Der neue BMW M5 mit M xDrive.

By   /  May 17, 2017  /  Comments Off on Der neue BMW M5 mit M xDrive.

    Print       Email

MIL OSI – Source: BMW Group –

Headline: Der neue BMW M5 mit M xDrive.

München. Im neuen BMW M5 (Verbrauch kombiniert:
10,5 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 241 g/km) stellt BMW M die
bislang aufregendste und emotionalste High-Performance-Limousine der
Baureihe auf die Räder. Die sechste Generation des
Hochleistungssportlers geht 2017 mit M xDrive an den Start, einer
Allradtechnik, die das fahrdynamische Potenzial der Business-Limousine
noch intensiver erlebbar macht. Außer mit dem spürbaren Plus an
Performance punktet der neue BMW M5 mit deutlich gesteigerter
Alltagstauglichkeit und Souveränität . Damit stellt er die konsequente
Weiterentwicklung eines überaus erfolgreichen Fahrzeugkonzepts dar,
das 1984 mit der Einführung des ersten BMW M5 begründet wurde.

Überlegener Antrieb: M xDrive.
High-Performance-Fahrdynamik einerseits und alltagstaugliche
Qualitäten einer Business-Limousine andererseits: So lässt sich der M
typische Konzeptansatz beschreiben, bei dem die einzelnen
Antriebskomponenten perfekt aufeinander abgestimmt sind.
Frank van Meel, Vorsitzender der Geschäftsführung der BMW M GmbH,
erläutert: „Der integrale Bestandteil von M xDrive ist eine zentrale
Intelligenz mit M spezifischer Software für die integrierte Regelung
von Längs- und Querdynamik. Damit feiert im neuen BMW M5 eine
Antriebstechnologie Premiere, die Agilität und Präzision des
Standardantriebs mit der Souveränität und Traktion des Allradantriebs
kombiniert.“ Van Meel weiter: „Damit lässt sich der neue BMW M5 sowohl
auf der Rennstrecke wie auf der Straße auch bei besonderen
Witterungsbedingungen gewohnt sportlich und zielgenau dirigieren.“
Die agile heckbetonte Auslegung wird erreicht, indem M xDrive die
Vorderachse nur dann ins Spiel bringt, wenn die Hinterräder ihre
Grenzen der Kraftübertragung erreichen und zusätzliche Zugkraft
gefordert ist. Selbst bei sehr sportlicher Fahrweise und hohem
Leistungseinsatz zeigt sich der neue BMW M5 mit M xDrive berechenbar
und ist für den Fahrer spielerisch zu beherrschen, so dass sich die
überragende Performance der Business-Limousine noch intensiver erleben lässt.
Dem Fahrer stehen fünf unterschiedliche Konfigurationen zur
Verfügung, die auf Kombinationen aus den DSC-Modi (DSC on, MDM, DSC
off) und den M xDrive Modi (4WD, 4WD Sport, 2WD) basieren.
Die Konfigurationen erlauben eine Anpassung des Antriebs sowohl an
die individuellen Wünsche des Fahrers als auch an den jeweiligen
Einsatzzweck. Dabei haben Puristen die Möglichkeit, das Allradsystem
komplett zu deaktivieren und sich für den klassischen Hinterradantrieb
zu entscheiden.
Im Ergebnis bietet die neue Antriebstechnik eine in dieser
Fahrzeugklasse unerreichte Fahrdynamik, die mit uneingeschränkter
Alltagstauglichkeit einhergeht. Ermöglicht wird dies durch eine
zentrale Intelligenz mit M spezifischer Software für die integrierte
Regelung von Längs- und Querdynamik. So wird in den unterschiedlichen
Konfigurationen jeweils ein Optimum erreicht. Den Ingenieuren ist es
gelungen, mit M xDrive die klassischen Qualitäten des Standardantriebs
und die Vorzüge des sportlich ausgelegten BMW xDrive zu verbinden.
Das sorgt in der Summe für sportliche Qualitäten, die selbst
erfahrene DTM-Piloten verblüffen: „Ich bin ein großer M5 Fan. Ich
fahre oft lange Strecken, brauche Platz für meine Familie, möchte aber
gleichzeitig nicht auf die Möglichkeit verzichten, mein Auto sportlich
zu bewegen. Mit M xDrive lässt sich der neue BMW M5 nicht nur wie
gewohnt präzise und agil steuern, sondern bietet mir als Wahlschweizer
auch bei besonderen Umweltbedingungen wie Nässe und Schnee ein
spürbares Plus an Traktion und Beherrschbarkeit – in
Alltagssituationen, aber auch im fahrdynamischen Grenzbereich“,
erläutert BMW Werksfahrer Timo Glock die Vorzüge des Konzepts.

