BMW Motorsport News – Ausgabe 21/2017.

By   /  June 5, 2017  /  Comments Off on BMW Motorsport News – Ausgabe 21/2017.

    Print       Email

MIL OSI – Source: BMW Group –

Headline: BMW Motorsport News – Ausgabe 21/2017.

IWSC: Turner Motorsport in Detroit mit bisher bestem Saisonergebnis.
Die IMSA WeatherTech SportsCar Championship (IWSC) machte an diesem
Wochenende in Detroit (USA) Station. Dabei holte das Team von Turner
Motorsport sein bisher bestes Saisonergebnis in der GTD-Klasse. BMW
Werksfahrer Jens Klingmann (GER) und Bret Curtis (USA) kamen im BMW M6
GT3 mit der Startnummer 96 nach einer starken Aufholjagd auf dem
vierten Rang ins Ziel. Curtis war von Startplatz zwölf in das
100-minütige Rennen auf dem Straßenkurs von Belle Isle gegangen und
hatte sich schnell um einige Positionen verbessert. Nach dem
Fahrerwechsel und einem perfekten Boxenstopp der Turner Motorsport
Crew nahm Klingmann das Rennen auf dem siebten Rang wieder auf. Er
arbeitete sich im Feld noch weiter nach vorn und verpasste am Ende als
Vierter die Podiumsplätze nur knapp. Die GTLM-Klasse der IWSC, in der
das BMW Team RLL zwei BMW M6 GTLM einsetzt, pausierte am
Detroit-Wochenende und trägt ihr nächstes Rennen am 2. Juli in Watkins
Glen (USA) aus.

 

Blancpain GT Series: Ereignisreiche Rennen im belgischen Zolder.
Nur eine Woche nach dem 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring (GER)
stand für das Team von ROWE Racing im belgischen Zolder die nächste
Runde im Blancpain GT Series Sprint Cup auf dem Programm. Im
Qualifying-Rennen am Samstag zeigten die beiden BMW Werksfahrer
Philipp Eng (AUT) und António Félix da Costa (POR) im BMW M6 GT3 mit
der Nummer 99 eine Aufholjagd, die sie von Startplatz 24 bis auf
Position 14 führte. Die beiden Finnen Markus Palttala und Jesse Krohn
kamen im Schwesterfahrzeug mit der Nummer 98 auf Rang 26 ins Ziel. Im
Hauptrennen am Sonntag stürmte Félix da Costa schnell vom 14. auf den
achten Platz nach vorn, wurde dann jedoch von einem Konkurrenten
umgedreht. Der Portugiese setzte das Rennen zunächst als 30. fort,
kurz darauf mussten er und Eng jedoch aufgrund der Schäden am Fahrzeug
aufgeben. Dieses Mal arbeiteten sich Palttala/Krohn mit einer
Aufholjagd durch das Feld: Nach 60 Rennminuten belegten sie den
zwölften Platz.

Italian GT Championship: BMW Team Italia in Misano auf dem Podium.
Am zweiten Rennwochenende der Italian GT Championship in Misano (ITA)
feierte das BMW Team Italia den ersten Podiumsplatz der Saison. Im
Samstagsrennen sicherten sich die beiden Stammfahrer Stefano Comandini
und Alberto Cerqui (beide ITA) mit dem BMW M6 GT3 den zweiten Platz.
Im Sonntagsrennen belegte das Duo die fünfte Position. Das dritte
Rennwochenende der Saison steht vom 16. bis 18. Juni in Monza (ITA)
auf dem Programm.

BMW Group Classic: Le-Mans-Sieger BMW V12 LMR begeistert in Silverstone.
Dieser Rennwagen ist untrennbar mit der Motorsport-Historie von BMW
verbunden: der BMW V12 LMR. 1999 feierte der Zwölfzylinder-Prototyp
den Gesamtsieg bei den berühmten 24 Stunden von Le Mans (FRA). Am
Freitag begeisterte der BMW V12 LMR erneut die Fans. Der britische
Rennstall Williams feiert in diesem Jahr seinen 40. Geburtstag und lud
aus diesem Anlass zu einer großen Jubiläumsveranstaltung nach
Silverstone (GBR). Dabei präsentierte Williams historische und
aktuelle Rennwagen von den 1970er-Jahren bis heute. Darunter das
Le-Mans-Siegerfahrzeug aus dem Hause BMW, das die BMW Group Classic
eigens für den Williams-Geburtstag nach Großbritannien gebracht hatte.
Natürlich ging der BMW V12 LMR dabei auch auf die Rennstrecke und
absolvierte, pilotiert vom langjährigen BMW Werksfahrer Steve Soper
(GBR), einige Showrunden auf dem Silverstone Circuit.

    Print       Email

You might also like...

Außenminister Maas vor dem Treffen der Außen- und Innenminister der Europäischen Union zur Migration über das Mittelmeer

Read More →