BMW Motorrad Concept Link. Urbane Einspurmobilität neu gedacht.

By   /  May 26, 2017  /  Comments Off on BMW Motorrad Concept Link. Urbane Einspurmobilität neu gedacht.

    Print       Email

MIL OSI – Source: BMW Group –

Headline: BMW Motorrad Concept Link. Urbane Einspurmobilität neu gedacht.

München. Auf dem Concorso d’Eleganza Villa d’Este
2017 präsentiert die BMW Group ihr zukünftiges Verständnis von
emissionsfreier, urbaner Mobilität auf zwei Rädern: Das BMW Motorrad
Concept Link. Inspiriert vom BMW Motorrad Vision NEXT 100 schafft die
Designstudie die Verbindung zwischen digitaler Vernetzung und den
Anforderungen von Einspurmobilität im urbanen Umfeld. Jenseits
etablierter Konventionen geht es dabei sowohl im Design als auch
technisch neue Wege.
„Das BMW Motorrad Concept Link zeigt ein neues Verständnis urbaner
Mobilität. Es verlinkt die digitale mit der analogen Welt und stellt
den Fahrer mit seinen Mobilitätsbedürfnissen in den Mittelpunkt. Als
Bindeglied zwischen Funktionalität und Digitalisierung ist es sowohl
Fortbewegungs- als auch Kommunikationsmittel. Mit seiner zeitlosen,
reduzierten Formensprache ist das BMW Motorrad Concept Link für mich
mehr als eine Studie – es ist ein Sinnbild für ein neues Zeitalter“,
erklärt Edgar Heinrich, Leiter Design BMW Motorrad.

Design als differenzierendes und segmentprägendes Merkmal.
Der besondere Charakter des Konzeptfahrzeuges zeigt sich durch das
konsequente neue Design auf den ersten Blick. „Das BMW Motorrad
Concept Link basiert nicht auf heutigen Konzepten, sondern folgt den
Grundbedürfnissen der Funktionalität, der technischen Architektur und
der digitalen Realität der heutigen User. Die technischen
Gegebenheiten des E-Antriebs – wie der flache Energiespeicher im
Unterboden und der kompakte Antrieb am Hinterrad – gaben uns die
Chance, ein Design zu gestalten, das sich klar differenziert und auf
den ersten Blick ein neues Segment prägt. Die entstandene Gestik ist
absolut neu für BMW Motorrad und bricht bewusst mit allen bisherigen
Sehgewohnheiten.“ erklärt Alexander Buckan, Leiter Fahrzeugdesign BMW Motorrad.
Der lang gestreckte, niedrige Fahrzeugkörper und der flache Sitz
lassen gemeinsam mit der diagonal aufragenden Frontpartie eine ebenso
moderne wie klare Silhouette entstehen. Die Farbgebung unterstreicht
dies: die vorderen Verkleidungsteile in Liquid Metal Titanium setzen
sich deutlich vom seidenmatt schwarz gehaltenen Fahrzeugkörper ab und
betonen durch ihre diagonale Ausrichtung das dynamische Potential des
BMW Motorrad Concept Link.

Maßgeschneidert für die Anforderungen urbaner Mobilität.
Die neue, konsequent funktionsgetriebene Architektur bietet dank des
E-Antriebs äußerst hohen Fahrspaß. Mit schnellem Antritt an der Ampel
und leichtem Handling ist das BMW Motorrad Concept Link die
Idealbesetzung für die Anforderungen moderner, urbaner Mobilität.
Durch die niedrige Gesamthöhe ist das Aufsteigen von der Seite und
sogar über das Heck einfach möglich. Ein Rückwärtsgang sorgt zudem für
optimale Manövrierfähigkeit – perfekt für enge Parkräume in der Stadt.
Die in Längsrichtung verstellbare Sitzbank erlaubt eine optimale
Anpassung an unterschiedliche Ergonomien. Die Proportionen ermöglichen
zudem eine neue Integration von Stauraum: im Zentrum der Proportionen,
unterhalb der Sitzbank, bietet ein Gepäckabteil vielseitig nutzbare
Verstaumöglichkeiten. Eine Schiebetür sorgt für schnellen,
unkomplizierten Zugang in jeder Situation. Damit bietet das BMW
Motorrad Concept Link mit seiner neuen Architektur die ideale
Kombination aus Fahrspaß und Funktion.

Klare Formen und moderne Technik zeitlos interpretiert.
Bei näherer Betrachtung unterstreichen klare Linien, große Flächen
und einfache, präzise Formen den modernen Eindruck des BMW Motorrad
Concept Link. Die farbige Zweiteilung stützt dies weiter: ein großer
matt schwarzer Bereich formt den Kern des Fahrzeugs, das technische
Herz. Er zieht von der Front bis ins Heck und integriert neben Reifen
und Frontleuchten, auch Antriebseinheit und Federelemente. Die beiden
ikonischen LED-Frontleuchten sind minimalistisch ausgeführt. Ihre
präzise Ausführung und die schmale Kontur betonen das moderne und
zukunftsweisende Erscheinungsbild in der Front.
Um den dunklen Kern optimieren die ausdruckstark modellierten
Seitenpanels die Aerodynamik und sorgen für Schutz vor Wind und
Wetter. Ebenso sind die Räder seitlich komplett verdeckt und
unterstreichen dadurch die moderne Gesamtwirkung.
Im weiteren Fahrzeugverlauf inszeniert das BMW Motorrad Concept Link
die verwendete Technik bewusst als Teil des Designs. Im hinteren
Bereich verkleiden die Seitenpanels die Fahrzeugseite daher nicht
komplett. Stattdessen spannen sie sich wie kleine Flügel über Teile
der Fahrzeugseite und machen so Technikelemente wie Antrieb,
Kühlrippen, Einarmschwinge, Federbein und Zahnriemen klar erkennbar.
Gleichzeitig optimieren sie die Aerodynamik.In den hinteren
Seitenpanels sind die ikonischen Rückleuchten in Form von zwei
C-förmigen Leuchtelementen integriert.