Sportlichkeit und Komfort: 8-Gang M Steptronic Getriebe mit Drivelogic.
Im neuen BMW M5 erfolgt die Kraftübertragung über ein hochdynamisches
8‑Gang M Steptronic Getriebe mit Drivelogic. Dank der extrem kurzen
Schaltzeiten und der optimalen Gangabstufung harmoniert das Getriebe
perfekt mit dem neuen M xDrive und dem weiterentwickelten V8-Turbomotor.
Daneben überzeugt das Getriebe auch in Sachen Anfahrkomfort,
erleichtert das Rangieren und trägt dank der großen
Übersetzungsspreizung zu einem niedrigen Kraftstoffverbrauch bei. Wie
gewohnt stehen dem Fahrer drei verschiedene Schaltprogramme zur
Verfügung; zudem lassen sich die Gänge manuell auch über Schaltwippen
am Lenkrad wechseln, sportliche Mehrfachrückschaltungen inklusive. Die
8-Gang M Steptronic ist Teil des neuen, perfektionierten Gesamtpakets,
das den BMW M5 zu einer High-Performance-Limousine mit echten
Alltagsqualitäten macht und den scheinbaren Widerspruch zwischen
Sportlichkeit und Komfort auflöst.

Stärker und effizienter: der optimierte V8-Turbomotor.
Im neuen BMW M5 kommt die jüngste Ausbaustufe des 4,4 Liter großen
V8 Triebwerks mit M TwinPower Turbo Technologie zum Einsatz. Der
optimierte Hochdrehzahlmotor übertrifft das Vorgängeraggregat in
Sachen Leistung und Drehmoment. Zu den Optimierungsmaßnahmen der
Ingenieure zählen ein höherer Einspritzdruck, neue Turbolader,
leistungsfähigere Schmier- und Kühlsysteme sowie eine modifizierte und
leichtere Abgasanlage, die den M typischen Sound noch klarer zum
Ausdruck bringt. Derart aufgeladen verhilft der Achtzylinder der
Limousine zu nochmals gesteigerten Fahrleistungen. Mehr noch als die
Anhebung der motorischen Leistungsdaten ist es die Kombination mit
M xDrive und 8-Gang M Steptronic, die den High-Performance-Charakter
des neuen BMW M5 weiter schärft. Bei einer vergleichsweise moderaten
Mehrleistung empfindet der Fahrer das dynamische Fahrerlebnis ungleich intensiver.

