BMW LSO Open Air Classics 2017 mit Valery Gergiev und einem Rachmaninow-Programm

By   /  April 5, 2017  /  Comments Off on BMW LSO Open Air Classics 2017 mit Valery Gergiev und einem Rachmaninow-Programm

    Print       Email

MIL OSI – Source: BMW Group –

Headline: BMW LSO Open Air Classics 2017 mit Valery Gergiev und einem Rachmaninow-Programm

London. Im Rahmen der BMW LSO Open Air Classics wird
einer der vielversprechendsten Pianisten unserer Zeit, Behzod
Abduraimnov, sein Debüt mit dem London Symphony Orchestra (LSO) geben
und am Sonntag, den 21. Mai, beim kostenfreien Open-Air-Konzert auf
dem Londoner Trafalgar Square vor Tausenden spielen. Als Teil des
reinen Rachmaninow-Programms wird er unter der Leitung von Valery
Gergiev die virtuose „Rhapsodie über ein Thema von Paganini“
aufführen. Das Programm umfasst außerdem die Zweite Sinfonie des Komponisten.

Das jährliche Konzert entstand aus der Partnerschaft zwischen dem LSO
und BMW, die die Überzeugung teilen, dass Musik etwas für jedermann
ist, unabhängig von Herkunft und Umständen. Die BMW LSO Open Air
Classics, mittlerweile ein heißersehntes Highlight im Kulturkalender
der Stadt, bietet den Bewohnern Londons sowie deren Besuchern die
Chance, das LSO bei einer kostenfreien Open-Air-Performance auf dem
Trafalgar Square zu erleben. Auf großen Leinwänden und mit modernster
Klangtechnologie können Zuhörer das gesamte Konzert ganz nah
miterleben, was das Erlebnis im hinteren Bereich genauso einzigartig
werden lässt wie im vorderen. Im Jahr 2016 waren 69% der Zuhörerschaft
unter 35 und 86% hatten bis dato noch nie eine Aufführung des LSO gesehen.

Dr. Ian Robertson, Vorstandsmitglied der BMW AG sagte: „Im sechsten
Jahr unserer Partnerschaft mit dem London Symphony Orchestra freuen
wir uns darauf, rund 10.000 Zuhörer aus aller Welt begrüßen zu dürfen
– manche von ihnen betreten mit der klassischen Musik Neuland, andere
wiederum sind langjährige Musikliebhaber. Seit nunmehr fast fünfzig
Jahren konzentriert sich das Kulturengagement der BMW Group darauf,
Kunst einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Es ist uns
eine Ehre, als Förderer von Partnerschaften mit führenden
Kulturinstitutionen weltweit agieren zu können, und sind ganz
besonders stolz auf die Konzertreihe mit dem London Symphony Orchestra.“

Während des Konzerts werden auch 40 junge Musiker zwischen 11 und 18
zu hören sein, die aus Schulen aus East London kommen und das LSO bei
einer besonderen Aufführung von Rachmaninows „Sinfonischen Tänzen“ auf
der Bühne begleiten. Die jungen Musiker werden als Teil des Orchesters
zwischen den Mitgliedern des LSO und der Guildhall School of Music
& Drama sitzen und mit diesen gemeinsam musizieren.

Dieses aufregende Erlebnis für die Jungmusiker, die aus
unterschiedlichen Elternhäusern aus dem vielfältigen Osten Londons
stammen, ist Teil des bahnbrechenden LSO-On-Track-Programms, das in
Zusammenarbeit mit örtlichen Musikausbildungsstätten auf bestehende
Musikprogramme aufbaut, indem es exklusiven Zugang zu den Musikern des
LSO gewährt. Im Rahmen von Schulbesuchen, gemeinsamem Lernen,
Mentoring und gemeinsamen Aufführungen mit dem LSO werden die jungen
Menschen herausgefordert und inspiriert. Darüber hinaus wird ihr
Talent gefördert und sie erhalten einen direkten Einblick in das Leben
eines Profimusikers. LSO On Track bietet außerdem Mentoring-Programme
für Grundschullehrer, die über keine oder nur eine geringe
musikalische Ausbildung verfügen, damit diese ihr Wissen und
Selbstvertrauen auf- und ausbauen können und Musik als kreatives
Mittel in ihren Klassenzimmern einsetzen. LSO On Track wurde im Jahr
2008 ins Leben gerufen. Seither traten die jungen Teilnehmer gemeinsam
mit dem LSO am Trafalgar Square, im Barbican und sogar bei der
Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele 2012 in London auf.

Kathryn McDowell, geschäftsführende Direktorin des London Symphony
Orchestra, sagte: „Ich freue mich sehr darüber, dass diese wunderbare,
kostenfreie Veranstaltung, die im Rahmen der Partnerschaft mit BMW
entstanden ist, die Musik des LSO ein weiteres Mal in die Londoner
Stadtmitte bringen wird. Zum ersten Mal haben wir auf dem Platz einen
Solopianisten, den überwältigenden, jungen Behzod Abduraimov, der
Rachmaninows ‚Rhapsodie über ein Thema von Paganini‘ aufführen und an
diesem dramatisch anmutenden Ort sein Debüt mit den LSO geben wird.
Ein echtes Highlight bietet außerdem die Aufführung der jungen Musiker
von LSO On Track, die Zeugnis der außerordentlichen Arbeit sind, die
unsere Musiker im Bereich der musikalischen Bildung im Laufe des
Jahres leisten. Sie bieten damit jungen Menschen ein unglaublich
bereicherndes und aufregendes Musikerlebnis. All dies wird mithilfe
der steten Unterstützung von BMW ermöglicht, die uns seit Beginn des
Projekts als Partner zur Seite standen. An dieser Stelle möchte ich
Dr. Ian Robertson und den BMW-Teams im Vereinigten Königreich und
Deutschland danken, mit denen wir in enger Zusammenarbeit am Erfolg
dieser Veranstaltung gearbeitet haben. Darüber hinaus gilt mein Dank
dem Bürgermeister von London, Sadiq Khan, für seine kontinuierliche Unterstützung.“

