Ad hoc: Vorsteuerergebnis und Umsatz der BMW Group im ersten Quartal 2017 über Markterwartungen

By   /  April 20, 2017  /  Comments Off on Ad hoc: Vorsteuerergebnis und Umsatz der BMW Group im ersten Quartal 2017 über Markterwartungen

    Print       Email

MIL OSI – Source: BMW Group –

Headline: Ad hoc: Vorsteuerergebnis und Umsatz der BMW Group im ersten Quartal 2017 über Markterwartungen

München. Das Vorsteuerergebnis der BMW Group liegt im
ersten Quartal des Geschäftsjahres 2017 bei 3.005 Mio. € (Vj.: 2.368
Mio. € / +26,9%). Damit werden insbesondere aufgrund von
Bewertungseffekten die aktuellen Markterwartungen übertroffen.

Der deutliche Anstieg des Konzernergebnisses vor Steuern ist vor
allem auf folgende Faktoren im Finanzergebnis zurückzuführen:
Ein positiver Bewertungseffekt im Zusammenhang mit der Beteiligung
von neuen Investoren am Kartendienst HERE in Höhe von 183 Mio. €
Eine Verbesserung des übrigen Finanzergebnisses in Höhe von 122
Mio. €, im Wesentlichen durch Bewertungseffekte getrieben
Verbesserter Ergebnisbeitrag aus dem chinesischen Joint Venture
BMW Brilliance Automotive Ltd.
Der Konzernumsatz beläuft sich im Berichtszeitraum auf 23.448 Mio. €
und liegt damit 12,4% über dem Vorjahreswert von 20.853 Mio. €.

Die Segmentergebnisse stellen sich wie folgt dar (in Mio. €):

 
1. Quartal 2017
1. Quartal 2016Automobile1.8711.763Motorräder12594Finanzdienstleistungen604591Sonstige Gesellschaften411Konsolidierungen42-2
Ergebnis vor Finanzergebnis
(EBIT)
2.646
2.457Finanzergebnis359-89
Konzernergebnis vor Steuern (EBT)
3.005
2.368

Im Segment Automobile liegt die EBIT Marge (Ergebnis vor
Finanzergebnis bezogen auf die Umsatzerlöse) im Berichtszeitraum bei
9,0% (2016 Q1: 9,4%).
Die BMW Group strebt für das Geschäftsjahr 2017 unverändert einen
leichten Zuwachs beim Konzernergebnis vor Steuern sowie eine EBIT
Marge im Segment Automobile im Zielkorridor von 8-10 Prozent an.

Alle genannten Zahlen sind vorläufig und ungeprüft.

Der vollständige Zwischenbericht für das erste Quartal 2017 wird am
04. Mai 2017 veröffentlicht.

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

Unternehmenskommunikation

Max-Morten Borgmann, Wirtschafts- und Finanzkommunikation
Telefon: +49 89 382-24118, Fax: +49 89 382-24418

Max-Morten.Borgmann@bmwgroup.com

Michael Rebstock, Wirtschafts- und Finanzkommunikation
Telefon: +49 89 382-20470, Fax: +49 89 382-24418

michael.rebstock@bmwgroup.com

Internet: www.press.bmw.de
e-mail: presse@bmw.de

Die BMW Group

Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI und Rolls-Royce der
weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern
und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Als
internationaler Konzern betreibt das Unternehmen 31 Produktions- und
Montagestätten in 14 Ländern sowie ein globales Vertriebsnetzwerk mit
Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Jahr 2016 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von rund
2,367 Millionen Automobilen und 145.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor
Steuern belief sich auf rund 9,67 Mrd. €, der Umsatz auf 94,16 Mrd. €.
Zum 31. Dezember 2016 beschäftigte das Unternehmen weltweit 124.729
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln
die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das
Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der
gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie
ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner
Strategie verankert.

www.bmwgroup.com
Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup
Twitter: http://twitter.com/BMWGroup
YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupview
Google+: http://googleplus.bmwgroup.com

    Print       Email

You might also like...

EYOF 2019 startet mit großer Eröffnungsfeier

Read More →