BMW Motorrad steigert Absatz im 1. Quartal 2017 gegenüber Vorjahr um 5,5 Prozent.

By   /  April 24, 2017  /  Comments Off on BMW Motorrad steigert Absatz im 1. Quartal 2017 gegenüber Vorjahr um 5,5 Prozent.

    Print       Email

MIL OSI – Source: BMW Group –

Headline: BMW Motorrad steigert Absatz im 1. Quartal 2017 gegenüber Vorjahr um 5,5 Prozent.

München. Mit einem soliden Wachstum von 5,5 % gelingt
BMW Motorrad der bisher beste Start in die neue Motorradsaison. In den
ersten drei Monaten des Jahres 2017 wurden weltweit 35.636 Motorräder
und Maxi-Scooter (Vj.: 33.788 Eh) an Kunden ausgeliefert. 1.848
Einheiten mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Im sehr
erfolgreichen März lieferte BMW Motorrad weltweit 18.265 (Vj.: 16.465
Eh) Fahrzeuge an seine Kunden aus und verzeichnete einen Absatzzuwachs
von 10,9 %.Heiner Faust, Leiter Vertrieb und Marketing BMW Motorrad: „BMW
Motorrad ist erneut mit dem besten ersten Quartal aller Zeiten in die
Motorradsaison 2017 gestartet. Mit einem soliden Wachstum von 5,5 %
setzt BMW Motorrad seinen Erfolgskurs nach dem Rekordjahr 2016 weiter
fort. Das aktuelle Produktangebot mit den vielen neuen Modellen kommt
bei unseren Kunden sehr gut an. Das spiegelt auch der kräftige
Auftragseingang wider. Besonders freue ich mich über das
Rekordergebnis im März mit einem Plus von fast 11% gegenüber dem auch
schon starken März des Vorjahres.“Im ersten Quartal verzeichnet BMW Motorrad vor allem Zuwächse in
Europa, Mittel- und Südamerika sowie in China. Sehr positive Signale
kommen aus Frankreich (3.696 Eh, +14,4 %), Italien (3.463 Eh, +10,8 %)
und besonders aus China (1.298 Eh, +52,2 %). Deutschland bleibt mit
5.824 Einheiten (+2,8 %) stärkster Einzelmarkt, gefolgt von Frankreich
sowie Italien. In Mittel- und Südamerika legt BMW Motorrad um 13,3 %
auf 3.890 verkaufte Fahrzeuge zu.Spitzenreiter der BMW Motorrad Verkaufsrangliste bleiben die
Reiseenduro BMW R 1200 GS und ihr Schwestermodell BMW R 1200 GS
Adventure. Bereits 12.361 Boxer-GS Fahrzeuge wurden in den ersten drei
Monaten weltweit an Kunden ausgeliefert. Auf den weiteren Plätzen der
begehrtesten Modelle folgen die BMW R 1200 RT (2.271 Eh) sowie die BMW
F 700 GS (2.257 Eh). Auch die BMW Motorrad S-Modelle rund um den
bärenstarken Reihen-Vierzylindermotor zeigen sich mit gesamt 5.360
verkauften Einheiten sehr erfolgreich.Heiner Faust weiter: „Unser Rekordergebnis im ersten Quartal
wird von dem wohl stärksten Modellportfolio aller Zeiten mit vielen
neuen Produkten getragen. Unsere ultimativen Reiseenduros R 1200 GS
und R 1200 GS Adventure sind so erfolg-reich wie nie zuvor. Die
hochemotionalen Modelle der R nineT Familie sind mit über 3.300
verkauften Modellen hervorragend ins neue Jahr gestartet und bringen
völlig neue Kunden zur Marke BMW Motorrad. Wir gehen auch in diesem
Jahr von einem sehr positiven Geschäftsverlauf aus.“Die BMW Motorrad Modelloffensive wird in 2017 mit 14 neuen
bzw. überarbeiteten Modellen weiter ausgebaut. Die
Modelloffensive von BMW Motorrad geht in eine neue Runde. In 2017
können sich die Kunden auf 14 neue bzw. überarbeitete BMW Motorräder
freuen. Allein die R nineT Familie wächst in 2017 auf fünf Modelle.
Neben der G 310 R wird mit der G 310 GS das Produktangebot im
kleineren Hubraumsegment unter 500 ccm in der zweiten Jahreshälfte
2017 auf zwei Modelle ausgeweitet. Die BMW Motorrad Produktoffensive
wird strategisch weiter konsequent von der Neupositionierung der Marke
BMW Motorrad unter dem Markenclaim „Make Life A Ride“ flankiert.Pressematerial zu den BMW Motorrädern sowie der BMW Motorrad
Fahrerausstattung finden Sie im BMW Group PressClub unter www.press.bmwgroup.com.Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:Tim Diehl-Thiele, Leiter Kommunikation BMW
MotorradTelefon: +49 89 382-57505, Fax: +49 89 382-7061001Markus Sagemann, Leiter Produkt- und Lifestyle Kommunikation
MINI, BMW MotorradTelefon: +49 89 382-68796, Fax: +49 89 382-28567Internet: www.press.bmw.deE-mail: presse@bmw.de
Die BMW GroupDie BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI und
Rolls-Royce der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen
und Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und
Mobilitätsdienstleistungen. Als internationaler Konzern betreibt das
Unternehmen 31 Produktions- und Montagestätten in 14 Ländern sowie ein
globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.Im Jahr 2016 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von
rund 2,367 Millionen Automobilen und 145.000 Motorrädern. Das Ergebnis
vor Steuern belief sich auf rund 9,67 Mrd. €, der Umsatz auf 94,16
Mrd. €. Zum 31. Dezember 2016 beschäftigte das Unternehmen weltweit
124.729 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles
Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das
Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der
gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie
ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner
Strategie verankert.www.bmwgroup.comFacebook:
http://www.facebook.com/BMWGroupTwitter:
http://twitter.com/BMWGroupYouTube:
http://www.youtube.com/BMWGroupviewGoogle+:
http://googleplus.bmwgroup.com

    Print       Email

You might also like...

EYOF 2019 startet mit großer Eröffnungsfeier

Read More →