Sadiq Kahn, Bürgermeister von London, sagte: „Es gibt auf dieser Erde
nur wenige Orte, die unserer Stadt in den Bereichen Kunst, Kultur und
Musik Konkurrenz machen können, und jedes Jahr kommen Millionen von
Touristen, um diesen kulturellen Reichtum zu erleben. Ich freue mich
sehr darüber, dass das LSO ein weiteres, großartiges Konzert am
Trafalgar Square aufführen wird. Nicht nur wird so den jungen
Nachwuchskünstlern aus unterschiedlichen Verhältnissen die Möglichkeit
geboten, gemeinsam mit Weltklasse-Musikern zu spielen, diese
herausragende Talentauswahl wird auch tausende Londoner unterhalten,
die vielleicht bisher noch keine Gelegenheit hatten, klassische Musik
auf diesem Niveau zu erleben. Diese Art von Veranstaltung zeigt London
von seiner besten, offenen und kreativen Seite.“

Pianist Behzod Abduraimov sagte: „Mein Debüt mit dem London Symphony
Orchestra auf dem berühmten Trafalgar Square zu geben, wird eine
großartige Erfahrung, und ich freue mich sehr darauf, mit dem LSO
aufzutreten und ein weiteres Mal unter der Leitung von Maestro Gergiev
zu spielen. Ich hoffe, dass die Romantik des Rachmaninow Stücks
‚Rhapsodie über ein Thema von Paganini‘ das Publikum in ihren Bann
ziehen wird und die Zuhörer auf eine musikalische Reise mitgenommen
werden, auf der sie die wunderbare Farb- und Gefühlsvielfalt der ‚24
Variationen‘ erleben können.

Die Aufführung beginnt Sonntag, den 21. Mai 2017, um 18.30. Das
Konzert ist kostenfrei, es bedarf keiner Eintrittskarten und ist für
alle zugänglich. Um die Sicherheit und den Komfort des Publikums zu
gewährleisten, ist die Anzahl der Zuhörer auf dem Platz während der
Aufführung beschränkt. Sobald diese Zahl erreicht ist, werden keine
weiteren Gäste eingelassen. Um sich einen Platz zu sichern, empfiehlt
sich also unbedingt ein frühzeitiges Erscheinen.

Das kulturelle Engagement der BMW Group
Seit fast 50 Jahren ist die internationale Kulturförderung der BMW
Group mit inzwischen über 100 Projekten weltweit essentieller
Bestandteil der Unternehmenskommunikation. Schwerpunkte des
langfristig angelegten Engagements setzt die BMW Group in der
zeitgenössischen und modernen Kunst, in klassischer Musik und Jazz
sowie Architektur und Design. 1972 fertigte der Künstler Gerhard
Richter drei großformatige Gemälde eigens für das Foyer der Münchener
Konzernzentrale an. Seither haben Künstler wie Andy Warhol, Jeff
Koons, Daniel Barenboim, Jonas Kaufmann und Architektin Zaha Hadid mit
BMW zusammengearbeitet. Aktuell gestalten die chinesische Künstlerin
Cao Fei und der Amerikaner John Baldessari die nächsten beiden
Fahrzeuge für die BMW Art Car Collection. Neben eigenen Formaten, wie
BMW Tate Live, der BMW Art Journey und den „Oper für alle“-Konzerten
in Berlin, München und London, unterstützt das Unternehmen führende
Museen und Kunstmessen sowie Orchester und Opernhäuser auf der ganzen
Welt. Bei allem Kulturengagement erachtet die BMW Group die absolute
Freiheit des kreativen Potentials als selbstverständlich – denn sie
ist in der Kunst genauso Garant für bahnbrechende Werke wie für
Innovationen in einem Wirtschaftsunternehmen.

Weitere Informationen:
www.bmwgroup.com/kultur
und
www.bmwgroup.com/kultur/ueberblick

Facebook:
https://www.facebook.com/BMW-Group-Culture-925330854231870/
Instagram:
https://www.instagram.com/bmwgroupculture/
@BMWGroupCulture
#BMWGroupCulture

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

Dr. Thomas Girst
BMW Group Konzernkommunikation und Politik
Leiter Kulturengagement
Telefon: +49-89-382-24753

Leonie Laskowski
BMW Group Konzernkommunikation und Politik
Kulturengagement
Telefon: +49-89-382-45382

www.press.bmwgroup.com
E-Mail:
presse@bmw.de

Die BMW Group

Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI und Rolls-Royce der
weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern
und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Als
internationaler Konzern betreibt das Unternehmen 31 Produktions- und
Montagestätten in 14 Ländern sowie ein globales Vertriebsnetzwerk mit
Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Jahr 2016 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von rund
2,367 Millionen Automobilen und 145.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor
Steuern belief sich auf rund 9,67 Mrd. €, der Umsatz auf 94,16 Mrd. €.
Zum 31. Dezember 2016 beschäftigte das Unternehmen weltweit 124.729
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln
die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das
Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der
gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie
ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner
Strategie verankert.

www.bmwgroup.com
Facebook:
http://www.facebook.com/BMWGroup
Twitter:

YouTube:
http://www.youtube.com/BMWGroupview
Google+:
http://googleplus.bmwgroup.com

    Print       Email

You might also like...

Alles im Griff, alles im Blick: Das polygone Lenkrad im BMW iNEXT.

Read More →