nun schon von Beginn an
die Chance bekomme, im BMW M6 GT3 Erfahrungen zu sammeln, ist
unglaublich.“ Neben Jensen befinden sich noch weitere Kandidaten für
einen Platz im BMW Motorsport Junior Programm momentan im Auswahlverfahren.
Die BMW Motorsport Junioren werden 2017 nicht nur in zahlreichen
Rennen eingesetzt, sie wirken auch aktiv an der Entwicklung des neuen
BMW M4 GT4 mit. Parallel zum Junioren-Shootout testete zum Beispiel
Menzel gemeinsam mit Jörg Müller und Dirk Adorf (GER) das Fahrzeug in
Miramas. Collard saß gemeinsam mit Müller und Jens Klingmann (GER) am
Steuer, als der BMW M4 GT4 im Januar seine Rennpremiere bei den 24
Stunden von Dubai (UAE) feierte.
„Der BMW M4 GT4 ist das perfekte Fahrzeug für die BMW Motosport
Junioren, in dem sie nicht nur ihr Talent beweisen, sondern das sie
auch mitentwickeln können“, sagt Adorf, der Mentor der neuen
Junioren-Jahrgänge. „Wir sind jedes Jahr aufs Neue beeindruckt zu
sehen, wie schnell sich junge Fahrer in unseren Rennfahrzeugen
zurechtfinden. Dann mitzuerleben, wie schnell sie den Aufstieg in den
BMW M6 GT3 schaffen, ist eine große Bestätigung für die gute Arbeit,
die wir in der Nachwuchsförderung leisten.“
Zur Saison 2014 wurde das BMW Motorsport Junior Programm neu
strukturiert, und die BMW Nachwuchsförderung kehrte zurück zu ihren
Wurzeln im GT- und Tourenwagenbereich. Im Rahmen eines mehrstufigen
Konzepts bekommen die BMW Motorsport Junioren das Rüstzeug für die
höchsten Kategorien im GT-Sport vermittelt. Das BMW Motorsport Junior
Programm ist auf mehrere Jahre angelegt, und das langfristige Ziel
lautet, Fahrer für den Einsatz im GT- und Tourenwagenbereich
auszubilden und schließlich für BMW Motorsport international Piloten
aus der eigenen Nachwuchsförderung einzusetzen. Dass dieses Konzept
fruchtet, beweist Jesse Krohn: Der Finne wurde 2014, im ersten Jahr
der Neuausrichtung, zum „BMW Motorsport Junior of the Year“ gekürt und
gehört seitdem fest zum Fahrerkader von BMW bei internationalen GT-Einsätzen.

    Print       Email

You might also like...

#ROADtoIMM19: Im classic Mini zum International Mini Meeting 2019.

Read More →