Die „Nachtmusik der Moderne“ mit Hans Abrahamsen. Kooperation des Münchener Kammerorchesters, der Pinakothek der Moderne und der BMW Group.

By   /  June 26, 2017  /  Comments Off on Die „Nachtmusik der Moderne“ mit Hans Abrahamsen. Kooperation des Münchener Kammerorchesters, der Pinakothek der Moderne und der BMW Group.

    Print       Email

MIL OSI – Source: BMW Group –

Headline: Die „Nachtmusik der Moderne“ mit Hans Abrahamsen. Kooperation des Münchener Kammerorchesters, der Pinakothek der Moderne und der BMW Group.

München. Die von der BMW Group seit 2003 geförderte
„Nachtmusik der Moderne“ findet am 01. Juli 2017 das letzte Mal in
dieser Saison und das zweite Mal unter Leitung des Chefdirigenten des
MKO, Clemens Schuldt, statt. Diesen Abend widmet das Münchener
Kammerorchester dem dänischen Komponisten Hans Abrahamsen. Das Konzert
startet um 22 Uhr. Zuvor wird um 21 Uhr eine Konzerteinführung mit
Clemens Schuldt und dem Komponisten im Auditorium der Pinakothek der
Moderne angeboten. Kunstinteressierten wird darüber hinaus die
Möglichkeit angeboten, schon um 20 Uhr an einer kostenfreien
Abendführung durch die Pinakothek der Moderne teilzunehmen
Die letzte „Nachtmusik“ dieser Saison porträtiert Hans Abrahamsen.
Der dänische Komponist wurde 1952 in Kopenhagen geboren und studierte
Musiktheorie an der Königlich Dänischen Musikakademie. Seine
allerersten Werke veröffentlichte Abrahamsen bereits als
Sechzehnjähriger. Die 10 Preludes für Streichquartett von 1973, die er
später orchestriert und als Ten Sinfonias veröffentlicht hat, sind ein
Schlüsselwerk seiner frühen Periode, in der minimalistische sowie
polystilistische Tendenzen die Faktur der Stücke bestimmten. Eines der
bedeutenden neueren Werke ist sein Doppelkonzert von 2010/11.

Programm
Programm
„Ten Sinfonias“ (2010)“
„‘Capriccio Bagateller‘ für Violine“ (1990)“
„Streichquartett Nr. 3“ (2008)
„Ausschnitte aus 10 Studien für Klavier“ (1984-98)“
„Doppelkonzert für Violine, Klavier und Streicher“ (2010/11)“.
Carolin Widmann (Violine)
Tanja Zapolski (Klavier)
Clemens Schuldt (Dirigent).
Karten für die „Nachtmusik der Moderne“ sind über das MKO, bei
München Ticket und am Veranstaltungsabend an der Museumskasse
erhältlich. Eintritt 30€ (ermäßigt 15€), Stehplatz 15€.
Nachtführung in der Pinakothek der Moderne: Anmeldung unter programm@pinakothek.de, die
Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt.

Mehr Informationen unter www.m-k-o.eu

    Print       Email

You might also like...

Über 160.000 Klassikfans kamen dank BMW München in den kostenlosen Genuss von „Oper für alle“ 2019. Erstmals dirigierte Kirill Petrenko Live-Übertragung und Festspielkonzert.

Read More →