Koloniale Spurensuche: Gemeinsame Provenienzforschung der Universität Hamburg und des Übersee-Museums Bremen

By   /  April 13, 2017  /  Comments Off on Koloniale Spurensuche: Gemeinsame Provenienzforschung der Universität Hamburg und des Übersee-Museums Bremen

    Print       Email

MIL OSI – Source: Universitat Hamburg –

Headline: Koloniale Spurensuche: Gemeinsame Provenienzforschung der Universität Hamburg und des Übersee-Museums Bremen

Ein verzierter Hocker aus Kamerun oder eine Halskette der Herero aus Namibia: Objekte wie diese gelangten während der deutschen Kolonialzeit in die Sammlungen des Übersee-Museums Bremen. In dem Forschungsprojekt „Koloniale Spuren im Übersee-Museum Bremen. Afrika-Sammlungen als Gegenstand der Provenienzforschung“ der Universität Hamburg und des Übersee-Museums Bremen untersuchen ab sofort drei Doktorandinnen und Doktoranden von Prof. Dr. Jürgen Zimmerer am Historischen Seminar der Universität Hamburg die Herkunft und Geschichte der Sammlungen aus Kamerun, dem ehemaligen Deutsch-Ostafrika sowie dem ehemaligen Deutsch-Südwestafrika.

    Print       Email

You might also like...

BMW Brilliance nimmt in China 5G-Mobilfunknetz an allen Produktionsstandorten in Betrieb

Read More →