Börsengang: Aktien von Noratis AG in der Zeichnung

By   /  June 22, 2017  /  Comments Off on Börsengang: Aktien von Noratis AG in der Zeichnung

    Print       Email

MIL OSI – Source: Boerse Frankfurt –

Headline: Börsengang: Aktien von Noratis AG in der Zeichnung

IPO in Scale: Aktienzeichnung der Noratis AG gestartet- Erstnotiz im Segment Scale an der Frankfurter Börse für 30. Juni geplant- DirectPlace unterstützt bei der Platzierung der Aktien Das Unternehmen mit Sitz in Eschborn erwirbt nach eigenen Angaben bundesweit
Liegenschaften mit Entwicklungspotential, meist Werkswohnungen, Quartiere oder Siedlungen aus den 1950er bis 1970er Jahren in Städten ab 10.000 Einwohner sowie in Randlagen von Ballungsgebieten. Nach erfolgtem Ankauf wertet Noratis die Liegenschaften auf, um sie im Anschluss gewinnbringend mittels Blockverkäufen oder im Wege der Einzelprivatisierungen zu veräußern. Seit 2014 hat Noratis 14 Projekte mit mehr als 1.300 Wohneinheiten abgeschlossen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016 erzielte Noratis einen Umsatz von 44,6 Mio. Euro.
Zum Start der Aktienzeichnung kommt auch DirectPlace zum Einsatz. Die Zeichnungsfunktion der Deutschen Börse soll Unternehmen vor dem Börsengang
ermöglichen, weitere Investorengruppen wie Family Offices, Vermögensverwalter und Retail-Investoren zu erschließen. Privatanleger können dadurch bereits während der Zeichnungsphase Kaufaufträge bei ihrer Depot-Bank aufgeben. Bislang war das in der Regel erst nach der Platzierung im Handel möglich.Über DirectPlace werden Orders automatisch in ein zentrales Orderbuch
weitergeleitet, das der Emittent zusammen mit der begleitenden Bank jederzeit einsehen kann. Der Emittent entscheidet dann, welche Orders zugeteilt werden. Da fast alle deutschen und auch zahlreiche internationale Banken an das Handelssystem der Frankfurter Börse angeschlossen sind, kann nahezu jeder Investor vorbörslich zeichnen. Informationen zur Transaktion wie auch das Wertpapier-Prospekt finden Anleger unter www.boerse-frankfurt.de. Aktuell notieren 44 Aktien und 13 Unternehmensanleihen in Scale. Um in das Segment aufgenommen zu werden, müssen Unternehmen unter anderem Mindestgrößen hinsichtlich ihrer Kennzahlen erfüllen und mit einem Deutsche Börse Capital Market Partner zusammenarbeiten, der die Eignung für das Segment prüft und die Unternehmen auch nach dem Börsengang betreut. Verpflichtend sind auch die von der Deutschen Börse beauftragten und bezahlten Research-Reports, die von Edison Investment Research und Morningstar erstellt werden. Der Mitte März gestartete Scale All Share Index bildet alle in Scale gelisteten Aktien ab.21. Juni 2017, © Deutsche Börse AG

    Print       Email

You might also like...

Außenminister Maas zur Wahl von Ursula von der Leyen als neue Präsidentin der EU-Kommission

Read More →