Bewusste Kontraste und zahlreiche Individualisierungsmöglichkeiten.
Im Detail verleiht das bewusste Spiel mit Kontrasten den klaren
Formen des BMW Motorrad Concept Link Leben. Die orangefarbenen Kabel,
die auf der rechten Seite Energiespeicher und Antrieb miteinander
verbinden, setzen ein kontraststarkes, selbstbewusstes Statement. Ihr
Durchmesser deutet die Leistung des Antriebs an.
Die Sitzbank ist ein ebenso funktionales wie optisch starkes
Statement: der flache Sitzbereich ist vom Fahrzeugkörper getrennt.
Dies unterstreicht die Leichtigkeit der Seite und steht für das agile,
einfache Handling.
Die Sitzbank lässt eine Aluminiumstruktur durchscheinen. Sie bietet
darüber hinaus zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten: vom sportlichen
Einzelsitz bis hin zur komfortablen Doppelsitzbank sind
unterschiedlichste Ausprägungen denkbar, die dem Fahrzeug einen
individuellen optischen wie funktionalen Charakter verleihen.
Durch weitere Individualisierungsmöglichkeiten – wie Seitenpanels in
unterschiedlichen Farben oder unterschiedliche Windschilder – wird das
BMW Motorrad Concept Link zur sinnbildlichen Leinwand für die
Persönlichkeit des Fahrers und machen es zum idealen Begleiter für
jede Situation.

Die Vernetzung von Fahrer, Fahrzeug und Umwelt.
Inspiriert vom BMW Motorrad Vision NEXT 100 interpretiert das BMW
Motorrad Concept Link die Verbindung von Fahrer, Fahrzeug und Umwelt
neu für urbane Mobilität. Es führt die Vernetzung des Fahrers auch
während der Fahrt fort und erweitert die bisherige mobile Lebenswelt
des Fahrers um neue Möglichkeiten. Das Fahrzeug kennt unter anderem
den Kalender und damit die nächsten Ziele des Fahrers, die schnellste
oder schönste Route dorthin und auf Wunsch sogar die passende Musik dazu.
Ebenfalls im Fokus steht das Fahrerlebnis ohne Ablenkungen. Ein
klassisches Kombiinstrument gibt es nicht mehr, stattdessen bringt das
Windschild primäre Informationen wie Geschwindigkeit,
Navigationshinweise und Batteriestatus in das direkte Blickfeld des
Fahrers. Sekundäre Informationen werden im großflächigen Panel
unterhalb des Lenkers angezeigt, das sich harmonisch in die
Formensprache integriert. Hier sind viele Möglichkeiten der
Interaktion mit der Außenwelt sowie zur Bike-2-X-Kommunikation
möglich. Die touchsensitive Fläche des großen Panels macht
weitreichende Informationen zu Infotainment, Konnektivität oder
Routenplanung sichtbar und steuerbar. Individuell belegbare
Schnelltasten am Lenker mit Touchfunktion erlauben den Schnellzugriff
auf beliebte oder häufig genutzte Funktionen, ohne die Hand vom Lenker
nehmen zu müssen.

Intelligente Fahrerbekleidung.
Die Interaktion von Fahrzeug und Fahrerbekleidung verspricht
zukünftig großes Potential hinsichtlich Sicherheit, Komfort,
Funktionalität und Fahrerlebnis. Entsprechend ist auch beim BMW
Motorrad Concept Link die Bekleidung mit dem Fahrzeug vernetzt. Als
Ausdruck dieser Verbindung öffnet und schließt eine streichende
Bewegung über den Ärmel die Schiebetür des Gepäckabteils.
Eine Stickung auf dem Ärmel deutet den aktiven Bereich an. Darüber
hinaus ist die Fahrerausstattung selbst vor allem ein modisches
Statement und bewusst nicht als Motorradkleidung zu erkennen. Zwar
sind im modischen Kurzmantel aus wasserabweisendem Loden leichte
Protektoren an Schultern und Ellbogen eingearbeitet, diese sind jedoch
in dem modernen Schnitt nicht als solche sichtbar.
Mit der Kombination aus emissionsfreiem, dynamischem Antrieb, neuer
Formensprache, Konnektivität und modisch-funktionaler
Fahrerausstattung verkörpert das BMW Motorrad Concept Link das
zukünftige Verständnis von BMW Motorrad für urbane Mobilität.

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:
Renate Heim, Kommunikation BMW Motorrad
Telefon: +49 89 382-21615, Fax: +49 89 382-23927
Internet: www.press.bmw.de
E-mail: presse@bmw.de

Die BMW Group
Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW
Motorrad der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und
Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und
Mobilitätsdienstleistungen. Als internationaler Konzern betreibt das
Unternehmen 31 Produktions- und Montagestätten in 14 Ländern sowie ein
globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.
Im Jahr 2016 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von rund
2,367 Millionen Automobilen und 145.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor
Steuern belief sich auf rund 9,67 Mrd. €, der Umsatz auf 94,16 Mrd. €.
Zum 31. Dezember 2016 beschäftigte das Unternehmen weltweit 124.729
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln
die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das
Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der
gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie
ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner
Strategie verankert.

www.bmwgroup.com
Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup
Twitter: http://twitter.com/BMWGroup
YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupview
Google+: http://googleplus.bmwgroup.com

    Print       Email

You might also like...

BMW Motorsport News – Ausgabe 25/2019.

Read More →