Hardware und Software in M spezifischer Auslegung.
Die wesentlichen Hardware-Komponenten des M xDrive basieren auf dem
intelligenten Allradantrieb BMW xDrive und dem Aktiven M Differenzial;
die innovative Ansteuerung der Komponenten übernimmt die M spezifische
Fahrdynamikregelung. Der in puncto Steifigkeit und Festigkeit
verstärkte Antriebsstrang trägt dem hohen Drehmoment, der heckbetonten
Auslegung sowie der 2WD-Option Rechnung. Während das Verteilergetriebe
einen Teil des Antriebsmoments bei Bedarf stufenlos und vollvariabel
zwischen Vorder- und Hinterachse verteilt, übernimmt das Aktive M
Differenzial die Verteilung des Antriebsmoments zwischen den
Hinterrädern. Als aktives Stellelement innerhalb der M xDrive
Funktionalität erfolgt die Sperrwirkung situationsgerecht zwischen
null und 100 Prozent, so dass gerade im sportlichen Einsatz oder auf
unterschiedlich griffigen Fahrbahnen ein Plus an Traktion, Agilität
und Fahrstabilität gewährleistet ist. Mit M xDrive inklusive der M
spezifischen Fahrdynamikregelung sind stabilisierende DSC-Eingriffe
nur noch in Extremsituationen notwendig, so dass die hohe
Motorleistung nahezu verlustfrei in Vortrieb umgesetzt werden kann. Im
Ergebnis lässt sich der neue BMW M5 noch präziser und zielgenauer
dirigieren, spricht feinfühlig und direkt auf Fahrereingaben an und
erfordert im Grenzbereich dadurch wenig Lenkkorrekturen.

Fahrdynamik nach Wunsch: 4WD, 4WD Sport oder 2WD.
Nach dem Motorstart befindet sich der neue BMW M5 stets im Modus 4WD
und DSC on. Schon in dieser Basiskonfiguration, die im Sinne der M
typischen Agilität zuerst Schlupf an den Hinterrädern zulässt, bietet
M xDrive spürbare Vorteile etwa beim Herausbeschleunigen aus Kurven.
Im Standardsprint von null auf 100 oder 200 km/h legt die Limousine
zudem Zeiten vor, die jeden leidenschaftlichen Sportfahrer aufhorchen
lassen und das Vorgängermodell buchstäblich in den Windschatten stellen.
Dem ambitionierten Fahrer erschließt sich das Performance-Potenzial
in einer konsequent auf sportlich-dynamisches Fahrzeughandling
ausgelegten zweiten Konfiguration: M Dynamic Mode (MDM) mit M xDrive
Modus 4WD Sport. Damit präsentiert sich der neue BMW M5 deutlich
agiler als in der Basiskonfiguration und setzt noch mehr
Antriebsmoment über die Hinterachse ab. Dabei lässt MDM spürbar mehr
Radschlupf zu, so dass ambitionierte Fahrer die Limousine im
kontrollierten Drift bewegen und die ausgeprägte M typische Agilität
des neuen BMW M5 voll auskosten können. Übersteuern kündigt sich
rechtzeitig an und bleibt durch den linearen Schwimmwinkelaufbau gut
kontrollierbar, zumal MDM die Fahrzeugstabilität am Grenzbereich unterstützt.
Bei deaktiviertem DSC stehen drei Modi (4WD, 4WD Sport und 2WD) zur
Verfügung. Im 4WD Modus ist M xDrive neutral zugunsten optimaler
Beherrschbarkeit und überragender Traktion ausgelegt. Dies ist
insbesondere bei indifferentem und widrigem Fahrbahnzustand
vorteilhaft. Zugleich bietet der 4WD Modus dem Fahrer die Gelegenheit,
das fahrdynamische Potenzial des neuen BMW M5 bei deaktiviertem
Regelsystem auszuloten.
Im 4WD Sport Modus ist die Auslegung des M xDrive weiter in Richtung
Agilität und Sportlichkeit verschoben. Die Kombination aus absoluter
Präzision mit spielerischem Handling und überzeugender Traktion
garantiert maximalen Fahrspaß. Die Abstimmung des 4WD Sport Modus
wurde zusammen mit sehr erfahrenen Spezialisten vorgenommen und ist
für den Einsatz auf Rennstrecken bei trockenen Bedingungen optimiert.
Im 2WD Modus bietet der neue BMW M5 dem ambitionierten Fahrer den
puristischen und auf seine eigene Weise faszinierenden Fahrspaß einer
ausschließlich über die Hinterräder angetriebenen
High-Performance-Limousine. Für herausragend agile
Handlingeigenschaften bei gleichzeitig hervorragender Dosier- und
Kontrollierbarkeit sorgt dabei das Aktive M Differenzial.

Anzeigen- und Bedienkonzept.
Das fahrerorientierte Cockpit im neuen BMW M5 präsentiert sich dank
der abgesenkten Armaturentafel mit freistehendem Control Display jetzt
noch übersichtlicher. Die M typische Instrumentenkombi mit zwei
klassischen Rundinstrumenten und roten Zeigern beherbergt in der
linken Hälfte einen zusätzlichen Digitaltacho, während der
Drehzahlmesser rechts über ein variables Drehzahlvorwarnfeld sowie bei
ausgeschaltetem Head-Up Display über sportliche Shift Lights verfügt.
Im Zentrum der Instrumenteneinheit findet der Fahrer die Anzeigen für
Gangwahl, Drivelogic Schaltprogramm, M xDrive Modus, M1/M2 Setup sowie
für die aktiven Antriebs- und Fahrwerkseinstellungen. Die wichtigsten
Informationen können bei aktiviertem Head-Up Display zudem auf die
Windschutzscheibe im unmittelbaren Sichtfeld des Fahrers projiziert
werden. Die für die dynamische Fahrt entwickelte M Ansicht wurde
grafisch komplett überarbeitet und lässt auf Wunsch nun auch die
Anzeige von Navigationsinformationen zu. Die Projektionsfläche des
Head-Up Displays ist im neuen BMW M5 um rund 70 Prozent gewachsen.
Auf der Oberseite des neu gestalteten Gangwahlschalters befindet sich
der dreistufige Wipptaster zur Auswahl der Drivelogic Schaltprogramme.
Ebenso leicht erreichbar ist die darunterliegende P-Taste für die
Parksperre. Die Gänge der neuen 8-Gang M Steptronic lassen sich M
typisch sowohl über den Wählhebel als auch über die Schaltwippen am
Lenkrad wechseln, daneben kann sich der Fahrer auch für den
automatisierten D-Modus entscheiden. Im manuellen S-Modus lässt die M
Steptronic Mehrfachrückschaltungen zu, welche die Schaltzeiten bei
sportlicher Fahrweise, etwa beim harten Anbremsen von Kurven,
erheblich reduzieren.
Wie beim Vorgänger ist das M Sportlenkrad unter anderem mit zwei
individuell konfigurierbaren M Drive Tasten (M1, M2) bestückt, über
die der Fahrer ein zuvor gespeichertes Setup abrufen kann. Die Tasten
wurden komplett neu entwickelt, sind prominent verortet und damit noch
besser erreichbar und M typisch auf schnelle Bedienbarkeit ausgelegt.
Neben dem M xDrive Modus und dem Drivelogic Schaltprogramm lassen sich
Motor- und Dämpfercharakteristik, die Kennlinie der Servotronic
Lenkung und die Anzeigen im Head-Up Display hinterlegen. Die
gewünschten Einstellungen erfolgen über das iDrive Menü. Die
Aktivierung eines gespeicherten M1/M2 Setups wird dem Fahrer mit
entsprechenden Symbolen in der Instrumentenkombi signalisiert.
Über die DSC-Taste auf der Mittelkonsole gelangt der Fahrer in den
M Dynamic Mode (MDM) und bei Langdruck in den DSC-off-Modus. Bei
Aktivierung des Modus DSC off wird zugleich das M xDrive
Einstellungsmenü im Control Display eingeblendet. Mit dem iDrive
Controller oder der Touchscreen-Funktion lassen sich nun die Modi 4WD,
4WD Sport und 2WD auswählen. Der jeweilige Modus wird in der
Instrumentenkombi angezeigt und kann als Teil eines M Drive Setups
gespeichert werden…

    Print       Email

You might also like...

BMW Motorsport News – Ausgabe 25/2019.

Read More →